bofrost* spendet erneut eine Million Euro an Kinder in Not

Aktionen unter dem Motto #essenverbindet sorgten für emotionale Momente der Nähe in Zeiten der Corona-Pandemie

 

Straelen, November 2020 

 

Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind auch für die Kleinsten spürbar: Lange Zeit blieben Schulen und Kindergärten geschlossen, Oma und Opa dürfen nicht besucht werden und zu Freunden gilt es, Abstand zu halten. Vor allem kranke und gehandicapte Kinder sind stark von den Einschränkungen betroffen, weil sie besonders geschützt werden müssen. Als Familienunternehmen, das sich schon lange für bedürftige Kindern und Jugendliche einsetzt, ist es bofrost* daher wichtig, hier Verantwortung zu übernehmen. Einen Spendenbetrag in Höhe von einer Million Euro überreichte Michael Michaelis, bofrost*Geschäftsführer Vertrieb Deutschland, beim 25. RTL-Spendenmarathon am 19. November live im TV stellvertretend für alle Kunden und Mitarbeiter an die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“. Das ganze Jahr über hat das Familienunternehmen durch verschiedene Aktionen unter dem Motto #essenverbindet Spenden für Kinder in Not gesammelt. Um benachteiligten Kindern trotz der momentanen Kontaktbeschränkungen emotionale Momente der Nähe zu schenken, hat bofrost* in den vergangenen Wochen zudem eine Event-Reihe organisiert, die sowohl vor Ort als auch digital stattgefunden hat.

 

„Im Namen von bofrost* möchte ich mich ganz herzlich für das große Engagement unserer Kunden und unserer über 3.000 Verkäuferinnen und Verkäufer sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in diesem besonders herausfordernden Jahr bedanken. Ohne ihren Einsatz wäre diese großartige Spendensumme nicht möglich gewesen“, so Michael Michaelis. „Als Familienunternehmen möchten wir gerade in diesen Zeiten gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Darum war es uns eine Herzensangelegenheit, uns für Kinder in Not zu engagieren, die von den aktuellen Einschränkungen besonders betroffen sind.“

 

Unter Berücksichtigung strenger Hygienemaßnahmen hat bofrost* seit August verschiedene Live- und Digital-Events durchgeführt, die Kindern trotz „Social Distancing“ emotionale Momente der Nähe ermöglicht: einen Hip Hop-Workshop mit der aus der RTL-Show „Let’s Dance“ bekannten Tänzerin Motsi Mabuse sowie eine interaktive Zaubershow und Konzerte mit dem Kinderliedermacher herrH. Zu jedem Event gab es Posts auf der Facebook- und Instagram-Präsenz von bofrost*. Bei jeder positiven Interaktion (Like, Share oder Kommentar) darauf hat das Unternehmen je 1 Euro in den Spendentopf für die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“ gegeben. Außerdem sammelt bofrost* seit vielen Jahren Spenden über den Verkauf des bofrost*Genießer-Kalenders und weiterer Spendenprodukte, für die ebenfalls je 1 Euro an die Stiftung fließt – in diesem Jahr haben die bofrost*Verkäuferinnen und Verkäufer mehr als 340.000 Kalender verkauft. Darüber hinaus hatten bofrost*Kunden im Onlineshop unter www.bofrost.de die Möglichkeit, den Beitrag ihrer Bestellung aufzurunden und in den Spendentopf fließen zu lassen.

 

Verantwortung übernimmt der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten derzeit auch für die Lebensmittelversorgung seiner Kunden in Zeiten der Pandemie und hat seine Hygienemaßnahmen bereits im Zuge des ersten Lockdowns Ende Februar frühzeitig verschärft und auf eine gänzlich kontaktlose Belieferung umgestellt: Der Kunde bekommt seine Bestellung vor die Tür gestellt, auf die Begrüßung mit Handschlag wird verzichtet und die Kundenhaushalte nicht mehr betreten. Zudem tragen alle Verkäufer einen Mund-Nasen-Schutz und halten eine strikte Handhygiene ein (Desinfektion nach jedem Kunden). Darüber hinaus gelten die üblichen Hygieneregeln wie das Einhalten der Husten-/Niesetikette und das Abstandhalten von anderen Personen.

bofrost* RTL-Spendenmarathon 2020 Spendenübergabe
Wolfram Kons (links) und Michael Michaelis, bofrost*Geschäftsführer Vertrieb (rechts), nach der Spendenübergabe | Quelle: bofrost* (Zum Print Format)

bofrost* steht seit mehr als 50 Jahren für erstklassige Qualität, herausragenden Service und vor allem individuelle Beratung. Das 1966 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Straelen am Niederrhein ist heute mit 246 Niederlassungen in 12 europäischen Ländern der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Vier Millionen Kunden, davon rund 2,2 Millionen in Deutschland, wissen die lückenlos geschlossene Tiefkühl-kette und die erstklassige Frische, aber auch die Reinheits- und Geschmacksgarantie zu schätzen. Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Natur und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie.

 

Seit Unternehmensgründung setzt sich bofrost* für Kinder in Not ein. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen durch das Engagement seiner Kunden und Mitarbeiter verschiedene Projekte für hilfsbedürftige Kinder mit insgesamt über zwölf Millionen Euro allein in Deutschland unterstützt. Seit 2016 ist bofrost* Partner der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“

 

Mehr Informationen zu bofrost*, den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.bofrost.de.