Wurstgesicht

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
25 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
für Kinder
Eigenschaften:

Zubereitung

 Die Tomatensuppe della Mama im Kochbeutel zubereiten.
 Die Wiener Würstchen nach Verpackungsanleitung im heißen Wasserbad erwärmen.
 Kleine Tassen bzw. Schalen mit Butter einfetten und mit dem Langkorn-Reis befüllen. Den Reis nach der Zubereitungsempfehlung in der Mikrowelle erhitzen.
 Die gekochten Würstchen dritteln, die Cherry-Tomaten halbieren und den Schnittlauch waschen.
 Nun den erwärmten Reis fest in die Förmchen drücken. Die Tomatensuppe auf flache Teller geben und den Reis darauf stürzen. In den Reis 2 Mulden drücken und mit den Würstchen füllen, diese sollen die Wangen darstellen. Eine halbierte Tomate als Nase verwenden und aus den Rosinen einen Mund und die Augen bilden. Zum Schluss den Schnittlauch als „Haar“ auf den Reis setzen.
Tipp
Tipp: Den Rest der Würstchen in der Mitte des Tisches servieren

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g bofrost* Tomatensuppe "della Mamma"
600 g
4 Stück bofrost* Wiener Würstchen-Minis
4 Stück
1 EL
Butter
400 g bofrost* Langkorn-Reis Express
400 g
2 Stück
Cherry-Tomaten
1 Bund
Schnittlauch
16 Stück
Rosinen
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Tomatensuppe della Mama im Kochbeutel zubereiten.
2.
Die Wiener Würstchen nach Verpackungsanleitung im heißen Wasserbad erwärmen.
3.
Kleine Tassen bzw. Schalen mit Butter einfetten und mit dem Langkorn-Reis befüllen. Den Reis nach der Zubereitungsempfehlung in der Mikrowelle erhitzen.
4.
Die gekochten Würstchen dritteln, die Cherry-Tomaten halbieren und den Schnittlauch waschen.
5.
Nun den erwärmten Reis fest in die Förmchen drücken. Die Tomatensuppe auf flache Teller geben und den Reis darauf stürzen. In den Reis 2 Mulden drücken und mit den Würstchen füllen, diese sollen die Wangen darstellen. Eine halbierte Tomate als Nase verwenden und aus den Rosinen einen Mund und die Augen bilden. Zum Schluss den Schnittlauch als „Haar“ auf den Reis setzen.