Die Initiative Kids

Initiative Kids - Zwei Kinder mit Orangenscheiben vor den Augen

Ob groß oder klein, beim Essen sind wir uns alle einig: Es soll schmecken, satt machen und ein Hingucker auf dem Teller sein! Gleichzeitig möchten Eltern aber auch, dass sich ihre Kinder ausgewogen ernähren. Das ist nicht zu vereinbaren? Doch, mit bofrost* sogar KINDERleicht.

Wir haben es uns bei bofrost* zur Aufgabe gemacht, mit unseren Kids-Produkten zu einer ausgewogenen Ernährung der Kinder beizutragen und Eltern dabei gleichzeitig das Kochen zu erleichtern. Unsere Produkte sind im Handumdrehen zubereitet und bringen gleichzeitig Spaß auf den Teller. Um Ihnen den Einkauf zu erleichtern, ist jedes bofrost*Kids-Produkt mit dem Hinweis- Logo „Die Initiative Kids“ gekennzeichnet. Aber was bedeutet "Die Initiative Kids“ konkret? 

Initiative Kids - Ernährungspyramide
Ernährungsspyramide (Zum Print Format)

Für unsere Kids-Produkte haben wir kindgerechte Portionsgrößen definiert, die an die Bedürfnisse Ihres Kindes angepasst sind (die jeweilige Portions-Empfehlung finden Sie in der Nährwerttabelle auf der Verpackung und im Online-Shop).

Zusätzlich haben wir für diese Produkte klare, an den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) orientierte Grenzwerte für den Energiegehalt, Zucker, gesättigte Fette und Salz gesetzt (s. Tabelle). Die Werte beziehen sich jeweils auf eine Portion einer vollständigen Mahlzeit, einer Mahlzeitenkomponente oder einer Süßigkeit.

 

Ein Beispiel für eine Mahlzeit ist der bofrost*Regenbogenreis mit Hühnchen. Sie haben bereits eine Mahlzeit im Kopf und Ihnen fehlt noch eine Komponente? Hier können Sie z.B. zu den bofrost*Mini-Knusperfischen oder bofrost*Kartoffel-Flummis greifen. Auch auf Süßigkeiten müssen Ihre Kinder nicht verzichten: Mit Einhaltung unserer Kriterien lässt sich pro Tag eine Portion bofrost*Kinderspeiseeis in die ausgewogene Ernährung Ihres Kindes integrieren.

Nährwertrichtlinien für die bofrost*Kids-Initiative

Nährwerttabelle Kids Inititative

Unsere Kids-Produkte erfüllen neben den gewohnt hohen Qualitätsstandards von bofrost* zusätzliche strenge Kriterien. So sind die bofrost*Kids-Produkte:

  • Ohne Geschmacksverstärker
  • Ohne Farbstoffe
  • Ohne bestrahlte Zutaten
  • Ohne Süßstoffe
  • Ohne Phosphate
  • Ohne angereicherte Vitamine, Mineralstoffe oder jodiertes Speisesalz
  • Ohne Palm- und Kokosfette
Ernährungskreis für Kinder
Ernährungskreis für Kinder (Zum Print Format)

Es fällt Ihnen schwer, Ihrem Kind ein Verständnis für eine "ausgewogene Ernährung" zu vermitteln? Mit unserem Kids-Ernährungskreis kann Ihr Kind spielerisch Lebensmittelgruppen und Portionsgrößen erlernen.

 

Für jede Portion - ob ein Glas Milch zum Frühstück, oder das Lieblings-Nudelgericht zum Mittag - darf Ihr Kind ein Kästchen im Ernährungskreis bunt machen. Im Laufe der Woche zeigt sich schnell, ob bestimmte Lebensmittelgruppen bisher fehlen und wo hingegen kräftig zugelangt wurde. So können Sie zusammen mit Ihrem Kind am Speiseplan basteln, bis der Kreis nach und nach immer bunter wird. Und keine Angst, es muss nicht jeder Baustein ausgefüllt sein, auch darf mal ein Snack vergessen werden. Der Kreis gilt als grobe Orientierung für eine ausgewogene Ernährung Ihres Kindes.

 

Also einfach downloaden (PDF Kinderkonzept Orientierungskreis), ausmalen und dazulernen. So macht Ernährung Spaß!

 

Sie suchen mehr Empfehlungen für eine ausgewogene kindgerechte Ernährung oder haben weitere Fragen? Unsere Experten aus der Ernährungsberatung unterstützen Sie gerne.

Häufig gestellte Fragen

bofrost*Produkte werden nicht bestrahlt. Die Qualitätsvorgaben für all unsere Produkte verbieten den Einsatz bestrahlter Lebensmittel bzw. Zutaten.

Um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu erhöhen oder Mikroorganismen in Lebensmitteln abzutöten, besteht die Möglichkeit, Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch und Fisch zu bestrahlen. Die Strahlenbehandlung hat zur Folge, dass beispielsweise Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch nicht keimen und länger gelagert werden können. Unerwünschte Organismen wie Insekten und Maden in Getreide, Trockenobst, Gemüse oder Nüssen können durch eine Bestrahlung abgetötet und die Reifung von Obst kann verlangsamt werden. Aufgrund der Auswahl bester Zutaten und der Gewährleistung absoluter Frische ist der Einsatz von Bestrahlung bei bofrost* nicht nötig.

bofrost* verwendet Phosphat nur in einer geringen Anzahl von Produkten, beispielsweise für die Teiglockerung als üblichen Bestandteil von Backpulver, wie dies auch in privaten Haushalten zu finden ist. Wo immer möglich, verzichten wir gänzlich auf Phosphat. Unsere bofrost*Kids-Produkte sind ausnahmslos ohne den Zusatz von Phosphaten.

Phosphate kommen in gebundener Form natürlicherweise in Lebensmitteln wie Getreide, Hülsenfrüchten und Milchprodukten vor. Da Phosphate aber auch lebensmitteltechnologische Vorteile mit sich bringen, werden sie beispielsweisebei bei der Herstellung von Fleischerzeugnissen wie Brühwurst eingesetzt, um das Absetzen von Gelee und Fett zu verhindern. Gleichermaßen wird Phosphat als Schmelzsalz in Käse oder als Säuerungsmittel eingesetzt.

4- bis 6-Jährige sollten am Tag nicht mehr als 31 Gramm Zucker zu sich nehmen. Für 7- bis 9-Jährige sind es maximal 40 Gramm. Die Empfehlung geht auf die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zurück. Diese rät, maximal 10 Prozent der täglichen Energiezufuhr durch zugesetzten Zucker zu decken.

Zu zugesetztem Zucker zählen alle Zuckerarten, die nicht natürlicherweise in beispielsweise Obst, Gemüse oder Milch vorkommen, sondern den Produkten in Form von Haushaltszucker, Honig, Traubenzucker (Dextrose) oder Zuckersiruparten zugesetzt werden. Zu diesen Zuckern zählen laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) außerdem Fruchtsäfte und Fruchtsaftkonzentrate.

Angelehnt an den  Richtwerten der WHO zu zugesetztem Zucker (s.o.) haben wir die Grenzwerte für unsere Nährwertprofile festgelegt. Betrachtet wird also nicht der absolute Zuckeranteil, welcher in der Nährwerttabelle zu finden ist, sondern der zugesetzte Zucker. Dies erklärt auch, dass der absolute Zuckergehalt aus der Nährwerttabelle tendenziell den Gehalt des zugesetzten Zuckers überschreitet.

Zum Vergleich: Unsere „Schaun’s Eis-Lollys“ enthalten pro Portion 8,0 Gramm Zucker, davon sind 5,9 Gramm zugesetzter Zucker, die restlichen 2,1 Gramm fallen auf den natürlich vorkommenden Milchzucker zurück. Gemessen an unseren durch die Ernährungsberatung entwickelten Richtlinien für eine ausgewogene Kinderernährung erfüllen „Shaun’s Eis-Lollys“ die Kriterien einer süßen Zwischenmahlzeit und dürfen ab und an auf dem Speiseplan Ihres Kindes stehen (s. Ernährungskreis).

Unsere Kids-Produkte sind für Kinder ab 4 Jahren* geeignet. Wir haben uns bei der Festlegung der Nährwertgrenzwerte an den Referenzwerten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für 4-6-jährige Kinder orientiert. Wir haben diese Altersgruppe gewählt, da dort die Anforderungen an eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung am höchsten sind. Somit können wir gleichzeitig gewährleisten, dass Kinder in einem höheren Alter unsere Kids-Produkte bedenkenlos verzehren können.

*Unser bofrost*Botinchen ist für den Verzehr ab 5 Jahren ausgelegt, da im Kleinkindalter die Gefahr besteht, das Kaugummi zu verschlucken.

Sofern die gesättigten Fettsäuren aus Milchfett oder Kakaobutter stammen, macht bofrost* bei Süßspeisen eine Ausnahme. In diesem Fall darf der absolute Gehalt der gesättigten Fette die festgelegten Kriterien leicht überschreiten. Bei bofrost* hat die Verwendung bester Zutaten höchste Priorität: im Hinblick auf die Herstellung von Speiseeis und im Speziellen bei der Verwendung von Schokoladenüberzügen greifen wir daher auf hochwertige Rohstoffe wie  Milch und Kakaobutter und Schokolade zurück. Dabei akzeptieren wir in Ausnahmefällen eine Überschreitung der gesättigten Fette, die natürlicherweise in Milchprodukten und Kakaobutter vorkommen.

Gut zu wissen: Milch- und Milchprodukte sind Grundbausteine einer ausgewogenen Ernährung für Kinder. So sollen Kinder laut den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE) pro Tag zwei Portionen Milch- und Milchprodukte zu sich nehmen. Das entspricht z.B. 150 Gramm Joghurt und 200 Mililiter Milch. Die herkömmlich von uns konsumierte Milch hat einen Fettanteil von 1,5 -3,5 Prozent pro 100 Mililiter. Etwa 70 Prozent davon fallen auf den Anteil gesättigter Fettsäuren zurück.
 

 

Unser Kindersortiment