Gebratenes Pangasiusfilet auf sautierter Senfrauke mit Jonannisbeerbutter

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte, Klassiker neu entdeckt, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
631 kcal
Fett:
45 g
Kohlenhydrate:
38 g
Eiweiß:
19 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Pangasiusfilet, naturbelassen
4 Stück
600 g
Senfrauke, geputzt, gewaschen, grob geschnitten
6 EL
Schalotten, geschält, in Stifte geschnitten
30 g
Butter
1 Prise
geriebene Muskatnuss
300 g
rote Johannisbeeren
100 g
Puderzucker
100 g
Butter
4 EL
Sonnenblumenkerne und Borretschblüten als Dekoration
Für die Johannisbeerbutter:
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Pangasiusfilets nach Empfehlung der Verpackung auftauen.
2.
Für die Johannisbeerbutter: Die Johannisbeeren mit dem Puderzucker mixen und durch ein feines Sieb streichen. Leicht salzen und kräftig mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Soße erhitzen und mit der Butter aufmontieren.
3.
Die Pangasiusfilets kurz kalt abspülen, trocken tupfen, würzen, nochmals trocken tupfen, leicht mehlieren und in einer heißen, beschichteten Pfanne von beiden Seiten je ca. 4 Minuten braten.
4.
Zwischenzeitlich die Schalottenstifte in der Butter, in einer beschichteten Pfanne blondieren.
5.
Nun die grob geschnittenen Senfraukeblätter zugeben und anschwitzen bis das Wasser verdampft ist. Die Senfrauke mit Salz, Muskat und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.
6.
Die Senfrauke auf großen Tellern mittig anrichten. Die Pangasiusfilets dekorativ anlegen und mit der Johannisbeerbutter umgießen. Mit Sonnenblumenkernen bestreuen und Kapuzinerblüten dekorieren.