Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Riesenbarschfilet mit Kartoffel-Orangenroulade und warmem Tomaten-Paprikatatar

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
0 min
Schwierigkeit:
schwierig
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
929 kcal
Fett:
66 g
Kohlenhydrate:
54 g
Eiweiß:
32 g

Zubereitung

1.
1. Die Kartoffel-Orangenrouladen sollten idealerweise am Vortag vorbereitet werden. Dafür die geschälten Kartoffeln im gesalzenen Wasser garen. Die Kartoffeln abgießen und bei der Resthitze im Topf ausdämpfen. Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen. Anschließend die Kartoffeln stampfen und mit Eigelb, Muskat und Speisestärke zu einem lockeren, nicht klebenden Teig verarbeiten. Von der Orange die Schale abreiben. 6/10 der Butter zerlassen und mit dem Paniermehl und dem Orangen-Abrieb glatt rühren. Den Kartoffelteig mit einem Nudelholz zwischen zwei Backfolien gleichmäßig auf 0,3 cm ausrollen. Die obere Backfolie entfernen und die Orangen-Butter gleichmäßig auf dem Kartoffelteig verteilen. Mit Hilfe der unteren Backfolie den Teig zu einer Roulade aufrollen und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. 2. Für den Tomaten-Paprikatatar die Tomatensuppe in einem Topf aufkochen und vorsichtig bis zu einer breiigen Konsistenz reduzieren. In der Zwischenzeit die Spitzpaprika in feine Würfel mit ca. 0,5 cm Kantenlänge schneiden und die für den Orangen-Abrieb genutzte Orange filetieren. Die Paprikawürfel zur reduzierten Tomatensuppe geben, das Ganze noch einige Minuten garziehen lassen und mit den Gourminis abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Orangenfilets zum Tatar geben und kurz mit erwärmen. 3. Die Kartoffel-Orangenroulade in daumenbreite Scheiben portionieren und in etwas Butter bei mittlerer Hitze gold-gelb von beiden Seiten anbraten. Dann die Scheiben für ca. 8 Minuten bei 180°C Umluft im Backofen fertig backen. In der Zwischenzeit den Szechuan-Pfeffer im Mörser zerstoßen. Das Ingwer-Stückchen reiben. Dann die Fischfilets in etwas Öl auf der Hautseite knusprig anbraten und anschließend wenden. Die restliche Butter mit etwas Salz, Pfeffer, geriebenem Ingwer und dem zerstoßenem Szechuan-Pfeffer in die Pfanne zugeben und die Filets ohne Hitze garziehen lassen. 4. Alles dekorativ auf Tellern anrichten und mit Zitronenmelisse garnieren.
Tipp
Bitte die zusätzliche Auftau- und Ruhezeit beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g
mehligkochende Kartoffeln
2 Stück
Eier
1 Prise
Muskat
4 EL
Speisestärke
250 g
Butter
EL
Paniermehl
1 Stück
Orange, unbehandelt
300 g
Tomatensuppe "della Mamma"
(1000 g = € 7,46)
8,95 € 4 x 300 g = 1200 g
3 Stück
Gourminis Knoblauch-Chili
(1000 g = € 13,17)
3,95 € Ca. 30 Stück = 300 g
3 Stück
rote Spitzpaprika
3 Korn/Körner
Szechuan-Pfeffer
1 Stückchen
Ingwer
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
4 Stück
Riesenbarschfilet, naturbelassen
16,95 € 500 g
2 EL
Rapsöl
2 Stiel(e)
Zitronenmelisse
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
0 min
Schwierigkeit:
schwierig
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
929 kcal
Fett:
66 g
Kohlenhydrate:
54 g
Eiweiß:
32 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g
mehligkochende Kartoffeln
2 Stück
Eier
1 Prise
Muskat
4 EL
Speisestärke
250 g
Butter
EL
Paniermehl
1 Stück
Orange, unbehandelt
300 g
Tomatensuppe "della Mamma"
(1000 g = € 7,46)
8,95 € 4 x 300 g = 1200 g
3 Stück
Gourminis Knoblauch-Chili
(1000 g = € 13,17)
3,95 € Ca. 30 Stück = 300 g
3 Stück
rote Spitzpaprika
3 Korn/Körner
Szechuan-Pfeffer
1 Stückchen
Ingwer
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
4 Stück
Riesenbarschfilet, naturbelassen
16,95 € 500 g
2 EL
Rapsöl
2 Stiel(e)
Zitronenmelisse
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Die Kartoffel-Orangenrouladen sollten idealerweise am Vortag vorbereitet werden. Dafür die geschälten Kartoffeln im gesalzenen Wasser garen. Die Kartoffeln abgießen und bei der Resthitze im Topf ausdämpfen. Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen. Anschließend die Kartoffeln stampfen und mit Eigelb, Muskat und Speisestärke zu einem lockeren, nicht klebenden Teig verarbeiten. Von der Orange die Schale abreiben. 6/10 der Butter zerlassen und mit dem Paniermehl und dem Orangen-Abrieb glatt rühren. Den Kartoffelteig mit einem Nudelholz zwischen zwei Backfolien gleichmäßig auf 0,3 cm ausrollen. Die obere Backfolie entfernen und die Orangen-Butter gleichmäßig auf dem Kartoffelteig verteilen. Mit Hilfe der unteren Backfolie den Teig zu einer Roulade aufrollen und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. 2. Für den Tomaten-Paprikatatar die Tomatensuppe in einem Topf aufkochen und vorsichtig bis zu einer breiigen Konsistenz reduzieren. In der Zwischenzeit die Spitzpaprika in feine Würfel mit ca. 0,5 cm Kantenlänge schneiden und die für den Orangen-Abrieb genutzte Orange filetieren. Die Paprikawürfel zur reduzierten Tomatensuppe geben, das Ganze noch einige Minuten garziehen lassen und mit den Gourminis abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Orangenfilets zum Tatar geben und kurz mit erwärmen. 3. Die Kartoffel-Orangenroulade in daumenbreite Scheiben portionieren und in etwas Butter bei mittlerer Hitze gold-gelb von beiden Seiten anbraten. Dann die Scheiben für ca. 8 Minuten bei 180°C Umluft im Backofen fertig backen. In der Zwischenzeit den Szechuan-Pfeffer im Mörser zerstoßen. Das Ingwer-Stückchen reiben. Dann die Fischfilets in etwas Öl auf der Hautseite knusprig anbraten und anschließend wenden. Die restliche Butter mit etwas Salz, Pfeffer, geriebenem Ingwer und dem zerstoßenem Szechuan-Pfeffer in die Pfanne zugeben und die Filets ohne Hitze garziehen lassen. 4. Alles dekorativ auf Tellern anrichten und mit Zitronenmelisse garnieren.
Tipp
Bitte die zusätzliche Auftau- und Ruhezeit beachten.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular