Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Schellfisch im Gewürzmantel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus 10 Minuten Vorbereitungszeit
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
837 kcal
Fett:
58 g
Kohlenhydrate:
51 g
Eiweiß:
26 g

Zubereitung

1.
Für den Fisch den Schellfisch über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen lassen. Am folgenden Tag Piment, Kümmel, Pfeffer, Wacholder und Zimt in eine Gewürzmühle füllen. Speisestärke und Mehl mischen, auf einen Teller geben und die Gewürze darüber mahlen. Das Bier in einen tiefen Teller geben, den Thymian unterrühren und etwas Muskatnuss darüber reiben.
2.
Den Fisch kalt abspülen und trockentupfen. Mit Salz würzen und in 4 bis 5 cm große Stücke schneiden. Abwechselnd 2-mal hintereinander zuerst in der Mehlmischung, dann in Bier und zuletzt nochmals in der Mehlmischung wenden. Butterschmalz und Öl in einer beschichteten Pfanne bei milder Hitze heiß werden lassen, die panierten Schellfischstücke darin rundum etwa 5 Minuten hellbraun anbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Fisch mit etwas Zitronensaft beträufeln.
3.
Für die Soße Crème fraîche mit Milch und Senf vermischen. Mit Zitronensaft, 1 Prise Zucker, Salz und 1 Prise Cayennepfeffer abschmecken und zum Schluss den gefrorenen Schnittlauch dazugeben.
4.
Für den Salat den Feldsalat gründlich putzen, waschen und abtropfen lassen. Gemüsebrühe und Essig, Knoblauch und Senf mit dem Stabmixer pürieren, dabei das Öl nach und nach dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise Zucker und Cayennepfeffer würzen.
5.
Den Feldsalat in einer Schüssel mit dem Dressing mischen und auf Tellern anrichten. Die kross gebratenen Schellfischstücke darauf verteilen und die Schnittlauchsoße separat dazu reichen.
Tipp
Die Schnittlauchsoße hält sich zugedeckt bis zu zwei Tage im Kühlschrank und kann zu vielen anderen Fisch- und Fleischgerichten, aber ebenso auch zu vegetarischen Gerichten und Gemüse serviert werden. Die restliche Würzmischung aus der Mühle kann hervorragend auch für andere weiße Fischfilets eingesetzt werden.

Zutatenliste


Personenanzahl:
500 g
bofrost*Schellfisch
Produkt aktuell nicht erhältlich
½ TL
Piment
½ TL
Kümmel
½ TL
Pfeffer
½ TL
Wacholderbeeren
¼ TL
Zimtpulver
60 g
Speisestärke
120 g
doppelgriffiges Mehl
0,13 l
helles Bier
1 TL
gehackter Thymian
70 g
Butterschmalz
70 g
Öl
100 g
Crème fraîche
2 EL
Milch
1 TL
scharfer Senf
1 EL
Zitronensaft
2 EL
Kräutergarten Schnittlauch
(2 Bewertungen)
(100 g = € 3,80)
1,90 € 50 g
300 g
Feldsalat
100 ml
Gemüsebrühe
1 EL
Sherryessig
1 dünne Scheibe(n)
Knoblauch
½ TL
scharfer Senf
3 EL
Rapsöl
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus 10 Minuten Vorbereitungszeit
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
837 kcal
Fett:
58 g
Kohlenhydrate:
51 g
Eiweiß:
26 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
500 g
bofrost*Schellfisch
Produkt aktuell nicht erhältlich
½ TL
Piment
½ TL
Kümmel
½ TL
Pfeffer
½ TL
Wacholderbeeren
¼ TL
Zimtpulver
60 g
Speisestärke
120 g
doppelgriffiges Mehl
0,13 l
helles Bier
1 TL
gehackter Thymian
70 g
Butterschmalz
70 g
Öl
100 g
Crème fraîche
2 EL
Milch
1 TL
scharfer Senf
1 EL
Zitronensaft
2 EL
Kräutergarten Schnittlauch
(2 Bewertungen)
(100 g = € 3,80)
1,90 € 50 g
300 g
Feldsalat
100 ml
Gemüsebrühe
1 EL
Sherryessig
1 dünne Scheibe(n)
Knoblauch
½ TL
scharfer Senf
3 EL
Rapsöl
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für den Fisch den Schellfisch über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen lassen. Am folgenden Tag Piment, Kümmel, Pfeffer, Wacholder und Zimt in eine Gewürzmühle füllen. Speisestärke und Mehl mischen, auf einen Teller geben und die Gewürze darüber mahlen. Das Bier in einen tiefen Teller geben, den Thymian unterrühren und etwas Muskatnuss darüber reiben.
2.
Den Fisch kalt abspülen und trockentupfen. Mit Salz würzen und in 4 bis 5 cm große Stücke schneiden. Abwechselnd 2-mal hintereinander zuerst in der Mehlmischung, dann in Bier und zuletzt nochmals in der Mehlmischung wenden. Butterschmalz und Öl in einer beschichteten Pfanne bei milder Hitze heiß werden lassen, die panierten Schellfischstücke darin rundum etwa 5 Minuten hellbraun anbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Fisch mit etwas Zitronensaft beträufeln.
3.
Für die Soße Crème fraîche mit Milch und Senf vermischen. Mit Zitronensaft, 1 Prise Zucker, Salz und 1 Prise Cayennepfeffer abschmecken und zum Schluss den gefrorenen Schnittlauch dazugeben.
4.
Für den Salat den Feldsalat gründlich putzen, waschen und abtropfen lassen. Gemüsebrühe und Essig, Knoblauch und Senf mit dem Stabmixer pürieren, dabei das Öl nach und nach dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise Zucker und Cayennepfeffer würzen.
5.
Den Feldsalat in einer Schüssel mit dem Dressing mischen und auf Tellern anrichten. Die kross gebratenen Schellfischstücke darauf verteilen und die Schnittlauchsoße separat dazu reichen.
Tipp
Die Schnittlauchsoße hält sich zugedeckt bis zu zwei Tage im Kühlschrank und kann zu vielen anderen Fisch- und Fleischgerichten, aber ebenso auch zu vegetarischen Gerichten und Gemüse serviert werden. Die restliche Würzmischung aus der Mühle kann hervorragend auch für andere weiße Fischfilets eingesetzt werden.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular