Pfannkuchen-Wrap mit Erbsen-Mais-Creme und Kabeljau

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Den Fisch über Nacht mit der Möglichkeit zum Abtropfen abgedeckt im Kühlschrank auftauen.
 Die Erbsen und den Mais kurz in gesalzenem Wasser blanchieren, abschrecken und abtropfen. Dann mit Frischkäse, Curry, gehackter Minze, Salz und Pfeffer vermengen, dabei dürfen die Erbsen ruhig etwas gequetscht werden.
 Aus Eiern, Milch und Mehl einen Pfannkuchenteig herstellen und diesen mit Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie und Dill abschmecken.
 6 gleichmäßige, wenig gebräunte Pfannkuchen in einer großen Pfanne zubereiten.
 Den Fisch trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer, Honig und 30 ml Olivenöl marinieren. Dann in der noch heißen Pfanne bei niedriger Hitze mit Deckel ca. 20 Minuten garen.
 Zeitgleich den Spinat in einem Topf erhitzen bis das Wasser verdunstet ist, dann Zwiebeln und Knoblauch mit 20 ml Olivenöl hinzugeben und weiter garen bis die Zwiebeln glasig sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Die Pfannkuchen mit dem Gemüsefrischkäse bestreichen, darauf den Spinat geben und wiederum darauf die Fischstücke etwas zerdrückt verteilen. Wie Wraps einschlagen und servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
6 Stück bofrost* Kabeljaufilet, naturbelassen
6 Stück
200 g bofrost* bo*Erbsen, extra zart 500 g
200 g
200 g bofrost* Mais, extra süß
200 g
200 g
Frischkäse
1 Prise
Currypulver
8 Blatt/Blätter
Minze
6 Stück
Eier
400 ml
Milch
400 g
Mehl
1 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
1 EL
1 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
1 EL
4 Zweig(e)
Dill, gehackt
1 EL
Honig
50 ml
Olivenöl
500 g bofrost* Blattspinat
500 g
2 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
2 EL
½ TL bofrost* Gehackter Knoblauch
½ TL
Salz,Pfeffer
Fett zum Backen der Pfannkuchen
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Fisch über Nacht mit der Möglichkeit zum Abtropfen abgedeckt im Kühlschrank auftauen.
2.
Die Erbsen und den Mais kurz in gesalzenem Wasser blanchieren, abschrecken und abtropfen. Dann mit Frischkäse, Curry, gehackter Minze, Salz und Pfeffer vermengen, dabei dürfen die Erbsen ruhig etwas gequetscht werden.
3.
Aus Eiern, Milch und Mehl einen Pfannkuchenteig herstellen und diesen mit Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie und Dill abschmecken.
4.
6 gleichmäßige, wenig gebräunte Pfannkuchen in einer großen Pfanne zubereiten.
5.
Den Fisch trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer, Honig und 30 ml Olivenöl marinieren. Dann in der noch heißen Pfanne bei niedriger Hitze mit Deckel ca. 20 Minuten garen.
6.
Zeitgleich den Spinat in einem Topf erhitzen bis das Wasser verdunstet ist, dann Zwiebeln und Knoblauch mit 20 ml Olivenöl hinzugeben und weiter garen bis die Zwiebeln glasig sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Die Pfannkuchen mit dem Gemüsefrischkäse bestreichen, darauf den Spinat geben und wiederum darauf die Fischstücke etwas zerdrückt verteilen. Wie Wraps einschlagen und servieren.