Veganes Weihnachtsmenü

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
180 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
1360 kcal
Fett:
66 g
Kohlenhydrate:
112 g
Eiweiß:
57 g

Zubereitung

 Vorspeise: 1 EL Öl im Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin 5 Minuten anbraten. Dann den Knoblauch hinzugeben und für 2 Minuten mitbraten. Die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden. Zusammen mit ¾ des Blumenkohls, der Gemüsebrühe und der Pflanzenmilch in den Topf geben. Den Topf mit einem Deckel verschließen und für 20 Minuten köcheln lassen. Die restlichen Blumenkohlröschen in der Mikrowelle bei 600 Watt mit 3 EL Wasser 3 Minuten erwärmen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Blumenkohlröschen in Scheiben schneiden und in der Pfanne unter regelmäßigem Rühren anbraten, bis sie leicht braun sind. Bis zum Servieren zur Seite stellen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Brühe mit einem Pürierstab fein pürieren. Sollte die Suppe zu dick sein, kann noch etwas Pflanzenmilch oder Gemüsebrühe hinzugegeben werden. Gegebenenfalls nochmal abschmecken. Die Suppe in Schüsseln umfüllen und mit den Blumenkohlröschen, Kürbiskerne und Petersilie garnieren.
 Hauptgericht: Die Pilze und den Spinat im Kühlschrank mit der Möglichkeit zum Abtropfen auftauen. Die aufgetauten Pilze in kleine Stücke schneiden Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln 3 Minuten darin anbraten. Die Pilze hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach zum Abtropfen au ein Küchenpapier legen. Den Knoblauch in der Pfanne kurz anrösten, dann den Spinat hinzugeben und 3 Minuten dünsten lassen. Danach den Spinat gut ausdrücken. Die Pilze, Zwiebeln, Spinat, Senf, Nüsse und Haferflocken zusammen vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Mischung im Kühlschrank abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Füllung mittig darauf platzieren, dabei einen Rand lassen. Mit Thymian bestreuen. Den Blätterteig vorsichtig um die Füllung wickeln und dabei einen Laib formen. Die Kanten leicht andrücken und den Laib vorsichtig drehen, damit sich die „Nähte“ unten befinden. Mit einem Messer kreuzweise den Blätterteig eindrücken und mit etwas Pflanzenmilch besteichen. Den Welllington für 20 Minuten im Backofen goldbraun backen.
 Beilagen: Pilzsauce Die Zwiebeln mit dem Öl in einer Pfanne glasig braten. Die aufgetauten Pilze klein hacken und zu den Zwiebeln dazu geben und für 5 Minuten braten. Danach die Sojasahne hinzugeben und gut umrühren. Anschließend das Gemüsebrühpulver und die Gewürze hinzugeben und abschmecken. Die Kartoffelstärke in etwas Wasser glatt rühren und zur Sauce hinzugeben um diese etwas anzudicken. Zuckererbsenschoten Wasser in einem Topf erhitzen. Die tiefgefrorenen Zuckererbsenschoten hinzugeben, aufkochen und ca. 1 Minuten bei mittlerer Hitze fertig garen. Zusammen mit dem „Pilzbraten“ und der Soße servieren.
 Dessert: Die Stärke mit 3 EL Glühwein verrühren. Den übrigen Wein aufkochen, dann die angerührte Stärke hinzugeben und alles zusammen aufkochen lassen. Die Kirschen hinzugeben und alles auskühlen lassen. Den Quark mit dem Zucker, Vanillezucker, Milch und Zimt glatt rühren. Abwechselnd den Quark und die Kirschen in Dessertgläser schichten (mit dem Quark anfangen. Je 2 Schichten Quark und Kirschen). Die Schokolade klein raspeln und oben auf den Kirschen dekorieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
2 EL
Rapsöl
2 TL bofrost* Gehackter Knoblauch
2 TL
100 g bofrost* Zwiebelwürfel
100 g
1 kg bofrost* Blumenkohl-Röschen
1 kg
1 Stück
Kartoffel
500 ml
Gemüsebrühe
250 ml
Pflanzenmilch
1 Prise
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
3 EL
Kürbiskerne
2 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
2 EL
300 g bofrost* Pfifferlinge
300 g
bofrost*Pfifferlinge
300 g bofrost* Steinpilze in Scheiben
300 g
300 g bofrost* Champignons in Scheiben
300 g
2 EL
Olivenöl
100 g bofrost* Zwiebelwürfel
100 g
2 EL bofrost* Gehackter Knoblauch
2 EL
150 g bofrost* Blattspinat
150 g