withoutSubnavigation

Unterschiede in Nahrungsfetten

Fett und fettreiche Lebensmitteln sollen sparsam eingesetzt werden.

Gleichzeitig ist die Qualität wichtig. Zur Zubereitung von Speisen eignen sich am besten Raps- und Olivenöl. Diese enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Wenn Sie mehr über Speisefette lesen wollen, klicken Sie hier.

Süßwaren, Gebäck sowie zahlreiche Wurstwaren und Käsesorten sind zum Teil sehr fetthaltig. Geflügelwurst oder Corned beef sind dagegen magere Alternativen. Auch fettarme Milchprodukte wie Magerquark statt Sahnequark sparen große Mengen Fett. Pflanzliche Beläge wie Tomaten, Gurken oder Salat sind ebenfalls eine gute, fettarme Alternative und bringen Abwechslung aufs Brot.
 

Informationsflyer zum Herunterladen: Diabetes mellitus. Auf nichts verzichten.

ServiceberatungErnährungsberatung