Bratpafel mit Pistazieneis

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
1020 kcal
Fett:
54 g
Kohlenhydrate:
116 g
Eiweiß:
16 g

Zubereitung

 1. Die Hippen am besten am Vortag zubereiten. Dazu den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier trennen. Die Butter-Zucker-Mischung zunächst mit dem Eiweiß, dann mit dem Mehl zu einem cremigen Teig verquirlen. Auf ein mit bofrost*Dauer-Back-folie belegtes Blech mit einem Esslöffel Teig setzen, flach verstreichen und auf der mittleren Schiene in 4–5 Minuten zu goldgelben Hippen backen. Noch warm aufrollen, abkühlen lassen und trocken lagern.
 2. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Kirschen, Cranberrys und Sultaninen grob hacken und in einer Schüssel in Amaretto einweichen. Die Äpfel waschen, trocken tupfen, die Stiele und die Kerngehäuse ausstechen. Die Mandeln und Pistazien mit den eingeweichten Trockenfrüchten vermengen und die Mischung in die ausgehöhlten Äpfel füllen. Die Früchte in eine Auflaufform setzen und im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen.
 3. In der Zwischenzeit die Kuvertüre in eine Metallschüssel reiben. In einem Wasserbad schmelzen und mit Sahne, etwas Zucker sowie Vanillezucker glatt rühren. Zum Anrichten die Äpfel auf Teller setzen, Kugeln oder Nocken vom Pistazieneis anlegen und mit Schokosauce beträufeln. Die Hippen beim Servieren dazureichen.
Tipp
Tipp: Für eine besonders opulente Dekoration außerdem mit in Zimtzucker karamelisierten, gehackten Walnüssen bestreuen. aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Winter.

Zutatenliste


Personenanzahl:
100 g
Butter
100 g
Zucker
3 Stück
Eier
100 g
Mehl
1 EL
getrocknete Kirschen
1 EL
getrocknete Cranberrys
1 EL
Sultaninen
2 cl
Amaretto
4 Stück
kleine säuerliche Äpfel
1 EL
gehackte Mandel
1 EL
gehackte Pistazien
200 g
Zartbitterkuvertüre
3 EL
Sahne
1 Päckchen
Vanillezucker
4 Kugel(n) bofrost* dolcedo Pistazie
4 Kugel(n)
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Die Hippen am besten am Vortag zubereiten. Dazu den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier trennen. Die Butter-Zucker-Mischung zunächst mit dem Eiweiß, dann mit dem Mehl zu einem cremigen Teig verquirlen. Auf ein mit bofrost*Dauer-Back-folie belegtes Blech mit einem Esslöffel Teig setzen, flach verstreichen und auf der mittleren Schiene in 4–5 Minuten zu goldgelben Hippen backen. Noch warm aufrollen, abkühlen lassen und trocken lagern.
2.
2. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Kirschen, Cranberrys und Sultaninen grob hacken und in einer Schüssel in Amaretto einweichen. Die Äpfel waschen, trocken tupfen, die Stiele und die Kerngehäuse ausstechen. Die Mandeln und Pistazien mit den eingeweichten Trockenfrüchten vermengen und die Mischung in die ausgehöhlten Äpfel füllen. Die Früchte in eine Auflaufform setzen und im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen.
3.
3. In der Zwischenzeit die Kuvertüre in eine Metallschüssel reiben. In einem Wasserbad schmelzen und mit Sahne, etwas Zucker sowie Vanillezucker glatt rühren. Zum Anrichten die Äpfel auf Teller setzen, Kugeln oder Nocken vom Pistazieneis anlegen und mit Schokosauce beträufeln. Die Hippen beim Servieren dazureichen.