Röllchen vom Pangasiusfilet im Kräutercrêpe gefüllt mit Lachs und Spinat

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
80 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Backzeit 30 Minuten
Schwierigkeit:
schwierig
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
835 kcal
Fett:
44 g
Kohlenhydrate:
65 g
Eiweiß:
41 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Pangasiusfilet, naturbelassen
4 Stück
2 Stück bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
2 Stück
100 g bofrost* Blattspinat
100 g
1 Prise(n)
Muskat
1 TL
gehackter Knoblauch
10 ml
Pernod
50 g
Sahne
1
Eiweiß
40 g
Butter
Salz
weißer Pfeffer
100 g
Mehl
2
Ei(er)
1 EL bofrost* Kräutergarten klassisch
1 EL
1 Prise(n)
Salz
225 ml
Milch
Butter zum Ausbacken
100 ml
Fischfond
100 g
Sahne
50 ml
trockener Weißwein
1 g
gemahlener Safran
1 EL
heller Soßenbinder
Salz
weißer Pfeffer
20 Stück bofrost* Herzoginkartoffeln
20 Stück
1
Eigelb(e)
1 EL
Sahne
320 g bofrost* Kaiserschoten
320 g
bofrost*Kaiserschoten
Alufolie
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die tiefgefrorenen Fischfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Die beiden Lachsfilets würfeln und kühl stellen; die Pangasiusfilets zwischen einer Klarsichtfolie leicht flach drücken.
2.
Den Blattspinat in ein Sieb geben und auftauen lassen. Dann ausdrücken und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch würzen.
3.
Während der Blattspinat auftaut, die Kräuterpfannkuchen zubereiten: Alle Teigzutaten miteinander verrühren. Den Teig portionsweise in wenig Fett in einer Pfanne ausbacken. Die Pfannkuchen auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm stellen.
4.
Lachswürfel, Pernod, Sahne, Eiweiß, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer zu einer glatten Farce pürieren.
5.
Die Kräuterpfannkuchen mit der Hälfte der Lachsfarce bestreichen, die Pangasiusfilets darauf legen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit der restlichen Lachsfarce bestreichen und mit Blattspinat belegen.
6.
Die Butter schmezen lassen und vier Stücke Alufolie – etwas größer als die Pfannkuchen – damit bestreichen. Die Pfannkuchen darauf legen und mit Hilfe der Alufolie zu Rouladen aufrollen. Die Enden wie bei einem Bonbon fest zusammendrehen.
7.
Für die Soße Fischfond, Sahne, Weißwein und Safran in einem Topf miteinander aufkochen lassen, hellen Soßenbinder zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
8.
Inzwischen die Herzogin-Kartoffeln antauen lassen. Dann Eigelb und Sahne miteinander verquirlen und die Herzogin-Kartoffeln damit bepinseln.
9.
Die Fischröllchen zusammen mit den Herzogin-Kartoffeln im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten garen.
10.
Währenddessen die gefrorenen Kaiserschoten 1 Minute in etwas kochendes Wasser geben, herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
11.
Die Fischröllchen herausnehmen, die Enden mit einem scharfen Messer gerade abschneiden, die Folie vorsichtig entfernen und die Röllchen in 3 cm breite Scheiben aufschneiden. Fischröllchen mit Herzogin-Kartoffeln und Kaiserschoten auf Tellern anrichten und mit der Soße umgießen.