Jetzt 15 € Neukundengutschein sichern!

Gültig bis 01.09.2024. Ab 40 € MBW einmalig für Neukundenhaushalte in Deutschland. Gutscheincode: KULINARIEN15. Weitere Bedingungen

Jetzt 15 € Neukundengutschein sichern!

Gültig bis 01.09.2024. Ab 40 € MBW einmalig für Neukundenhaushalte in Deutschland. Gutscheincode: KULINARIEN15. Weitere Bedingungen

So einfach geht Backen mit Kindern

Backen mit Kindern: So gelingt der Plätzchenspaß

Für kleine Weihnachtsfans ist das Backen in der Adventszeit oft das Größte. Sie freuen sich das ganze Jahr darauf, Plätzchen auszustechen, vom Teig zu naschen und Kekse zu verzieren. Damit in der heimischen Backstube nichts schiefgeht, ist die richtige Vorbereitung unerlässlich. Denn beim Plätzchenbacken mit Kindern gibt es einiges zu beachten und so manches lässt sich schon vor dem großen Backtag vorbereiten. Außerdem ist eine sichere Backumgebung unerlässlich, schließlich sind Messer und heiße Ofen eine große Gefahrenquelle. Wir verraten, wie mit der richtigen Vorbereitung einer sicheren Backumgebung und leckeren Rezepten der Backspaß nicht zu kurz kommt.

 

Gut vorbereitet in die Kinderbackstube

Kinder in der Adventsbäckerei

Kleine Weihnachtsbäcker mögen keine langen Wartezeiten. Wir stellen hier deshalb Rezepte vor, die im Handumdrehen gelingen. Um noch schneller zum schönsten Teil des Backens zu kommen, lassen sich bereits vor Backstart die wichtigsten Vorbereitungen treffen. Unser Tipp: Stellen sie die richtige Mehl-, Milch oder Buttermenge bereits vor dem Backevent bereit. So müssen die Kids nur noch alles zusammenfügen, kneten, fertig. Das verkürzt nicht nur die Wartezeit, sondern verhindert auch das alljährliche Küchenchaos. Damit auch Hosen und Pullis sauber bleiben, sollten kleine Plätzchenbäcker zusätzlich Schürzen tragen. Bunte Weihnachtsmotive auf dem Kleiderschutz regen dabei die Kreativität von Kindern an und machen das große Backen zum Verkleidungsspaß.

 

Extra-Tipp: Wenn es ungeduldigen Weihnachtsfans gar nicht schnell genug gehen kann oder besonders kleine Bäcker mit von der Partie sind, können einige Teige (wie zum Beispiel Mürbeteig) bereits im Voraus vorbereitet werden. Den Teig einfach bis zum Plätzchen-Event im Kühlschrank kaltstellen. So können Kinder ohne Wartezeit in den Backspaß starten und den fertigen Teig direkt in herrliche Plätzchen verwandeln.

 

Kinderbackspaß, aber sicher

Plätzchen Ausstecher

Beim gemeinsamen Backen mit Kindern steht nicht nur der Spaß- sondern vor allem auch der Sicherheitsfaktor im Vordergrund. Wer kleine Plätzchenfans während des Backens im Auge behält und im Vorhinein über Gefahrenquellen aufklärt, reduziert Unfallchancen. Gefahren für kleine Kinderhände bergen zum Beispiel heiße Herdplatten, Backbleche oder Handmixer.

 

Damit auch beim Ausstechen und Formen nichts schiefgeht, wählen Eltern am besten Ausstechformen ohne scharfe Kanten und stumpfe Kindermesser. Die richtige, gerade Schneidetechnik auf geeignetem Untergrund sollte vor Backstart geübt werden. Gesicherte Kabel und Küchenschubladen sorgen für die Extraportion Schutz. Besonders wichtig: Kleine Weihnachtsbäcker sollten nie unbeaufsichtigt ans Werk gehen. Eltern behalten sie deshalb am besten durchgehend im Auge.

 

Backen ohne vom Plätzchenteig zu naschen? Für viele Kinder unvorstellbar! Doch der Genuss der rohen Masse kann zum Risiko werden: Die Salmonellengefahr durch rohe, im Teig enthaltene Eier ist vielen Eltern bekannt. Dass aber auch Mehl von Kindern nicht roh verzehrt werden sollte, wissen nur die Wenigsten. Der Verzehr kann besonders bei kleinen Kindern Bauchschmerzen hervorrufen oder sogar zu Durchfall oder Erbrechen führen. Auf das Naschen von rohem Backteig sollte daher lieber ganz verzichtet werden. Als Alternative für Schleckermäuler eignen sich Gummibären und bunte Streusel oder Schokoflocken perfekt. Sie sind nicht nur ideal zum Verzieren, sondern auch zum Naschen.

Diese Backrezepte sind besonders kinderfreundlich

Backrezepte – extra für Kinder! Aber was braucht es für ein kinderfreundliches Rezept? Die Antwort liegt nicht nur in den Zutaten selbst, sondern auch in der Vor- und Zubereitungszeit: Denn den Kleinsten fehlt es Häufig an Durchhaltevermögen. Daher sollten Eltern Mehl, Zucker und Co. vorab abwiegen, Zutaten und Utensilien bereitstellen sowie benötigte Arbeitsplatten freiräumen. Auch kurze Backzeiten sind besonders kinderfreundlich.

Manchmal reagieren kleine Keksfans empfindlich auf ungewohnte Geschmäcker, wie sie zum Beispiel für Gewürzplätzchen typisch sind. Dennoch sollten auch ungewohnte oder ausgefallene Lebensmittel und Geschmäcker immer wieder angeboten werden, da Geschmackspräferenzen und das Ernährungsverhalten im Kindesalter maßgeblich für das spätere Leben geprägt werden. Ein Tipp unserer Experten: Kombiniere Neues mit Altbekanntem und motiviere Deine Kinder immer wieder zum Probieren. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn etwas nicht auf Anhieb gemocht wird. In den meisten Fällen bedarf es einiger Versuche, bis ein zuvor verschmähtes Lebensmittel dann irgendwann doch Anklang findet. Zusätzlich sollten vorweihnachtliche Backaktionen auf die Bedarfe der Kleinen abgestimmt sein: Während Schulkinder schon richtig viel „mit anpacken“ können, brauchen Kleinkinder beim Backen noch die volle Unterstützung von Erwachsenenseite. Unsere Rezepte sind lecker, für alle Altersklassen geeignet und machen in der Zubereitung besonders viel Spaß:

Rezeptidee: Weihnachtsplätzchen ohne Ei

Der perfekte Ausstech-Klassiker! Der Mürbeteig kommt ohne Ei aus, lässt sich kinderleicht ausrollen und ausstechen und zaubert wunderbare Weihnachtsplätzchen. Du brauchst:

  • 165 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 250 g Mehl
  • EL Milch

Zubereitung:

  1. Kalte Butter solange mit Puderzucker, Salz und Zitronenabrieb mischen, bis eine glatte Masse entsteht,
  2. Mehl sieben und hinzugeben,
  3. einen Esslöffel Milch untermischen,
  4. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ein bis zwei Stunden kühl stellen.
  5. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen,
  6. Plätzchen 10 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 180 Grad) goldgelb backen,
  7. nach dem Auskühlen nach Belieben verzieren.

Rezeptidee: Express Buttermürbeteigplätzchen

Superschnell losbacken? Für ungeduldige Plätzchenfans sind unsere Buttermürbeteigstangen genau das Richtige. Sie lassen sich nicht nur innerhalb von wenigen Minuten in duftende Kekse verwandeln, so ndern sind auch vielseitig für weitere Rezepte einsetzbar. Einfach zuschneiden, auf dem Backbleck platzieren, backen. Einfach lecker! In verschiedenen Ausführungen, wie Schwarz-Weiß-Gebäck, Linzer Stern, Nuss, Dubliner, Heidesand mit Schoko und Schokoschnecke optisch und geschmacklich hervorragend.

 

Rezeptidee: Buttermürbeteigkonfekt und knusprige Cake-Pops

Cake-Pops sind ein echter Backtrend! Wer etwas ältere Kinder oder Teenies zum familiären Backen begeistern möchte, ist mit Cake-Pops gut beraten. Die kleinen Kuchenlollis sehen einfach cool aus beigeistern, fotografisch festgehalten, vielleicht sogar die Freunde der Kids.

Sie brauchen:

  • 1 Beutel bofrost*Buttermürbeteig-Stangen
  • 50 g Hagelzucker
  • 50 g Marzipan, rot
  • 1 Päckchen farbige Zuckerperlen
  • 125 g Zartbitterkuvertüre
  • 30 g Pistazien, gehackt
  • 1 Prise Puderzucker
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 30 Stück Walnusshälften
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Aprikosen- oder Himbeer-Konfitüre o. Ä.
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Vollmilchkuvertüre
  • 50 g gehackte Mandeln oder Kokosraspeln 20 Stück
  • Schaschlik-Spieße mit dekorativen Schleifen

So werden die Plätzchenvariationen zubereitet: Buttermürbeteigkonfekt und knusprige Cake-Pops.

Rezeptidee: Weihnachtlicher Honigkuchen

Kuchen statt Kekse! Wer genug vom Plätzchenbacken hat, schwenkt am besten auf weihnachtliche Kuchen um. Dank seiner Süße und eierfreien Rezeptur ist der Honigkuchen bei Kindern und Eltern gleichermaßen beliebt.

Du brauchst:

  • 200 g flüssigen Honig
  • 120 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 450 g Mehl
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Pottasche
  • ¼ TL Hirschhornsalz
  • 100 g Orangeat, sehr fein gehackt

Für die Glasur: 250 g Puderzucker, 2 EL Zitronensaft, 1 EL Wasser, rote Lebensmittelfarbe

So geht’s:

  1. Honig, Zucker und Butter solange erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Anschließend abkühlen lassen,
  2. Mehl und Zimt vermischen,
  3. Pottasche und Hirschhornsalz im Sirup auflösen und mit restlichen Zutaten verarbeiten,
  4. zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen,
  6. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen 30-35 Minuten backen,
  7. Kuchen auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf Kuchengitter vollständig erkalten lassen,
  8. nach Belieben verzieren.
Plätzchen mit Kindern backen

Jetzt wird’s bunt: Kekse und Kuchen dekorieren

Kinder lieben’s farbenfroh! Deshalb sind der Fantasie beim Verzieren von Selbstgebackenem keine Grenzen gesetzt. Streusel, essbare Perlen und Glitzer sind bestens geeignet, um kinderfreundliche Weihnachtskuchen und -plätzchen zu verschönern. Gebäck nach dem Auskühlen einfach mit (farbigem) Zuckerguss bestreichen und los geht der Deko-Spaß. So können kleine Bäcker beim Verzieren richtig kreativ werden und das Gebäck in echte Einzelstücke verwandeln.

 

Auf in die Weihnachtsbäckerei

Dank richtiger Vorbereitung und geeigneter Backrezepte vermeiden Eltern nicht nur die altbekannte große Kleckerei, sondern machen den alljährlichen Backspaß zum besonderen Highlight für die Kleinen und Großen in der Vorweihnachtszeit. Extra-Tipp: Oma und Opa, große Geschwister und Freunde freuen sich über Selbstgebackenes – das Verschenken von Plätzchen und Co. in hübschen Weihnachtstütchen ist immer eine gute Idee!

Die Weihnachtsvielfalt von bofrost* erleben

Datum

22.11.2022

Deine bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Du hast die Wahl bei der Bezahlung. Entscheide beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen steht dein Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung dir zur Verfügung.
Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht deinen Erwartungen entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.