Provenzalischer Fischtopf

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
404 kcal
Fett:
17 g
Kohlenhydrate:
21 g
Eiweiß:
29 g

Zubereitung

 Die gefrorenen Fischfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und klein würfeln.
 Für den Sud die Lorbeerblätter halbieren. In einem beschichteten Topf ohne Fettzugabe Lorbeer, Pfeffer, Koriander, Piment und Wacholderbeeren anrösten. Mit Pernod und Weißwein ablöschen, die Gemüsebrühe dazugießen und einige Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb abgießen und den Sud beiseite stellen.
 Den Fenchel putzen, waschen und klein würfeln. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken.
 Den Puderzucker in einem Topf karamellisieren lassen. ÖL, gefrorene Zwiebelwürfel, Möhren und Porree sowie Fenchelwürfel dazugeben, das Tomatenmark unterrühren und alles kurz andünsten lassen. Dann den Safran einstreuen, die gefrorenen Paprikastreifen zufügen und mit dem Gewürzsud aufgießen; aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen.
 Knoblauch, gefrorene Petersilie und Schnittlauch, Thymianblättchen und Salz zur Brühe geben und nochmals aufkochen lassen. Dann die Fischwürfel dazugeben und bei geringer Hitze 8 Minuten ziehen lassen. Nochmals abschmecken und heiß servieren.
Tipp
Zum Veredeln kann man dem Fischtopf noch bofrost*Luxuskrabben zugeben.

Zutatenliste


Personenanzahl:
2 Stück bofrost* Seelachsfilet (Köhler), naturbelassen 950 g
2 Stück
2 Stück bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
2 Stück
1 Knolle(n)
Fenchel
2 Zehe(n)
Knoblauch
2 TL
Puderzucker
2 TL
Öl
100 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
100 g
200 g bofrost* Karottenwürfel
200 g
200 g bofrost* Porree
200 g
2 gehäufte TL
Tomatenmark
8
Safranfäden
250 g
bofrost* Paprikastreifen
3 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
3 EL
3 TL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
3 TL
2 TL
Thymianblättchen
Salz
2
Lorbeerblatt/-blätter
16
weiße Pfefferkörner
16
Korianderkörner
4
Pimentkorn/-körner
4
Wacholderbeere/-beeren
2 EL
Pernod
250 ml
Weißwein
l
Gemüsebrühe
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die gefrorenen Fischfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und klein würfeln.
2.
Für den Sud die Lorbeerblätter halbieren. In einem beschichteten Topf ohne Fettzugabe Lorbeer, Pfeffer, Koriander, Piment und Wacholderbeeren anrösten. Mit Pernod und Weißwein ablöschen, die Gemüsebrühe dazugießen und einige Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb abgießen und den Sud beiseite stellen.
3.
Den Fenchel putzen, waschen und klein würfeln. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken.
4.
Den Puderzucker in einem Topf karamellisieren lassen. ÖL, gefrorene Zwiebelwürfel, Möhren und Porree sowie Fenchelwürfel dazugeben, das Tomatenmark unterrühren und alles kurz andünsten lassen. Dann den Safran einstreuen, die gefrorenen Paprikastreifen zufügen und mit dem Gewürzsud aufgießen; aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen.
5.
Knoblauch, gefrorene Petersilie und Schnittlauch, Thymianblättchen und Salz zur Brühe geben und nochmals aufkochen lassen. Dann die Fischwürfel dazugeben und bei geringer Hitze 8 Minuten ziehen lassen. Nochmals abschmecken und heiß servieren.