Asia-Schweinshaxe mit frittierten Kartoffelklößen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
65 min
Schwierigkeit:
schwierig
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt, Feines mit Fleisch, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
900 kcal
Fett:
48 g
Kohlenhydrate:
71 g
Eiweiß:
43 g

Zubereitung

 1. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Von den tiefgefrorenen Schweinshaxen die Folie entfernen, das Fleisch auf ein mit bofrost*Dauer-Backfolie belegtes Backblech geben und rundum mit Bier bestreichen. Die Haxen auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde garen, dabei mehrmals wenden und immer wieder mit Bier bestreichen. 2. In der Zwischenzeit für die Sauce die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und klein schneiden. Einige Spalten für die Dekoration beiseite legen. Die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und klein hacken. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln, dann mit den Zwiebelwürfeln in einer großen Pfanne in heißem Öl andünsten. Mit dem Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen. Pflaumen, Chili, Zimt, Nelke, Orangensaft, Portwein und Sojasauce zugeben und alles bei geringer Temperatur etwa 20 Minuten ziehen lassen. Danach mit dem Pürierstab zu einem feinen Mus verarbeiten. Dieses durch ein Haarsieb streichen und die Sauce mit Salz und Zitronensaft abschmecken. 3. Die Kartoffelklöße aus der Verpackung nehmen und die Oberfläche kurz antauen lassen. Währenddessen das Frittierfett auf 180 °C erhitzen. Paniermehl und Mandeln mischen und die Klöße darin wenden. Die Panade rundum gut andrücken und die Klöße portionsweise im heißen Fett etwa 10 Minuten ausbacken. Dabei gelegentlich wenden. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Noch heiß zusammen mit der aufgeschnittenen Haxe, einigen Pflaumenspalten und der Pflaumensauce servieren. Dazu schmeckt eingelegter Kürbis. Tipp: Die scharf-süsse Pflaumensauce mundet mit ihrer typisch asiatischen Note warm oder kalt. Sie schmeckt auch zu anderen Fleischgerichten wie Rinderschmorbraten.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Winter.

Zutatenliste


Personenanzahl:
2 Stück bofrost* Schweinshaxe "Münchener Art"
2 Stück
100 ml
Weißbier
300 g
rote Pflaumen
1 Schote(n)
Chili, klein
1 Stück
Ingwer (1 cm)
1 Zehe
Knoblauch
1 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
1 EL
2 EL
Sonnenblumenöl
2 EL
brauner Zucker
½ Stange(n)
Zimt
1 Prise
gemahlene Nelken
100 ml
Orangensaft
3 EL
Portwein
2 EL
dunkle Sojasauce
1 Prise
Salz
1 TL
Zitronensaft
600 g bofrost* Kartoffelklöße, halb und halb 1200 g
600 g
500 ml
Fett zum Frittieren
50 g
Paniermehl
150 g
gemahlene Mandeln
1 Glas/Gläser
eingelegter Kürbis
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Von den tiefgefrorenen Schweinshaxen die Folie entfernen, das Fleisch auf ein mit bofrost*Dauer-Backfolie belegtes Backblech geben und rundum mit Bier bestreichen. Die Haxen auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde garen, dabei mehrmals wenden und immer wieder mit Bier bestreichen. 2. In der Zwischenzeit für die Sauce die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und klein schneiden. Einige Spalten für die Dekoration beiseite legen. Die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und klein hacken. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln, dann mit den Zwiebelwürfeln in einer großen Pfanne in heißem Öl andünsten. Mit dem Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen. Pflaumen, Chili, Zimt, Nelke, Orangensaft, Portwein und Sojasauce zugeben und alles bei geringer Temperatur etwa 20 Minuten ziehen lassen. Danach mit dem Pürierstab zu einem feinen Mus verarbeiten. Dieses durch ein Haarsieb streichen und die Sauce mit Salz und Zitronensaft abschmecken. 3. Die Kartoffelklöße aus der Verpackung nehmen und die Oberfläche kurz antauen lassen. Währenddessen das Frittierfett auf 180 °C erhitzen. Paniermehl und Mandeln mischen und die Klöße darin wenden. Die Panade rundum gut andrücken und die Klöße portionsweise im heißen Fett etwa 10 Minuten ausbacken. Dabei gelegentlich wenden. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Noch heiß zusammen mit der aufgeschnittenen Haxe, einigen Pflaumenspalten und der Pflaumensauce servieren. Dazu schmeckt eingelegter Kürbis. Tipp: Die scharf-süsse Pflaumensauce mundet mit ihrer typisch asiatischen Note warm oder kalt. Sie schmeckt auch zu anderen Fleischgerichten wie Rinderschmorbraten.