Schweinefilet in Thunfischsoße

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus 30 Minuten Vorbereitungszeit
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
452 kcal
Fett:
39 g
Kohlenhydrate:
4 g
Eiweiß:
23 g

Zubereitung

 Für das Schweinefilet die Schweinefilet-Medaillons in der Folie über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag das Öl bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Die Schweinefilets darin rundherum anbraten.
 Den Backofen auf 100 °C vorheizen, auf die mittlere Schiene ein Backofengitter schieben, ein Abtropfblech darunter stellen und mit einem Stück Alufolie belegen. Das vorgebratene Fleisch nebeneinander auf das Gitter legen und etwa 30 Minuten rosa durchziehen lassen, abkühlen lassen und bis zum Gebrauch im Kühlschrank zugedeckt aufbewahren.
 Für die Thunfischsoße den Thunfisch und die Sardellen in einem Sieb abtropfen lassen. Sardellen, Brühe, Zitronensaft, Crème fraîche und Kapern in einem Mixer oder mit dem Stabmixer zu einer glatten Creme pürieren. Den Thunfisch unterrühren und nach und nach das Olivenöl untermixen. Die Thunfischsoße mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Cayennepfeffer und Zucker abschmecken.
 Die Schweinefilet-Medaillons quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden, flache Teller oder eine große Servierplatte damit auslegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Thunfischsoße beträufeln, mit kleinen Kapern bestreuen, mit den Sardellenfilets belegen und mit der Petersilie garnieren.
Tipp
Die Thunfischsoße hält sich 1 bis 2 Tage im Kühlschrank und kann auch gut als Dipsoße für Gemüsesticks verwendet werden.

Zutatenliste


Personenanzahl:
900 g bofrost* Schweinefilet-Medaillons, mariniert
900 g
3 EL
Öl
1 EL
eingelegte Kapern
15
in Öl eingelegte Sardellenfilets, längs halbiert
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Petersilienblätter zum Garnieren
300 g
Thunfisch
140 g
Sardellenfilet(s)
0,13 l
Gemüsebrühe
1
Zitrone(n), davon der Saft
100 g
Crème fraîche
1 EL
eingelegte Kapern
150 ml
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
Zucker
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für das Schweinefilet die Schweinefilet-Medaillons in der Folie über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag das Öl bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Die Schweinefilets darin rundherum anbraten.
2.
Den Backofen auf 100 °C vorheizen, auf die mittlere Schiene ein Backofengitter schieben, ein Abtropfblech darunter stellen und mit einem Stück Alufolie belegen. Das vorgebratene Fleisch nebeneinander auf das Gitter legen und etwa 30 Minuten rosa durchziehen lassen, abkühlen lassen und bis zum Gebrauch im Kühlschrank zugedeckt aufbewahren.
3.
Für die Thunfischsoße den Thunfisch und die Sardellen in einem Sieb abtropfen lassen. Sardellen, Brühe, Zitronensaft, Crème fraîche und Kapern in einem Mixer oder mit dem Stabmixer zu einer glatten Creme pürieren. Den Thunfisch unterrühren und nach und nach das Olivenöl untermixen. Die Thunfischsoße mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Cayennepfeffer und Zucker abschmecken.
4.
Die Schweinefilet-Medaillons quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden, flache Teller oder eine große Servierplatte damit auslegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Thunfischsoße beträufeln, mit kleinen Kapern bestreuen, mit den Sardellenfilets belegen und mit der Petersilie garnieren.