Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Entenbrust auf Orangensoße

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
970 kcal
Fett:
63 g
Kohlenhydrate:
49 g
Eiweiß:
45 g

Zubereitung

1.
Die Kartoffelklöße in kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten gar ziehen lassen. Den Rotkohl in einen kleinen Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen.
2.
Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Entenbrust darin zunächst auf der Hautseite 6 Minuten braten. Dann wenden und auf der anderen Seite weitere 4 bis 6 Minuten braten.
3.
Den Backofen auf 80°C vorheizen. Inzwischen die unbehandelte Orange heiß waschen, trocken reiben und die Schale möglichst dünn abschälen. Die Orangenschale in feine Streifen schneiden. Die Frucht halbieren und auspressen (etwa 150 ml Saft). Die zweite Orange mit einem scharfen Messer so großzügig schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Die Fruchtfilets aus den Trennhäuten schneiden.
4.
Die Entenbrustfilets aus der Pfanne nehmen, jeweils in Alufolie wickeln und im Ofen warm halten. Für die Soße den Bratensatz mit dem Wein und 6 EL heißem Wasser ablöschen und etwas einköcheln lassen.
5.
Den Zucker in einer kleinen Pfanne oder einem Topf unter ständigem Rühren karamellisieren. Mit dem Essig ablöschen, den Orangensaft hinzufügen und die Mischung unter die Rotweinsoße rühren. Die Soße mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und die kalte Butter in kleinen Flocken unterrühren. Die Orangenfilets kurz in der Soße erwärmen und die Orangenschalenstreifen hinzufügen.
6.
Die Entenbrustfilets aus der Folie wickeln, in dünne Scheiben schneiden und fächerartig auf Tellern anrichten. Mit der Soße, dem Apfelrotkohl und den Kartoffelklößen servieren.
Tipp
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Orangenschale in feine Streifen (im Fachjargon: Zesten) zu schneiden. Ganz professionell kann man dies mit einem Zestenreißer erledigen. Genauso gut können Sie die Schale aber auch mit einem Sparschäler abschälen und dann mit einem spitzen Messer in feine Streifen schneiden. Ein Trick aus der Profiküche: Damit die Orangenzesten weicher werden, sollten Sie sie kurz in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschrecken und dann in die Soße geben.

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g
Kartoffelklöße, halb und halb 1200 g
(1000 g = € 4,13)
4,95 € Ca. 16 Stück = 1200 g
600 g
Apfel-Rotkohl
5,45 € 1000 g
2 EL
Butterschmalz
800 g
Entenbrustfilet, mariniert
17,45 € 5-7 Stück = 600 g
2
Orange(n)
0,13 l
trockener Rotwein
1 EL
Zucker
1 EL
Sherry-Essig
1 EL
Zitronensaft
20 g
kalte Butter
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
970 kcal
Fett:
63 g
Kohlenhydrate:
49 g
Eiweiß:
45 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g
Kartoffelklöße, halb und halb 1200 g
(1000 g = € 4,13)
4,95 € Ca. 16 Stück = 1200 g
600 g
Apfel-Rotkohl
5,45 € 1000 g
2 EL
Butterschmalz
800 g
Entenbrustfilet, mariniert
17,45 € 5-7 Stück = 600 g
2
Orange(n)
0,13 l
trockener Rotwein
1 EL
Zucker
1 EL
Sherry-Essig
1 EL
Zitronensaft
20 g
kalte Butter
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Kartoffelklöße in kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten gar ziehen lassen. Den Rotkohl in einen kleinen Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen.
2.
Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Entenbrust darin zunächst auf der Hautseite 6 Minuten braten. Dann wenden und auf der anderen Seite weitere 4 bis 6 Minuten braten.
3.
Den Backofen auf 80°C vorheizen. Inzwischen die unbehandelte Orange heiß waschen, trocken reiben und die Schale möglichst dünn abschälen. Die Orangenschale in feine Streifen schneiden. Die Frucht halbieren und auspressen (etwa 150 ml Saft). Die zweite Orange mit einem scharfen Messer so großzügig schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Die Fruchtfilets aus den Trennhäuten schneiden.
4.
Die Entenbrustfilets aus der Pfanne nehmen, jeweils in Alufolie wickeln und im Ofen warm halten. Für die Soße den Bratensatz mit dem Wein und 6 EL heißem Wasser ablöschen und etwas einköcheln lassen.
5.
Den Zucker in einer kleinen Pfanne oder einem Topf unter ständigem Rühren karamellisieren. Mit dem Essig ablöschen, den Orangensaft hinzufügen und die Mischung unter die Rotweinsoße rühren. Die Soße mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und die kalte Butter in kleinen Flocken unterrühren. Die Orangenfilets kurz in der Soße erwärmen und die Orangenschalenstreifen hinzufügen.
6.
Die Entenbrustfilets aus der Folie wickeln, in dünne Scheiben schneiden und fächerartig auf Tellern anrichten. Mit der Soße, dem Apfelrotkohl und den Kartoffelklößen servieren.
Tipp
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Orangenschale in feine Streifen (im Fachjargon: Zesten) zu schneiden. Ganz professionell kann man dies mit einem Zestenreißer erledigen. Genauso gut können Sie die Schale aber auch mit einem Sparschäler abschälen und dann mit einem spitzen Messer in feine Streifen schneiden. Ein Trick aus der Profiküche: Damit die Orangenzesten weicher werden, sollten Sie sie kurz in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschrecken und dann in die Soße geben.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular