Weißwurstsalat mit Radieschen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Abkühlzeit:
10 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Garzeit 10 Minuten, Zeit zum Ziehen: 10 Min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Salate, Snacks & kleine Gerichte, Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
426 kcal
Fett:
40 g
Kohlenhydrate:
4 g
Eiweiß:
12 g

Zubereitung

 Die aufgetauten Weißwürste in einem Topf in heißem Wasser 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Feldsalat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Radieschen putzen, waschen und vierteln. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
 Die Weißwürste aus dem Wasser nehmen, abtropfen und leicht abkühlen lassen. Für die Vinaigrette den Essig mit Senf, Salz und Pfeffer verrühren, nach und nach das Öl unterschlagen. Nach Belieben noch etwas Gewürzgurkensud unterrühren.
 Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Weißwürste pellen und in Scheiben schneiden. Mit den Radieschen, den Gurken, der Zwiebel, dem Schnittlauch und der Vinaigrette in einer Schüssel mischen und zum Servieren auf Teller verteilen. Dazu passt am besten Laugengebäck.
Tipp
Bei diesem Salat sollten die Weißwurstscheiben noch warm mit den anderen Zutaten und der Marinade gemischt werden – dann kann sich der Geschmack besser entfalten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
8 Stück bofrost* Original Münchener Weißwurst
8 Stück
200 g
Feldsalat
1 Bund
Radieschen
3
Gewürzgurke(n)
1 bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
1
5 EL
Weißweinessig
1 EL
süßer Senf
4 EL
Öl
1 Bund
Schnittlauch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die aufgetauten Weißwürste in einem Topf in heißem Wasser 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Feldsalat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Radieschen putzen, waschen und vierteln. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
2.
Die Weißwürste aus dem Wasser nehmen, abtropfen und leicht abkühlen lassen. Für die Vinaigrette den Essig mit Senf, Salz und Pfeffer verrühren, nach und nach das Öl unterschlagen. Nach Belieben noch etwas Gewürzgurkensud unterrühren.
3.
Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Weißwürste pellen und in Scheiben schneiden. Mit den Radieschen, den Gurken, der Zwiebel, dem Schnittlauch und der Vinaigrette in einer Schüssel mischen und zum Servieren auf Teller verteilen. Dazu passt am besten Laugengebäck.

Ihre bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Sie haben die Wahl bei der Bezahlung. Entscheiden Sie beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen stehen Ihnen Ihr Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung zur Verfügung.
bofrost*Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht Ihren Erwartungen entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
bofrost*Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.