Schollenfilets mit Kräutergarnelen und Spargel-Kaiserschoten-Salat

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
25 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
396 kcal
Fett:
19 g
Kohlenhydrate:
30 g
Eiweiß:
23 g

Zubereitung

 Für den Fisch die Filets über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen lassen. Am nächsten Tag die Garnelen 15 Minuten auftauen lassen.
 Für den Salat die Gemüsebrühe mit Zitronensaft, Senf und Olivenöl aufmixen und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
 Die gefrorenen Kaiserschoten in Salzwasser 3 bis 4 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und schräg halbieren.
 In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und mit Salz und Zucker zu etwa gleichen Teilen kräftig würzen. Den gefrorenen Spargel darin 10 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen, längs halbieren und schräg dritteln.
 Die aufgetauten Fischfilets kalt abspülen und trockentupfen. Quer halbieren, salzen, in Mehl wenden und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl auf beiden Seiten jeweils knapp 1 Minute braten, die Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch in einer weiteren Minute glasig durchziehen lassen.
 Die Garnelen mit der Zitronenschale bei sehr milder Hitze in einer großen Pfanne 2 Minuten mehr ziehen als köcheln lassen, die Pfanne vom Herd nehmen und noch 1 weitere Minute in der Nachhitze der Pfanne ziehen lassen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken, die Zitronenschale entfernen und 1 Prise Cayennepfeffer hinzufügen.
 Spargel und Kaiserschoten mit der Marinade vermischen, auf Vorspeisenteller verteilen, die gebratenen Fischfilets und je zwei Garnelen darauf setzen, etwas Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen und mit Estragonspitzen garnieren.
Tipp
Der Spargel-Kaiserschoten-Salat kann auch als Gemüse zubereitet werden. Dafür das blanchierte Gemüse mit 4 EL Gemüsebrühe, je 1 EL bofrost*Kräuterprofi "Kräutermischung" und Butter erhitzen. Mit Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Nordsee Schollenfilets, naturbelassen
4 Stück
bofrost*Nordsee Schollenfilets, naturbelassen
8 Stück bofrost* Garnelen in Kräutersoße
8 Stück
80 g
Mehl
2 EL
Öl
1 Streifen
unbehandelte Zitronenschale
Salz
etwas Zitronensaft
Cayennepfeffer
80 ml
Gemüsebrühe
1 EL
Zitronensaft
1 TL
scharfer Senf
3 EL
mildes Olivenöl oder Sonnenblumenöl
100 g bofrost* Kaiserschoten
100 g
bofrost*Kaiserschoten
12 Stück bofrost* Stangenspargel
12 Stück
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zucker
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für den Fisch die Filets über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen lassen. Am nächsten Tag die Garnelen 15 Minuten auftauen lassen.
2.
Für den Salat die Gemüsebrühe mit Zitronensaft, Senf und Olivenöl aufmixen und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
3.
Die gefrorenen Kaiserschoten in Salzwasser 3 bis 4 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und schräg halbieren.
4.
In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und mit Salz und Zucker zu etwa gleichen Teilen kräftig würzen. Den gefrorenen Spargel darin 10 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen, längs halbieren und schräg dritteln.
5.
Die aufgetauten Fischfilets kalt abspülen und trockentupfen. Quer halbieren, salzen, in Mehl wenden und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl auf beiden Seiten jeweils knapp 1 Minute braten, die Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch in einer weiteren Minute glasig durchziehen lassen.
6.
Die Garnelen mit der Zitronenschale bei sehr milder Hitze in einer großen Pfanne 2 Minuten mehr ziehen als köcheln lassen, die Pfanne vom Herd nehmen und noch 1 weitere Minute in der Nachhitze der Pfanne ziehen lassen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken, die Zitronenschale entfernen und 1 Prise Cayennepfeffer hinzufügen.
7.
Spargel und Kaiserschoten mit der Marinade vermischen, auf Vorspeisenteller verteilen, die gebratenen Fischfilets und je zwei Garnelen darauf setzen, etwas Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen und mit Estragonspitzen garnieren.