withoutSubnavigation

Kein Verzicht auf Kohlenhydrate

Wählen Sie die richtigen Kohlenhydratlieferanten aus.
Die Auffassung, dass Diabetiker nie wieder Zucker und nur noch wenig Kohlenhydrate essen dürfen, ist überholt. Wie auch bei Menschen mit gesundem Stoffwechsel lautet die Empfehlung: Kohlenhydrate sollen über 50% der Energie liefern.
Das entspricht ca. 250 g Kohlenhydraten. Eine Scheibe Vollkornbrot liefert ca. 18 g Kohlenhydrate, eine mittelgroße Kartoffel (80 g) 12 g Kohlenhydrate.

Kohlenhydrathaltige Lebensmittel, die viele Ballaststoffe enthalten, wie Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst und Getreideprodukte sind zu bevorzugen. Obst und Gemüse ist von Natur aus kalorien- und fettarm und versorgt den Körper mit lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.
Vollkornbrot, Naturreis und Vollkornnudeln sind ebenfalls gute Vitamin-, Mineralstoff- und Ballaststofflieferanten. Sie haben einen günstigen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Da sie lange satt halten, verhindern sie Heißhungerattacken.


Zucker (Kristallzucker oder Traubenzucker) und zuckerhaltige Lebensmittel wie Honig sind mit ca. 10 % der gesamten Energie akzeptabel. 30 bis 50 g können als würzende Zutat in herzhaften Gerichten oder in Speiseeis und Kuchen zusammen mit anderen Nährstoffen verzehrt werden. Zuckerhaltige Getränke sind zu meiden.
 

Informationsflyer zum Herunterladen: Diabetes mellitus. Auf nichts verzichten.

ServiceberatungErnährungsberatung