Safran-Gemüse-Suppe mit Pangasiusfilet

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
20 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Suppen & Eintöpfe
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
234 kcal
Fett:
14 g
Kohlenhydrate:
10 g
Eiweiß:
15 g

Zubereitung

 Die Pangasiusfilets über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen. Am nächsten Tag kalt abspülen und trockentupfen. Zu 2 dünnen Filets auseinander ziehen und jeweils in 3 gleich große Stücke schneiden.
 Den Zucchino putzen, waschen und in ½ bis 1 cm große Würfel schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Den Porree bei Zimmertemperatur 5 Minuten auftauen lassen und halbieren.
 In einem weiten Topf oder Bräter den Weißwein auf ein Drittel einköcheln lassen. Die Brühe dazugießen, Porree und gefrorene Möhren hinzufügen und knapp unter dem Siedepunkt 7 Minuten ziehen lassen. Tomaten, Zuchhini, Petersilien- und Basilikumzweig, Knoblauch, Safran, Orangenschale und Öl hinzufügen und mit Salz und 1 Prise Cayennepfeffer würzen. Einige Minuten ziehen lassen, die Kräuterzweige, Knoblauch und Orangenschale entfernen.
 Die Suppe vom Herd nehmen, die Fischfilets in die Suppe legen und 3 bis 4 Minuten darin saftig durchziehen lassen. Die Suppe mit je 3 Fischstücken in vorgewärmte Suppenteller füllen.
Tipp
Die Fischfilets kann man durch Geflügelbrustwürfel ersetzen. In einer Pfanne in wenig Öl anbraten, auf Küchenpapier abtropfen und 3 bis 4 Minuten knapp unter dem Siedepunkt in der Suppe ziehen lassen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
2 Stück bofrost* Pangasiusfilet, naturbelassen
2 Stück
½
kleine(r) Zucchino/Zucchini
250 g
kleine Cocktailtomaten
80 g bofrost* Porree
80 g
50 ml
Weißwein
1,2 l
Gemüsebrühe
80 g bofrost* Karottenwürfel
80 g
1 Zweig(e)
frische Petersilie
1 Zweig(e)
frischer Basilikum
1 Zehe(n)
Knoblauch, halbiert und geschält
1 Döschen
Safranfäden
1 Streifen
unbehandelte Orangenschale
3 EL
mildes Olivenöl
Salz
Cayennepfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Pangasiusfilets über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen. Am nächsten Tag kalt abspülen und trockentupfen. Zu 2 dünnen Filets auseinander ziehen und jeweils in 3 gleich große Stücke schneiden.
2.
Den Zucchino putzen, waschen und in ½ bis 1 cm große Würfel schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Den Porree bei Zimmertemperatur 5 Minuten auftauen lassen und halbieren.
3.
In einem weiten Topf oder Bräter den Weißwein auf ein Drittel einköcheln lassen. Die Brühe dazugießen, Porree und gefrorene Möhren hinzufügen und knapp unter dem Siedepunkt 7 Minuten ziehen lassen. Tomaten, Zuchhini, Petersilien- und Basilikumzweig, Knoblauch, Safran, Orangenschale und Öl hinzufügen und mit Salz und 1 Prise Cayennepfeffer würzen. Einige Minuten ziehen lassen, die Kräuterzweige, Knoblauch und Orangenschale entfernen.
4.
Die Suppe vom Herd nehmen, die Fischfilets in die Suppe legen und 3 bis 4 Minuten darin saftig durchziehen lassen. Die Suppe mit je 3 Fischstücken in vorgewärmte Suppenteller füllen.