Information vom bofrost* Service-Team!
Rückruf von bofrost*Himbeeren
withoutSubnavigation

Kinderernährung

Das Wohl der Kinder liegt Eltern am Herzen. Aber was brauchen die Kleinen, um sich gut entwickeln zu können? Wie viel Süßes darf es sein? Eltern haben viele Fragen, wenn es um die Versorgung ihrer Jüngsten geht.

Neben der kindgerechten Ernährung finden Sie auch Informationen, was die Kleinen eigenständig zubereiten können, oder ab wann sie in der Küche helfen können. Viele Tipps für Zubereitungen von Pausenbroten und Snacks dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. So erhalten Sie auf den folgenden Seiten einen vielseitigen Einblick in das weitläufige Thema Kinder und Ernährung.

Kinder als Küchenhelfer


Kinder können in der Küche nicht helfen?! Von wegen.
Schon ganz früh finden sich leichte Aufgaben, die die Kleinen zu ganz Großen machen.

Ab gut zwei Jahren können Kinder helfen, den Tisch zu decken, oder einfache Aufgaben in der Küche übernehmen wie die Nachspeise umrühren. Ein Jahr später können sie schon mit dem Sparschäler üben und beim Obstsalat helfen, Äpfel und Birnen vorbereiten oder Mandarinen in Spalten teilen. Später können Kinder unter Aufsicht lernen, mit einem Messer Lebensmittel klein zu schneiden. Sobald sie lesen können, können sie eigenständig einfache Rezepte umsetzen. Dies sollte aber gerade am Anfang noch zusammen mit Erwachsenen geschehen.


Es gibt ein paar Regeln, die beachtet werden sollten, wenn Kinder in der Küche helfen: 
 

  • Es sollte immer ein Erwachsener in der Küche sein.
     
  • Zeigen und erklären Sie dem angehenden Küchenprofi Herd und Backofen. Weisen Sie auf mögliche Gefahrenquellen hin. Erinnern Sie Ihr Kind, nach dem Kochen den Ofen auszuschalten. Außerdem sollten die Kleinen ermahnt werden, nie die Küche zu verlassen, wenn sie kochen.
     
  • Heiße Töpfe und Pfannen sollen immer auf einem Untersetzer abgestellt werden.
     
  • Zeigen Sie Ihrem Kind den richtigen Umgang mit Küchenmessern, Scheren und Dosenöffnern.
     
  • Sauberkeit geht vor! Vor dem Kochen werden die Hände gewaschen. Außerdem muss Obst und Gemüse gewaschen werden, bevor es zubereitet wird.
     
  • Geschwister und deren Freunde sollten nicht in die Küche, wenn ein anderes Kind kocht.

Die Regeln als Download finden Sie hier.

Wenn Sie und Ihr Kind diese Regeln befolgen, dann stärkt Kochen das Selbstbewusstsein und schult die Feinmotorik. Kinder probieren eher fremde oder neue Lebensmittel, wenn sie sie selbst in der Küche mit zubereitet haben.

Sie können ja zusammen mit Ihrem Kind als Duo anfangen und sich mehr und mehr zurückziehen. So können Sie sich später das ein oder andere Mal entspannt zurücklehnen, wenn Ihr Kind gekonnt in der Küche zaubert.
 

Informationsflyer zum Herunterladen: Kinderernährung. Kinder essen anders.
 

ServiceberatungErnährungsberatung