Kräuterspätzle mit Spinat

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
25 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
402 kcal
Fett:
26 g
Kohlenhydrate:
35 g
Eiweiß:
8 g

Zubereitung

 Den Blattspinat, die Kräutermischung und die Petersilie jeweils zugedeckt in einer Schüssel über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
 Am nächsten Tag aus den aufgetauten Spinatblättern mit den Händen das Wasser gut ausdrücken. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Spinat grob schneiden und mit den Kräutern in einen Blitzhacker geben. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Parmesan, Mandeln, Knoblauch, Olivenöl und braune Butter ebenfalls in den Blitzhacker geben. Die Kräuter-Spinat-Masse mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und zu einer grünen Paste mixen.
 Die gefrorenen Spätzle in einer großen Pfanne mit der Brühe erhitzen und die Kräuterpaste untermischen.
Tipp
Für Bärlauchspätzle kann man die Kräutermischung und die Petersilie im Frühjahr durch frische Bärlauchblätter ersetzen. Dafür etwa 80 g Bärlauchblätter waschen, trockenschütteln und klein hacken. Dann die Kräuterspätzle wie beschrieben zubereiten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
60 g bofrost* Blattspinat
60 g
30 g bofrost* Kräutergarten klassisch
30 g
30 g bofrost* Kräutergarten Petersilie
30 g
½ Zehe(n)
Knoblauch
1 TL
Mandelblättchen
1 TL
geriebener Parmesan
50 ml
Olivenöl
4 EL
braune Butter
600 g bofrost* Original "Schwäbische Spätzle"
600 g
150 ml
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Blattspinat, die Kräutermischung und die Petersilie jeweils zugedeckt in einer Schüssel über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
2.
Am nächsten Tag aus den aufgetauten Spinatblättern mit den Händen das Wasser gut ausdrücken. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Spinat grob schneiden und mit den Kräutern in einen Blitzhacker geben. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Parmesan, Mandeln, Knoblauch, Olivenöl und braune Butter ebenfalls in den Blitzhacker geben. Die Kräuter-Spinat-Masse mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und zu einer grünen Paste mixen.
3.
Die gefrorenen Spätzle in einer großen Pfanne mit der Brühe erhitzen und die Kräuterpaste untermischen.