Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Buttermürbeteigkonfekt und knusprige Cake-Pops vom Linzer Stern

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
0 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
für Kinder, Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
484 kcal
Fett:
29 g
Kohlenhydrate:
49 g
Eiweiß:
8 g

Zubereitung

1.
Grundrezept: Den Backofen auf ca. 200° C (Umluft ca. 180° C) vorheizen. Währenddessen die Buttermürbeteig-Stangen ca. 10 Minuten antauen lassen. Die Stangen in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig auf einem mit Dauer-Backfolie (Art. 983) belegten Backblech verteilen. Auf der mittleren Schiene ca. 12 Minuten oder bis zur gewünschten Bräune backen. Schwarz-Weiß-Gebäck mit Hagelzucker: Den Hagelzucker auf der Arbeitsfläche verteilen. Mürbeteig-Stange nach Anleitung antauen, in Hagelzucker wälzen und weiterverarbeiten. Knusprige Cake-Pops vom Linzer Stern: Kekse ca. 0,8 cm breit schneiden, mit großem Abstand auf einem Blech backen und in die noch heißen Kekse vorsichtig einen Schaschlik-Spieß mit Schleife stecken. Die Kekse sind unmittelbar nach dem Backen noch etwas weich und härten erst beim Abkühlen vollständig aus. Aus dem roten Marzipan kleine Herzen formen und mittig auf die Kekse drücken. Nach Belieben mit farbigen Zuckerperlen verzieren. Die Cake-Pops sind sehr zerbrechlich und sollten vorsichtig verpackt werden. Nussgebäck mit Pistazien-Schokolade: Die Kekse nach Anleitung backen und abkühlen lassen. Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und die Kekse halbseitig mit Kuvertüre bestreichen und mit ein paar gehackten Pistazien bestreuen. Dubliner: Die Kekse nach Anleitung backen und abkühlen lassen. Mit etwas Puderzuckercreme (Puderzucker mit Zitronensaft, Rum oder Nusslikör) kleine Kleckse auf den Keksen verteilen und jeweils eine Walnusshälfte aufsetzen. Schokoschnecken-Doppeldecker: Kekse sehr dünn schneiden, backen und dabei die Backdauer etwas verkürzen. Marzipan fein ausrollen. Dazu zwei Gefrierbeutel bis auf eine Längsseite aufschneiden. Die Marzipanmasse mit Puderzucker bestäuben und mit einem Nudelholz zwischen den Gefrierbeuteln fein ausrollen. Wenn das Marzipan zu klebrig ist, nochmals mit Puderzucker bestäuben. Die Hälfte der Kekse mit cremig gerührter Konfitüre bestreichen und mit Marzipan, etwas kleiner ausgestochen als die Kekse, belegen. Nochmals mit etwas Konfitüre bestreichen, mit je einem Keks bedecken und vorsichtig andrücken. Die doppelten Kekse an den Rändern mit geschmolzener Kuvertüre einpinseln und in gemahlenen Mandeln wälzen. Heidesand-Sticks: Gebäckstange nach dem Antauen in zwei ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Diese nochmals längs vierteln, in dünne Scheiben schneiden und backen. Anschließend beide Enden in geschmolzene Kuvertüre tauchen und z.B. mit gehackten Mandeln (oder Kokosraspeln) bestreuen. Tipp: Die Zutaten für die Verzierungen können nach Belieben variieren. Die Kuvertüre oder Konfitüre kann z.B. mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Anis, Nelke, Kardamom verfeinert werden und die Nüsse können durch gehackte Trockenfrüchte ersetzt werden. Die Keksvariationen stellen ein hübsches Mitbringsel dar. Die Cake-Pops lassen sich in einem Weckgläschen oder in einem hohen Dekoteelicht schön verpacken.

Zutatenliste


Personenanzahl:
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
0 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
für Kinder, Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
484 kcal
Fett:
29 g
Kohlenhydrate:
49 g
Eiweiß:
8 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Grundrezept: Den Backofen auf ca. 200° C (Umluft ca. 180° C) vorheizen. Währenddessen die Buttermürbeteig-Stangen ca. 10 Minuten antauen lassen. Die Stangen in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig auf einem mit Dauer-Backfolie (Art. 983) belegten Backblech verteilen. Auf der mittleren Schiene ca. 12 Minuten oder bis zur gewünschten Bräune backen. Schwarz-Weiß-Gebäck mit Hagelzucker: Den Hagelzucker auf der Arbeitsfläche verteilen. Mürbeteig-Stange nach Anleitung antauen, in Hagelzucker wälzen und weiterverarbeiten. Knusprige Cake-Pops vom Linzer Stern: Kekse ca. 0,8 cm breit schneiden, mit großem Abstand auf einem Blech backen und in die noch heißen Kekse vorsichtig einen Schaschlik-Spieß mit Schleife stecken. Die Kekse sind unmittelbar nach dem Backen noch etwas weich und härten erst beim Abkühlen vollständig aus. Aus dem roten Marzipan kleine Herzen formen und mittig auf die Kekse drücken. Nach Belieben mit farbigen Zuckerperlen verzieren. Die Cake-Pops sind sehr zerbrechlich und sollten vorsichtig verpackt werden. Nussgebäck mit Pistazien-Schokolade: Die Kekse nach Anleitung backen und abkühlen lassen. Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und die Kekse halbseitig mit Kuvertüre bestreichen und mit ein paar gehackten Pistazien bestreuen. Dubliner: Die Kekse nach Anleitung backen und abkühlen lassen. Mit etwas Puderzuckercreme (Puderzucker mit Zitronensaft, Rum oder Nusslikör) kleine Kleckse auf den Keksen verteilen und jeweils eine Walnusshälfte aufsetzen. Schokoschnecken-Doppeldecker: Kekse sehr dünn schneiden, backen und dabei die Backdauer etwas verkürzen. Marzipan fein ausrollen. Dazu zwei Gefrierbeutel bis auf eine Längsseite aufschneiden. Die Marzipanmasse mit Puderzucker bestäuben und mit einem Nudelholz zwischen den Gefrierbeuteln fein ausrollen. Wenn das Marzipan zu klebrig ist, nochmals mit Puderzucker bestäuben. Die Hälfte der Kekse mit cremig gerührter Konfitüre bestreichen und mit Marzipan, etwas kleiner ausgestochen als die Kekse, belegen. Nochmals mit etwas Konfitüre bestreichen, mit je einem Keks bedecken und vorsichtig andrücken. Die doppelten Kekse an den Rändern mit geschmolzener Kuvertüre einpinseln und in gemahlenen Mandeln wälzen. Heidesand-Sticks: Gebäckstange nach dem Antauen in zwei ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Diese nochmals längs vierteln, in dünne Scheiben schneiden und backen. Anschließend beide Enden in geschmolzene Kuvertüre tauchen und z.B. mit gehackten Mandeln (oder Kokosraspeln) bestreuen. Tipp: Die Zutaten für die Verzierungen können nach Belieben variieren. Die Kuvertüre oder Konfitüre kann z.B. mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Anis, Nelke, Kardamom verfeinert werden und die Nüsse können durch gehackte Trockenfrüchte ersetzt werden. Die Keksvariationen stellen ein hübsches Mitbringsel dar. Die Cake-Pops lassen sich in einem Weckgläschen oder in einem hohen Dekoteelicht schön verpacken.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular