Eigenschaften:

Ohne Fisch, Ohne Schwein

Nährwerte  pro Person

Kalorien:
1970.0 kcal
Fett:
127.0 g
Gesättigte Fette:
0.0 g
Zucker:
0.0 g
Salz:
0.0 g
Kohlenhydrate:
23.0 g
Eiweiß:
183.0 g
Ballaststoffe:
0.0 g

Zubereitung

1
 Die Hüftsteaks über Nacht in der Folie im Kühlschrank auftauen. Kräuterbutter und Knoblauchsauce können bereits am Vortag zubereitet werden. Dafür die Butter in eine Schüssel geben. Die Tomate waschen, von Stielansatz und Samen befreien und fein würfeln. Zunächst die mediterranen Kräuter, die zerzupften Lavendelblüten, die Hälfte des Salzes und den weißen Pfeffer unter die Butter mischen, dann Pimentón de la Vera und Tomatenwürfel unterarbeiten – die Mischung nicht völlig „durchkneten“, es dürfen ruhig ganze Stückchen und Streifen zu sehen sein. Zu einer Rolle formen, in Alufolie wickeln, mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen und zum Servieren in Scheiben schneiden.
2
 Für die Sauce die Knoblauchknolle in Alufolie im auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen. Von der Knolle einen Deckel abschneiden und das Fleisch aus den Zehen in ein hohes, schmales Gefäß drücken. Die Limetten ausdrücken und die Schale abreiben. Limettensaft und -schale sowie das Öl (etwas zurückhalten zum Braten) zugeben und alles miteinander pürieren. Die Hälfte des Meersalzes, 1/3 des schwarzen Pfeffers und getrockneten Koriander hinzugeben.
3
 Die Steaks 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, sie sollten für die Zubereitung Zimmertemperatur haben. Währenddessen für die Grillgemüseschale die Bratkartoffeln in einer Pfanne in Olivenöl 5–7 Minuten unter Wenden braten. Tomaten und Zucchini waschen und vierteln beziehungsweise grob würfeln. Die Kartoffeln aus der Pfanne in eine Schüssel füllen und das Gemüse untermischen. Mit der Hälfte des Salzes, 1/3 des schwarzen Pfeffers und dem getrockneten Oregano würzen und mit mehr Öl beträufeln. Die Hälfte des Käses unterheben und das Gemüse auf Aluschalen verteilen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und dann indirekt 10–15 Minuten grillen.
4
 Die mit wenig Olivenöl beträufelten Steaks auf dem Grill mittig bei hoher Temperatur auf jeder Seite 2–3 Minuten grillen (medium) – dabei nur einmal wenden! Weitere 4–5 Minuten am Grillrand indirekt fertig garen. Würzen und in Alufolie etwa 15 Minuten ruhen lassen. Die Steaks mit Sauce, Kräuterbutter und Grillgemüse servieren.

Unser Tipp

Tipp: Soll es schneller gehen, bofrost*Grillgemüseschalen mit Patros dazuservieren.

Ähnliche Rezepte

T-Bone-Steaks mit Kräuterbutter und Grillgemüse

schwierig 85 min

Zutaten

250.00 g
weiche Butter
1.00 Stück
Tomate, sehr groß, aromatisch (z. B. Kumato)
80.00 g bofrost*
80.00 g
1.00 TL
Lavendelblüten, zerzupft
2.00 Prise(n)
Salz
1.00 Prise(n)
weißer Pfeffer
1.00 Msp.
Pimentón de la Vera (mild-schafes Paprikapulver)
1.00 Knolle(n)
Knoblauch
2.00 Stück
Bio-Limetten
170.00 ml
Olivenöl
2.00 Prise(n)
Meersalz
3.00 Prise(n)
schwarzer Pfeffer
1.00 TL
getrockneter Koriander
4.00 Stück bofrost*
4.00 Stück
bofrost*Argentinische Hüftsteaks, mariniert
200.00 g bofrost*
200.00 g
Vegan
8.00 Stück
Kirschtomaten
1.00 Stück
Zucchini
1.00 TL
getrockneter Oregano
100.00 g
geriebener Mozzarella
100.00 g
geriebener Parmesan

Zubereitung

1.
Die Hüftsteaks über Nacht in der Folie im Kühlschrank auftauen. Kräuterbutter und Knoblauchsauce können bereits am Vortag zubereitet werden. Dafür die Butter in eine Schüssel geben. Die Tomate waschen, von Stielansatz und Samen befreien und fein würfeln. Zunächst die mediterranen Kräuter, die zerzupften Lavendelblüten, die Hälfte des Salzes und den weißen Pfeffer unter die Butter mischen, dann Pimentón de la Vera und Tomatenwürfel unterarbeiten – die Mischung nicht völlig „durchkneten“, es dürfen ruhig ganze Stückchen und Streifen zu sehen sein. Zu einer Rolle formen, in Alufolie wickeln, mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen und zum Servieren in Scheiben schneiden.
2.
Für die Sauce die Knoblauchknolle in Alufolie im auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen. Von der Knolle einen Deckel abschneiden und das Fleisch aus den Zehen in ein hohes, schmales Gefäß drücken. Die Limetten ausdrücken und die Schale abreiben. Limettensaft und -schale sowie das Öl (etwas zurückhalten zum Braten) zugeben und alles miteinander pürieren. Die Hälfte des Meersalzes, 1/3 des schwarzen Pfeffers und getrockneten Koriander hinzugeben.
3.
Die Steaks 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, sie sollten für die Zubereitung Zimmertemperatur haben. Währenddessen für die Grillgemüseschale die Bratkartoffeln in einer Pfanne in Olivenöl 5–7 Minuten unter Wenden braten. Tomaten und Zucchini waschen und vierteln beziehungsweise grob würfeln. Die Kartoffeln aus der Pfanne in eine Schüssel füllen und das Gemüse untermischen. Mit der Hälfte des Salzes, 1/3 des schwarzen Pfeffers und dem getrockneten Oregano würzen und mit mehr Öl beträufeln. Die Hälfte des Käses unterheben und das Gemüse auf Aluschalen verteilen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und dann indirekt 10–15 Minuten grillen.
4.
Die mit wenig Olivenöl beträufelten Steaks auf dem Grill mittig bei hoher Temperatur auf jeder Seite 2–3 Minuten grillen (medium) – dabei nur einmal wenden! Weitere 4–5 Minuten am Grillrand indirekt fertig garen. Würzen und in Alufolie etwa 15 Minuten ruhen lassen. Die Steaks mit Sauce, Kräuterbutter und Grillgemüse servieren.

Deine bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Du hast die Wahl bei der Bezahlung. Entscheide beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen steht dein Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung dir zur Verfügung.
Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht deinen Erwartungen entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.