Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Lachsfilet mit grünem Spargel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
55 min
Abkühlzeit:
10 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Garzeit 10 Minuten, Zeit zum Ziehen: 10 Min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
883 kcal
Fett:
57 g
Kohlenhydrate:
35 g
Eiweiß:
42 g

Zubereitung

1.
Zucchini putzen, waschen und grob in eine Schüssel raspeln. Die Zucchiniraspel mit einer Prise Salz bestreuen und 5 Minuten im Wasser ziehen lassen.
2.
Die Paprikastreifen in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zucchinimasse mithilfe eines Küchentuchs ausdrücken und mit den Paprikawürfeln, den Semmelbröseln und den Eiern gut mischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 80 °C vorheizen.
3.
Zum Braten portionsweise Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem großen Löffel jeweils etwas Gemüsemasse abstechen und daraus im heißen Öl nach und nach kleine, runde Plätzchen backen. Die Gemüseplätzchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen warm halten.
4.
Für die Soße das Zitronengras waschen und klein schneiden. Den Knoblauch schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Essig, Wein, Brühe und Noilly Prat mit Zitronengras und Knoblauch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Soße einköcheln lassen und durch ein Sieb gießen. Mit der Sahne verfeinern und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße ebenfalls warm halten.
5.
Die Spargelstangen längs halbieren. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Spargel darin 5 Minuten braten.
6.
Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin auf beiden Seiten braten.
7.
Kurz vor dem Servieren die Soße mit dem Stabmixer schaumig schlagen. Die Lachsfilets mit den Gemüseplätzchen und dem Spargel anrichten und mit der Soße beträufeln. Nach Belieben mit Zitronenscheiben garnieren.
Tipp
Zitronengras entfaltet sein Aroma am besten, wenn man es klein geschnitten an ein Gericht gibt. Wünscht man nur einen kleinen Frischekick, reicht es, wenn man den Stängel längs etwas einritzt oder mit einem Messerrücken flach klopft, ihn einige Minuten in der Suppe oder der Soße mitziehen lässt und dann wieder entfernt. Zitronengras kann man übrigens gut einfrieren. Falls Sie es nicht bekommen, kein Problem: Verwenden Sie stattdessen 1 bis 2 Streifen unbehandelte Zitronenschale, oder reiben Sie einfach etwas Schale fein in die Soße.

Zutatenliste


Personenanzahl:
1
Zucchino/Zucchini
200 g
bofrost*Paprikastreifen
Produkt aktuell nicht erhältlich
50 g
Semmelbrösel
2
Ei(er)
1 Stängel
Zitronengras
1 Zehe(n)
Knoblauch
1 TL
Weißweinessig
150 ml
trockener Weißwein
200 ml
Gemüsebrühe
2 EL
Noilly Prat (franz. Wermut)
200 g
Sahne
200 g
grüner Stangenspargel (tiefgefroren)
2 EL
Olivenöl
2 Stück
bofrost* Lachsfilets (aufgetaut)
1 EL
Zitronensaft
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
55 min
Abkühlzeit:
10 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Garzeit 10 Minuten, Zeit zum Ziehen: 10 Min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
883 kcal
Fett:
57 g
Kohlenhydrate:
35 g
Eiweiß:
42 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
1
Zucchino/Zucchini
200 g
bofrost*Paprikastreifen
Produkt aktuell nicht erhältlich
50 g
Semmelbrösel
2
Ei(er)
1 Stängel
Zitronengras
1 Zehe(n)
Knoblauch
1 TL
Weißweinessig
150 ml
trockener Weißwein
200 ml
Gemüsebrühe
2 EL
Noilly Prat (franz. Wermut)
200 g
Sahne
200 g
grüner Stangenspargel (tiefgefroren)
2 EL
Olivenöl
2 Stück
bofrost* Lachsfilets (aufgetaut)
1 EL
Zitronensaft
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Zucchini putzen, waschen und grob in eine Schüssel raspeln. Die Zucchiniraspel mit einer Prise Salz bestreuen und 5 Minuten im Wasser ziehen lassen.
2.
Die Paprikastreifen in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zucchinimasse mithilfe eines Küchentuchs ausdrücken und mit den Paprikawürfeln, den Semmelbröseln und den Eiern gut mischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 80 °C vorheizen.
3.
Zum Braten portionsweise Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem großen Löffel jeweils etwas Gemüsemasse abstechen und daraus im heißen Öl nach und nach kleine, runde Plätzchen backen. Die Gemüseplätzchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen warm halten.
4.
Für die Soße das Zitronengras waschen und klein schneiden. Den Knoblauch schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Essig, Wein, Brühe und Noilly Prat mit Zitronengras und Knoblauch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Soße einköcheln lassen und durch ein Sieb gießen. Mit der Sahne verfeinern und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße ebenfalls warm halten.
5.
Die Spargelstangen längs halbieren. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Spargel darin 5 Minuten braten.
6.
Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin auf beiden Seiten braten.
7.
Kurz vor dem Servieren die Soße mit dem Stabmixer schaumig schlagen. Die Lachsfilets mit den Gemüseplätzchen und dem Spargel anrichten und mit der Soße beträufeln. Nach Belieben mit Zitronenscheiben garnieren.
Tipp
Zitronengras entfaltet sein Aroma am besten, wenn man es klein geschnitten an ein Gericht gibt. Wünscht man nur einen kleinen Frischekick, reicht es, wenn man den Stängel längs etwas einritzt oder mit einem Messerrücken flach klopft, ihn einige Minuten in der Suppe oder der Soße mitziehen lässt und dann wieder entfernt. Zitronengras kann man übrigens gut einfrieren. Falls Sie es nicht bekommen, kein Problem: Verwenden Sie stattdessen 1 bis 2 Streifen unbehandelte Zitronenschale, oder reiben Sie einfach etwas Schale fein in die Soße.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular