bofrost* auf Modernisierungskurs

Innovation am Point of Sale macht bofrost* zum Digital Leader

Straelen, 27. Juni 2019

 

Beim diesjährigen Digital Leader Award hat sich bofrost* gegen rund 270 Bewerber und ihre Einreichungen durchgesetzt und am Abend des 27. Juni den 2. Platz in der Kategorie „Projects“ belegt. Beworben hatte sich das Familienunternehmen vom Niederrhein mit dem internen Projekt „Point of Sale“. Mussten bofrost*Verkaufsfahrer bislang verschiedene, teils veraltete Geräte und Medien in ihrem Touralltag einsetzen, so steht ihnen künftig für die Beratung ihrer Kunden an der Haustüre ein Tablet-PC mit neu entwickelter App zur Verfügung. Diese ist intuitiv zu bedienen und beinhaltet alle Verkaufsprozesse, Kommunikationsmittel sowie ein Navigationstool. bofrost* setzt mit diesem All-in-One-Device neue Standards im Direktvertrieb für die Arbeit am Point of Sale.
 

„bofrost* befindet sich im Wandel. Um uns zukunftsfähig aufzustellen und uns an neue Anforderungen und Kundenansprüche anzupassen, strukturieren wir aktuell viele Unternehmensbereiche um und ergreifen zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen. Das Projekt „Point of Sale“ ist ein wichtiger Schritt innerhalb dieses umfassenden Prozesses. Intern hat das Projektteam von Anfang an viel Rückenwind aus dem Vertrieb bekommen. Dass wir uns im Rennen um den begehrten Digital Leader Award mit unserem Projekt gegen so viele Mitbewerber und ihre Einsendungen durchsetzen konnten und zu den Finalisten zählen, zeigt uns einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg“, kommentiert Jörg Körfer, Beiratsvorsitzender der bofrost*Familienunternehmen, das Ergebnis.


Das Projekt „Point of Sale“ ist eines der ersten großen Projekte, die im Rahmen der weitläufigen Modernisierung abgeschlossen werden. Die hierbei erstmals eingesetzte Cloud-Technologie dient als Basis für weitere zahlreiche Digitalisierungsprojekte. Der digitale Transformationsprozess bei bofrost* nimmt also weiter Fahrt auf.

Pressefoto_DLA
bofrost*CIO Catalin Barbulescu nimmt stellvertretend für das POS-Projektteam die Urkunde entgegen. Quelle: Tobias Tschepe DLA

Pressemitteilung als PDF herunterladen

 

bofrost* steht seit mehr als 50 Jahren für erstklassige Qualität, herausragenden Service und vor allem individuelle Beratung. Das 1966 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Straelen am Niederrhein ist heute mit 246 Niederlassungen in 12 europäischen Ländern der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Mehr als vier Millionen Kunden, davon rund 2,4 Millionen in Deutschland, wissen die lückenlos geschlos-sene Tiefkühlkette und die erstklassige Frische, aber auch die Reinheits- und Geschmacks-garantie zu schätzen. Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Natur und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie.

 

Seit Unternehmensgründung setzt sich bofrost* für Kinder in Not ein. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen durch das Engagement seiner Kunden und Mitarbeiter verschiedene Projekte für hilfsbedürftige Kinder mit insgesamt über zehn Millionen Euro allein in Deutschland unterstützt. Seit 2016 ist bofrost* Partner der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“

 

Mehr Informationen zu bofrost*, den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.bofrost.de.

 

Ihre Ansprechpartner:
bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG                 impact Agentur für Kommunikation GmbH
Andrea Becker                                                          Christine Höllwarth
Tel.: 02834 707-727                                                  Tel.: 069 955264-21
E-Mail: andrea.becker@bofrost.de                            E-Mail: c.hoellwarth@impact.ag