Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Kräftige Wintergemüsesuppe

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Suppen & Eintöpfe
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
229 kcal
Fett:
8 g
Kohlenhydrate:
29 g
Eiweiß:
9 g

Zubereitung

1.
Den Weißkohl, den Fenchel und den Sellerie putzen und waschen. Den Kohl und den Fenchel in Streifen, den Sellerie in Scheiben schneiden.
2.
Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel mit allen weiteren Gemüsesorten darin etwa 5 Minuten dünsten. Das Tomatenmark unterrühren und die Brühe dazugießen. Alles kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchgewürz oder -salz abschmecken. Den Reis hinzufügen und die Suppe bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
3.
Inzwischen die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Tomatenwürfel etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit zur Suppe geben.
4.
Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Suppe in tiefen Tellern oder Schälchen anrichten und mit der Petersilie bestreut servieren.
Tipp
Statt mit Reis kann man dieses Gericht auch mit kleinen Suppennudeln zubereiten: Die Nudeln dann erst gegen Ende der Garzeit in die Suppe geben. Genauso gut kann man aber auch „herkömmliche“ Nudeln wie Mini-Penne verwenden und diese separat in Salzwasser kurz vorkochen. Dann gibt man sie etwa 10 Minuten vor Garzeitende in die Suppe, damit sie weich werden. Besonders dekorativ sind zum Beispiel Ruote, Rädchennudeln, oder Risoni, kleine, reiskornförmige Nudeln, die nur etwa 5 Minuten in der Suppe mitköcheln müssen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
250 g
Weißkohl
1
Fenchelknolle(n)
150 g
Staudensellerie
2 EL
Butter
60 g
Zwiebelwürfel 1000 g
(45 Bewertungen)
4,95 € 1000 g
180 g
Karottenwürfel
(8 Bewertungen)
(1000 g = € 3,29)
3,95 € 1200 g
700 g
Porree
(15 Bewertungen)
(1000 g = € 3,54)
4,25 € 1200 g
300 g
Rosenkohl-Röschen 1200 g
(19 Bewertungen)
(1000 g = € 4,38)
5,25 € 1200 g
1 EL
Tomatenmark
l
Gemüsebrühe
150 g
Reis
2
Tomate(n)
½ Bund
Petersilie
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Suppen & Eintöpfe
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
229 kcal
Fett:
8 g
Kohlenhydrate:
29 g
Eiweiß:
9 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
250 g
Weißkohl
1
Fenchelknolle(n)
150 g
Staudensellerie
2 EL
Butter
60 g
Zwiebelwürfel 1000 g
(45 Bewertungen)
4,95 € 1000 g
180 g
Karottenwürfel
(8 Bewertungen)
(1000 g = € 3,29)
3,95 € 1200 g
700 g
Porree
(15 Bewertungen)
(1000 g = € 3,54)
4,25 € 1200 g
300 g
Rosenkohl-Röschen 1200 g
(19 Bewertungen)
(1000 g = € 4,38)
5,25 € 1200 g
1 EL
Tomatenmark
l
Gemüsebrühe
150 g
Reis
2
Tomate(n)
½ Bund
Petersilie
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Weißkohl, den Fenchel und den Sellerie putzen und waschen. Den Kohl und den Fenchel in Streifen, den Sellerie in Scheiben schneiden.
2.
Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel mit allen weiteren Gemüsesorten darin etwa 5 Minuten dünsten. Das Tomatenmark unterrühren und die Brühe dazugießen. Alles kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchgewürz oder -salz abschmecken. Den Reis hinzufügen und die Suppe bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
3.
Inzwischen die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Tomatenwürfel etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit zur Suppe geben.
4.
Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Suppe in tiefen Tellern oder Schälchen anrichten und mit der Petersilie bestreut servieren.
Tipp
Statt mit Reis kann man dieses Gericht auch mit kleinen Suppennudeln zubereiten: Die Nudeln dann erst gegen Ende der Garzeit in die Suppe geben. Genauso gut kann man aber auch „herkömmliche“ Nudeln wie Mini-Penne verwenden und diese separat in Salzwasser kurz vorkochen. Dann gibt man sie etwa 10 Minuten vor Garzeitende in die Suppe, damit sie weich werden. Besonders dekorativ sind zum Beispiel Ruote, Rädchennudeln, oder Risoni, kleine, reiskornförmige Nudeln, die nur etwa 5 Minuten in der Suppe mitköcheln müssen.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular