Spargelgratin mit Hähnchenfilet

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Backzeit 15 Minuten
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
435 kcal
Fett:
27 g
Kohlenhydrate:
10 g
Eiweiß:
38 g

Zubereitung

 Die gefrorenen Hähnchen-Brustfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen.
 Den Stangenspargel in einem Sieb antauen lassen, in Stücke schneiden und in 500 ml kochendem Salz-Zucker-Wasser 10 Minuten garen. Herausnehmen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei das Kochwasser auffangen.
 Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchen-Brustfilets darin auf jeder Seite 5 Minuten leicht braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und in ca. 1 cm dicke Scheiben aufschneiden.
 Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, das Mehl darin leicht anbräunen und mit der Sahne und 250 ml des Spargel-Kochwassers ablöschen. Unter Rühren aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hitze reduzieren und ¾ des Goudas unterrühren.
 Eine Auflaufform von ca. 17 x 25 cm einfetten, die Hähnchenscheiben und die Spargelstücke hineinlegen und mit der Käse-Sahne-Soße begießen. Den restlichen Gouda darüber streuen und das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Minuten überbacken.
Tipp
Als Beilage empfehle ich bofrost*Bratkartoffeln, mit Petersilie garniert.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Hähnchen-Brustfilets, naturbelassen
4 Stück
750 g bofrost* Stangenspargel
750 g
1 Prise(n)
Zucker
2 EL
Öl
25 g
Butter
25 g
Mehl
100 g
Sahne
100 g
geriebener Gouda
Salz
weißer Pfeffer
Fett für die Form
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die gefrorenen Hähnchen-Brustfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen.
2.
Den Stangenspargel in einem Sieb antauen lassen, in Stücke schneiden und in 500 ml kochendem Salz-Zucker-Wasser 10 Minuten garen. Herausnehmen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei das Kochwasser auffangen.
3.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchen-Brustfilets darin auf jeder Seite 5 Minuten leicht braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und in ca. 1 cm dicke Scheiben aufschneiden.
4.
Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, das Mehl darin leicht anbräunen und mit der Sahne und 250 ml des Spargel-Kochwassers ablöschen. Unter Rühren aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hitze reduzieren und ¾ des Goudas unterrühren.
5.
Eine Auflaufform von ca. 17 x 25 cm einfetten, die Hähnchenscheiben und die Spargelstücke hineinlegen und mit der Käse-Sahne-Soße begießen. Den restlichen Gouda darüber streuen und das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Minuten überbacken.