Seeteufel aus dem Champagnersud

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
100 min
Schwierigkeit:
schwierig
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Klassiker neu entdeckt, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
1368 kcal
Fett:
79 g
Kohlenhydrate:
114 g
Eiweiß:
51 g

Zubereitung

 Am Vortag: Die bofrost*Seeteufelfilets abgedeckt in einem Gefäß über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Das Auftauwasser abgießen und die Filets abtupfen.
 Eine Stunden vor dem Essen: Die Petersilienwurzel schälen und fein würfeln. In einem Topf die Butter zerlassen und darin die bofrost*Zwiebelwürfel und die Petersilienwurzel glasig anschwitzen. Mit 150 ml Champagner ablöschen. das Lorbeerblatt, die Wacholderbeeren, die Nelke, den Zucker sowie das Salz und den Pfeffer hinzu geben. Den Sud zur Hälfte einkochen, danach mit dem Fischfond aufgießen und erneut aufkochen.
 Eine halbe Stunde vor dem Essen: Die Birnen schälen, entkernen und in 0,5 cm breite Spalten schneiden. Die Spalten in den Sud geben, aufkochen und bei schwacher Hitze 30 min ziehen lassen.
 10 Minuten vor dem Essen: Die bofrost*Lachscremesuppe für ca. 2 min antauen. Den Inhalt des Kochbeutels in einem mikrowellengeeigneten Geschirr zugedeckt für ca. 4 Minute(n) erhitzen. Anschließend ca. 1 min bei Raumtemperatur ruhen lassen. Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze 200°C)vorheizen. Den Sud erneut aufkochen, die Fischfilets einlegen und ohne weitere Hitzezugabe, je nach Größe der Filets, 15 bis 20 min ziehen lassen. Die Vorspeise servieren.
 Nach der Vorspeise: Die bofrost*Pommes Williams für 18 min in den Ofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech in die mittlere Schiene schieben. Den Fisch und die Birnen aus dem Sud nehmen und warm legen. Den Sud über eine feines Sieb passieren und im Topf um 3/4 reduzieren. Anschließend den Sud mit der Milch und dem restlichen Champagner vermengen und aufschäumen. Währenddessen leicht gesalzenes Wasser (ca. 500 ml) zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Romanesco-Röschen hinzugeben, aufkochen und ca. 6-8 min bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen. Die bofrost*Pommes Williams aus dem Ofen nehmen. Den Ofen anlassen. Den Hauptgang anrichten und mit dem Riesling servieren.
 Nach dem Hauptgang die bofrost*Choc'Fon in den Ofen bei 200° Ober- und Unterhitze in ihrer Form auf der mittleren Schiene in den Backofen stellen und 18 Minuten backen. Nach der Entnahme aus dem Backofen die Schokoladenherzen eine Minute ruhen lassen, anschließend vorsichtig aus der Form nehmen und Servieren. Achtung: Wenn das Herz innen weich bleiben soll, ist die Zubereitungszeit in der angegebenen Zubereitungsempfehlung genau einzuhalten. Für ein knusprigeres Herz verlängert sich die Backzeit des Schokoladenherzes auf 30 Minuten. Das Dessert servieren und genießen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g bofrost* Seeteufel, naturbelassen
600 g
1 Stück
Petersilienwurzel
1 EL
Butter
2 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
2 EL
200 ml
Champagner
50 ml
Balsamico
1 Stück
Lorbeerblatt
4 Stück
Wacholderbeeren
1 Stück
Nelke
3 EL
Zucker
1 Prise
Salz, Pfeffer
500 ml
Fischfond
2 Stück
Birnen
20 Stück bofrost* Pommes Williams
20 Stück
1 Packung(en) bofrost* Lachscremesuppe
1 Packung(en)
500 g bofrost* Romanesco-Röschen
500 g
150 ml
Vollmilch
1 Flasche(n) bofrost* Ernst Loosen Riesling Réserve feinherb, Pfalz 2017
1 Flasche(n)
4 Stück bofrost* Choc'fondant
4 Stück
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Am Vortag: Die bofrost*Seeteufelfilets abgedeckt in einem Gefäß über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Das Auftauwasser abgießen und die Filets abtupfen.
2.
Eine Stunden vor dem Essen: Die Petersilienwurzel schälen und fein würfeln. In einem Topf die Butter zerlassen und darin die bofrost*Zwiebelwürfel und die Petersilienwurzel glasig anschwitzen. Mit 150 ml Champagner ablöschen. das Lorbeerblatt, die Wacholderbeeren, die Nelke, den Zucker sowie das Salz und den Pfeffer hinzu geben. Den Sud zur Hälfte einkochen, danach mit dem Fischfond aufgießen und erneut aufkochen.
3.
Eine halbe Stunde vor dem Essen: Die Birnen schälen, entkernen und in 0,5 cm breite Spalten schneiden. Die Spalten in den Sud geben, aufkochen und bei schwacher Hitze 30 min ziehen lassen.
4.
10 Minuten vor dem Essen: Die bofrost*Lachscremesuppe für ca. 2 min antauen. Den Inhalt des Kochbeutels in einem mikrowellengeeigneten Geschirr zugedeckt für ca. 4 Minute(n) erhitzen. Anschließend ca. 1 min bei Raumtemperatur ruhen lassen. Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze 200°C)vorheizen. Den Sud erneut aufkochen, die Fischfilets einlegen und ohne weitere Hitzezugabe, je nach Größe der Filets, 15 bis 20 min ziehen lassen. Die Vorspeise servieren.
5.
Nach der Vorspeise: Die bofrost*Pommes Williams für 18 min in den Ofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech in die mittlere Schiene schieben. Den Fisch und die Birnen aus dem Sud nehmen und warm legen. Den Sud über eine feines Sieb passieren und im Topf um 3/4 reduzieren. Anschließend den Sud mit der Milch und dem restlichen Champagner vermengen und aufschäumen. Währenddessen leicht gesalzenes Wasser (ca. 500 ml) zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Romanesco-Röschen hinzugeben, aufkochen und ca. 6-8 min bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen. Die bofrost*Pommes Williams aus dem Ofen nehmen. Den Ofen anlassen. Den Hauptgang anrichten und mit dem Riesling servieren.
6.
Nach dem Hauptgang die bofrost*Choc'Fon in den Ofen bei 200° Ober- und Unterhitze in ihrer Form auf der mittleren Schiene in den Backofen stellen und 18 Minuten backen. Nach der Entnahme aus dem Backofen die Schokoladenherzen eine Minute ruhen lassen, anschließend vorsichtig aus der Form nehmen und Servieren. Achtung: Wenn das Herz innen weich bleiben soll, ist die Zubereitungszeit in der angegebenen Zubereitungsempfehlung genau einzuhalten. Für ein knusprigeres Herz verlängert sich die Backzeit des Schokoladenherzes auf 30 Minuten. Das Dessert servieren und genießen.