Innovation am Point of Sale

bofrost* für den Digital Leader Award nominiert

Straelen, im Juni 2019


Im Wettbewerb um den diesjährigen Digital Leader Award hat sich bofrost* einen Platz unter den drei Finalisten in der Kategorie „Project“ gesichert. Nominiert wurde das bofrost*Team für die Entwicklungsarbeit an einem innovativen All-in-One-Device, das neue Standards im Direktvertrieb für die Arbeit am Point of Sale setzt. Mussten bofrost*Verkäufer bislang verschiedene, teils veraltete Geräte und Medien in ihrem Touralltag einsetzen, so steht ihnen künftig für die Beratung ihrer Kunden an der Haustür ein Gerät zur Verfügung, das intuitiv zu bedienen ist und alle Verkaufsprozesse, Kommunikationsmittel wie E-Mail und Telefon sowie ein Navigationstool beinhaltet.

 

Dem Wunsch nach einer zeitgemäßen und starken digitalen Aufstellung des Unternehmens folgend, initiierte bofrost*CIO Catalin Barbulescu bereits 2018 ein groß angelegtes Transformationsprogramm für die gesamte bofrost*IT. Herzstück dabei: Das Projekt Point of Sale (POS). „Als Direktvertriebsunternehmen ist es für uns unerlässlich, dass unseren Verkäufern schnelle und zuverlässige Endgeräte zur Verfügung stehen, die sie bei den Beratungsgesprächen an der Haustür bestmöglich unterstützen. Bei bofrost* ist der Point of Sale eine Besonderheit: Anders als im Handel beraten und bedienen die bofrost*Verkäufer ihre Kunden direkt an der Haustür. Und anders als bei einem reinen Logistikunternehmen wählen die Kunden erst vor Ort aus dem gesamten Sortiment von über 560 Tiefkühlspezialitäten. Das neue POS und die dahinterstehende Digitalisierung kommen den bofrost*Verkäufern also für ihre persönliche Kundenbeziehung unmittelbar zugute. Im Rahmen des Projekts POS haben wir daher eine App für den künftigen Tablet-PC der Kollegen entwickelt – und zwar ab der ersten Stunde gemeinsam mit unseren Kollegen aus dem Vertrieb, die es täglich für die Beratung beim Kunden nutzen“, so Barbulescu.

 

Schon zu Beginn der Entwicklung konnten die Verkäufer aus dem Projektteam erste Designs und User-Interaktionen der neuen App durch einen Prototypen testen. Das Backend der Anwendung basiert auf neuester Google-Cloud-Technologie als Schnittstelle zur bofrost*Systemlandschaft und dem Vertriebssteuerungssystem. Neue Funktionen können so jederzeit leicht integriert werden, sodass die Einführung des neuen Geräts bereits im September beginnt. Sukzessive werden nach Beendigung des deutschen Rollouts auch weitere bofrost*Länder in Europa umgestellt.

 

Durch die erstmalige Nutzung der Cloud-Technologie wurden im Rahmen des Projekts wichtige Weichen für die Umsetzung weiterer IT-Transformationsprozesse gestellt – bofrost*, der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühl-spezialitäten, hat in seiner Branche das digitale Zeitalter eingeläutet. Nun bleibt die Entscheidung der Jury abzuwarten, die im Rahmen der „Winner’s Night“ am 27. Juni feierlich die diesjährigen Digital Leader Awards verleiht.

bofrost_boTAB_Team_klein.jpg
bofrost*CIO Catalin Barbulescu (2. von rechts) mit Natalie Dierkes, Projektleiterin POS (rechts), IT-Abteilungsleiter POS Magnus Bührmann (links), IT-Abteilungsleiter CRM/PIM Adrian Stanciu-Dinulescu (2. von links).| Quelle:bofrost* (Zum Print Format)

 

 

Pressemitteilung als PDF herunterladen

 

bofrost* steht seit mehr als 50 Jahren für erstklassige Qualität, herausragenden Service und vor allem individuelle Beratung. Das 1966 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Straelen am Niederrhein ist heute mit 246 Niederlassungen in 12 europäischen Ländern der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Mehr als vier Millionen Kunden, davon rund 2,4 Millionen in Deutschland, wissen die lückenlos geschlos-sene Tiefkühlkette und die erstklassige Frische, aber auch die Reinheits- und Geschmacks-garantie zu schätzen. Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Natur und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie.

 

Seit Unternehmensgründung setzt sich bofrost* für Kinder in Not ein. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen durch das Engagement seiner Kunden und Mitarbeiter verschiedene Projekte für hilfsbedürftige Kinder mit insgesamt über zehn Millionen Euro allein in Deutschland unterstützt. Seit 2016 ist bofrost* Partner der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“

 

Mehr Informationen zu bofrost*, den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.bofrost.de.