Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Frostige Clementinen mit Grand Marnier

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
90 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches, Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
419 kcal
Fett:
15 g
Kohlenhydrate:
53 g
Eiweiß:
8 g

Zubereitung

1.
Die Clementinen schälen, die weißen Häutchen sorgfältig entfernen und die Clementinen in die einzelnen Fruchtfilets teilen. Oder die Dosenmandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen,. Die Früchte mit dem Grand Marnier und der Aprikosenkonfitüre mischen und etwa 1 Stunde im Tiefkühlfach gefrieren lassen.
2.
Kurz vor dem Servieren die Eiweiße in einer Schüssel mit 1 Prise Salz steif schlagen. Dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein cremiger und glänzender Schnee entstanden ist.
3.
Das Vanilleeis auf (ofenfeste) Gläser oder Schälchen verteilen und die gefrorenen Clementinen daraufgeben. Jeweils etwas Eischnee als Haube daraufsetzen und mit einer Gabel Spitzen ziehen.
4.
Den Eischnee mit dem Bunsenbrenner goldbraun karamellisieren oder unter dem Backofengrill auf der untersten Schiene 1 bis 2 Minuten goldbraun gratinieren (Vorsicht, das geht sehr schnell!). Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.
Tipp
Eischnee wird besonders fest, wenn Schüssel und Rührquirle gut gekühlt und absolut fettfrei sind. Ansonsten ist Geduld gefragt: Schlagen Sie die Eiweiße zunächst auf niedriger Stufe schaumig und erst dann auf höchster Stufe steif. Wichtig ist auch, dass Sie den Zucker beim Schalgen in drei Portionen einrieseln lassen: Ein Drittel gleich zu Beginn, ein weiteres Drittel, sobald das Eiweiß anfängt, fest zu werden, und das letzte Drittel erst ganz zum Schluss. Dann müssen Sie noch etwas weiterschlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und der Eischnee fest und glänzend ist. Übrigens: Mit 1 Prise Salz wird der Schnee noch fester.

Zutatenliste


Personenanzahl:
6
Clementine(n)
75 ml
Grand Marnier
2 EL
Aprikosenkonfitüre
2
Eiweiß
60 g
Zucker
½ l
Von Meisterhand Bourbon Vanille
(1000 ml = € 3,97)
5,95 € 1500 ml
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
90 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches, Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
419 kcal
Fett:
15 g
Kohlenhydrate:
53 g
Eiweiß:
8 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
6
Clementine(n)
75 ml
Grand Marnier
2 EL
Aprikosenkonfitüre
2
Eiweiß
60 g
Zucker
½ l
Von Meisterhand Bourbon Vanille
(1000 ml = € 3,97)
5,95 € 1500 ml
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Clementinen schälen, die weißen Häutchen sorgfältig entfernen und die Clementinen in die einzelnen Fruchtfilets teilen. Oder die Dosenmandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen,. Die Früchte mit dem Grand Marnier und der Aprikosenkonfitüre mischen und etwa 1 Stunde im Tiefkühlfach gefrieren lassen.
2.
Kurz vor dem Servieren die Eiweiße in einer Schüssel mit 1 Prise Salz steif schlagen. Dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein cremiger und glänzender Schnee entstanden ist.
3.
Das Vanilleeis auf (ofenfeste) Gläser oder Schälchen verteilen und die gefrorenen Clementinen daraufgeben. Jeweils etwas Eischnee als Haube daraufsetzen und mit einer Gabel Spitzen ziehen.
4.
Den Eischnee mit dem Bunsenbrenner goldbraun karamellisieren oder unter dem Backofengrill auf der untersten Schiene 1 bis 2 Minuten goldbraun gratinieren (Vorsicht, das geht sehr schnell!). Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.
Tipp
Eischnee wird besonders fest, wenn Schüssel und Rührquirle gut gekühlt und absolut fettfrei sind. Ansonsten ist Geduld gefragt: Schlagen Sie die Eiweiße zunächst auf niedriger Stufe schaumig und erst dann auf höchster Stufe steif. Wichtig ist auch, dass Sie den Zucker beim Schalgen in drei Portionen einrieseln lassen: Ein Drittel gleich zu Beginn, ein weiteres Drittel, sobald das Eiweiß anfängt, fest zu werden, und das letzte Drittel erst ganz zum Schluss. Dann müssen Sie noch etwas weiterschlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und der Eischnee fest und glänzend ist. Übrigens: Mit 1 Prise Salz wird der Schnee noch fester.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular