Hasenrückenfilet auf Pumpernickel-Schupfnudeln mit fruchtiger Pfeffer-Jus

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
600 kcal
Fett:
24 g
Kohlenhydrate:
37 g
Eiweiß:
57 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
8 Stück
Hasenrückenfilets (tiefgefroren)
1 Bund
Thymian
200 g bofrost* Original schwäbische Schupfnudeln
200 g
2 Scheibe(n)
Pumpernickel
2
Frühlingszwiebel(n)
50 g
Butter
etwas Salz
etwas Pfeffer
frischer Muskat
200 g bofrost* Feine Obstmischung
200 g
1 TL
grüner Pfeffer aus der Lake
1 TL
Szechuanpfeffer
1 TL
Ahornsirup
0,2 l
naturtrüber Apfelsaft
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Hasenrückenfilets auf einem Abtropfsieb im Kühlschrank langsam auftauen lassen. Anschließend mit kaltem Wasser abwaschen und gründlich abtupfen.
2.
Danach die Filets in einer trockenen Pfanne rundum anbraten. Den Thymian andrehen und auf ein Holzbrett legen, damit die ätherischen Öle freigesetzt werden. Nun die angebratenen Filets auf das Thymianbett legen, mit einem Handtuch abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
3.
Für die Beilage die tiefgefrorenen Schupfnudeln zusammen mit etwas Butter in eine heiße Pfanne geben. Die Pumpernickel fein bröseln und die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden, beides hinzufügen. Alle Zutaten in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten sanft goldgelb schmoren und ab und an wenden. Mit etwas Salz, Pfeffer und frischem Muskat abschmecken.
4.
Für die Pfeffer-Jus die tiefgefrorene Obstmischung zusammen mit dem Pfeffer aus der Lake, etwas Szechuanpfeffer, Ahornsirup und Apfelsaft in eine Pfanne geben und ca. 10 Minuten zu einer zähflüssigen Jus einkochen.
5.
Währenddessen die Hasenrückenfilets nach der Ruhezeit zusammen mit etwas Butter und dem Thymian in einer heißen Pfanne ca. 5 Minuten weitergaren lassen.
6.
Zum Servieren die Schupfnudeln auf einen Teller geben. Die Hasenrückenfilets anschneiden und darauf betten. Die Pfeffer-Jus rundherum verteilen und mit einem Rosmarin-Zweig garnieren.