Save the Date: Am 30. Oktober ist bofrost*Expertendialog!

 

https://www.bofrost.de/medias/Infokasten-Landingpage.jpg?context=bWFzdGVyfGltYWdlc3w4Mzc2NHxpbWFnZS9qcGVnfGltYWdlcy9oMTEvaDRkLzkxODkwMjk4NzE2NDYuanBnfGU0NTRjZWQ1OTY2YjU5NTYyZGYzNjU4YjY2MDA5NjZlODUxMGFiNGM3MWQ3YWEzOGYwMDIxMzNkMDJhMTgwNGY

 

In welchen Formaten und auf welche Art und Weise werden wissenschaftliche Fakten vermittelt? Und wie wird das Vermittelte eigentlich aufgenommen? Bieten Medien Orientierung? Schaffen sie Klarheit und Vertrauen? Oder schüren sie Sorge und Unsicherheiten? Gerade jetzt, während der Pandemie, erleben wir, dass es hier deutliche Spannungsfelder gibt. Und das gilt gleichermaßen für Corona-News als auch für andere Themen – zum Beispiel rund um Gesundheit und Ernährung.

 

In diesem Jahr beschäftigen wir uns beim digitalen bofrost*Expertendialog deshalb gemeinsam mit unseren Experten und Ihnen, unseren Gästen, mit dem Thema Medien und Wissenschaft.

 

Wir gehen der Frage nach: Was genau bedeutet diese Diskrepanz aus Orientierung und Unsicherheit für Meinungsbildner wie Wissenschaftler und Institutionen und für unsere Medienlandschaft? Müssen wir umdenken, um wirksam zu kommunizieren?

Wer unsere Veranstaltung kennt, weiß, dass wir auf gemütliche Locations und ein reges Miteinander setzen. Und auch wenn wir Ihnen diesmal – ganz Corona-konform – weder einen Stuhl im Publikum noch einen an der gedeckten Tafel anbieten können, soll es nicht an Komfort und persönlichem (Digital-)Austausch fehlen.

 

Ob im Büro oder im Homeoffice: Machen Sie es sich mit einem bofrost*Snack gemütlich und klicken sich am Freitag, den 30. Oktober um 14 Uhr ganz komfortabel in unser Teams-Meeting.

 

Den Zugangslink erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per Mail, ebenso das Programm und weitere Hinweise zum Ablauf der Veranstaltung. Einen bofrost*Verkaufsfahrer mit Ihren Snacks schicken wir Ihnen natürlich auch rechtzeitig vorbei.

Unser Podium

 

https://www.bofrost.de/medias/E01-Ranga-Yogeshwar.png?context=bWFzdGVyfGltYWdlc3wyMDE0NjN8aW1hZ2UvcG5nfGltYWdlcy9oNTEvaGU5LzkxODkwMzE1MTAwNDYucG5nfDAwOTdiMjI3NDYwYzI1MWY3ZDRjOWE4ZDQ4OWI3MTY4OThhMmYxMDZkYjMyNDIwMTY3Y2M5NDM4MjA3YzgwYzQ

 

 

 

Ranga Yogeshwar zählt zu den führenden Wissenschaftsjournalisten Deutschlands – viele kennen ihn als

Fernsehmoderator von Sendungen wie „Quarks&Co“, als Talkshow-Experten oder als Buchautor von Bestsellern

wie „Sonst noch Fragen?“ oder „Nächste Ausfahrt Zukunft“. Für ihn ist klar: Corona ist die erste Pandemie

im Zeitalter digitaler Netzwerke. Dadurch wächst die Polarisierung und aufgrund divergierender Aussagen

die allgemeine Verunsicherung.

https://www.bofrost.de/medias/E02-Uwe-Knop.png?context=bWFzdGVyfGltYWdlc3wzMzMxNDd8aW1hZ2UvcG5nfGltYWdlcy9oOWEvaDU3LzkxODkwMzE2NDExMTgucG5nfDQzYmY0ZjY0M2I3ZTYzZjZhNWQ2OTg5NTBiYWQwYWJhZDdlZDZmNGJjMjQwNDNiYjdmOTMxMzYwODZjYzg0ODI

 

 

Uwe Knop ist evidenzfokussierter Ernährungswissenschaftler, Publizist und Buchautor.

Seit mehr als 12 Jahren bildet die objektiv-faktenbasierte Analyse tausender aktueller

Ernährungsstudien den Kern seiner unabhängigen Aufklärungsarbeit. Sein Engagement bei der

Vermittlung wissenschaftlicher Fakten, ohne ideologischen Dunstschleier oder moralisch-

erhobenen Zeigefinger, richtet sich an den mündigen Essbürger, der eine eigene Meinung hat, sich

informiert und bewusst entscheidet, worauf er bei der wichtigsten Sache der Welt – genussvollem Essen zur

Lebenserhaltung – vertrauen möchte. Medial inszenierten „Gesundheitswahn“ sieht er kritisch.

https://www.bofrost.de/medias/E03-Uwe-Kohrs.png?context=bWFzdGVyfGltYWdlc3wxODY3Mzl8aW1hZ2UvcG5nfGltYWdlcy9oM2IvaDViLzkxODkwMzIyOTY0NzgucG5nfGU1NzQ3YWZiYmM0ZDNkMzA5ODllNjM3YTIwNzQ3NTA5MWNmOWE2NmVmMjJjOWFlYWUyNTk1OGFiOTg1NGQ3ZTg

 

 

 

Uwe A. Kohrs ist Geschäftsführer der impact Agentur für Kommunikation GmbH in Frankfurt am Main.

Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Trägervereins und Mitglied des Deutschen Rates für Public Relations.

In dieser Funktion war er war zuletzt maßgeblich an der Aufklärung der „Wissenschaftsfälle“ Krebstest

High Screen und des Heinsberg-Protokolls beteiligt. Er hält eine einheitliche Regelung für die

Wissenschaftskommunikation für zwingend notwendig.

https://www.bofrost.de/medias/E04-Matthias-van-der-Donk.png?context=bWFzdGVyfGltYWdlc3wyMjM3NDR8aW1hZ2UvcG5nfGltYWdlcy9oYjkvaGEyLzkxODkwMzE4MDQ5NTgucG5nfDU1ZWFhMTQxMzY1MTQ0N2ZmMWI5NzM5Y2JlMzcxNjg3NWExNTQ4NjAyZDQwNTE2NDkxNWZlNTVjMTAzYTU1NWE

 

 

 

Matthias van der Donk steht als bofrost*Bereichsleiter für Corporate, Marketing, Communication & Strategy

täglich an der Schnittstelle zwischen Marke, Marketing, Werbung & Kommunikation und Kunden & Mitarbeitern.

Als Experte stellt er die Ergebnisse einer von bofrost* in Auftrag gegebenen Studie vor, die sich den

Kernfragen der Veranstaltung widmet: Wie werden wissenschaftliche Fakten vermittelt und wie werden sie

wahrgenommen? Ergänzend dazu geht er der Frage nach, warum der Nutri-Score als Best-Practice-Case in

diesem Spannungsfeld gelten kann.

 

 

 

 

 

It's a Date! Wir freuen uns auf Sie, das digitale Miteinander und eine spannende Diskussionsrunde!