Der Esstisch als wichtiger Familientreffpunkt

Familienessen_Abendessen.jpg

Für viele Familien ist ein gemeinsames Abendessen die einzige Möglichkeit, unter der Woche gemeinsam Zeit zu verbringen. Rund 58 Prozent der deutschen Familien essen mindestens einmal am Tag  zusammen , obwohl der Familienalltag ganz schön stressig sein kann: Oft sind beide Eltern berufstätig, die Kinder haben neben Kindergarten, Schule und Hausaufgaben zahlreiche weitere Aktivitäten wie Sport- oder Musikunterricht – da bleibt kaum Zeit für eine gemeinsame Mahlzeit, die lange Vorbereitungen erfordert. Insbesondere für Kinder ist es aber wichtig, regelmäßig und gemeinsam zu essen, denn nur so lernen sie rechtzeitig, sich ausgewogen zu ernähren.

Die Ernährung unserer Kleinen

Kinder_Essen.jpg

Schnell zubereitete Gerichte, die der ganzen Familie schmecken und zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen, wünschen sich die Eltern, die für die Familienernährung zuständig sind. Neben  einer guten Lebensmittelauswahl und Abwechslung auf dem Speiseplan spielt das gemeinsame Essen mit der Familie eine wichtige Rolle. Dabei dienen die Eltern als Vorbild und vermitteln, dass Essen nichts für nebenbei ist. Denn wer nebenbei isst oder snackt, der nimmt häufig zu viel zu sich. Kinder sollten nicht zu viel Zucker, Fett oder Kalorien aufnehmen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die DGE – das ist die Deutsche Gesellschaft für Ernährung – haben da ganz klare Kriterien und Richtwerte. Sie möchten noch mehr über eine ausgewogene Ernährung Ihres Kindes erfahren? Weitere wichtigen Tipps und Tricks rund um die Kinderernährung finden sie hier.

 Tiefkühlgerichte im ausgewogenen Familienalltag?

Kind_Mutter_Gemüse_Essen.jpg

Tiefkühlkost ist ideal für den Familienalltag, denn sie kann schnell und einfach zubereitet werden. Von der Ernte bis zum Kochtopf legt frische Ware oft lange Wege zurück. Daher sollte Gemüse zügig verarbeitet werden. Wem es zu aufwändig ist, Broccoli, Blumenkohl und Co. zu putzen, der kann guten Gewissens zur Alternative aus der Tiefkühltruhe greifen. Tiefkühlgemüse wird direkt nach der Ernte blanchiert und schockgefrostet. Weitere Vorteile sind die lange Haltbarkeit, die Verfügbarkeit und, dass die Produkte je nach Bedarf portionierbar sind. Da schlagen Eltern gleich zwei Fliegen mit einer Klappe – die schnelle Zubereitung kommt ihnen gelegen und die frischen Tiefkühlprodukte bringen ihnen und den Kindern viele wichtige Nährstoffe.

Datum

27.06.2018