Malai Kofta – Indische Gemüsebällchen in würziger Tomaten-Koriandersoße

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, für Kinder
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Einen Topf mit gesalzenem Wasser erhitzen. Die Kartoffeln schälen und vierteln. Den Blumenkohl, die Möhren, die Erbsen und die Hälfte der Zwiebeln für etwa 1 Minute in das siedende Wasser geben, anschließend mithilfe einer Schaumkelle entnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.
 Die Kartoffeln in das zuvor verwendete Wasser geben und darin weichkochen.
 Das Gemüse leicht ausdrücken und in einem Mixer grob zerkleinern. Die Kartoffeln zerdrücken. Den Paneer-Käse reiben. Die Cashewnüsse und den Koriander fein hacken.
 Das Gemüse, den Käse und jeweils die Hälfte der Nüsse, des Korianders und des Garam Masalas hinzugeben. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen und zu einer homogenen Masse verkneten. Gleichgroße Bällchen daraus formen und im Kichererbsenmehl wenden.
 Die Gemüsebällchen in ausreichend Pflanzenöl ausbacken oder frittieren, bis sie goldgelb sind. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.
 Nun den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Ingwer und die Knoblauchzehen hacken.
 Ghee in einem Topf erhitzen, den Ingwer, den Knoblauch und die restlichen Zwiebeln darin anschwitzen. Die Tomatenwürfel anschließend hinzugeben und ebenfalls erhitzen. Mit Wasser ablöschen, das Garam Masala sowie den Kurkuma hinzugeben und einköcheln lassen
 Währenddessen die Naan Brote für etwa 3 Minuten auf dem Rost in mittlerer Schiene des Ofens backen.
 Nun die Soße vom Herd nehmen, den restlichen Koriander hinzugeben und pürieren. Die Sahne angießen und anschließend noch einmal leicht aufköcheln lassen. Die restlichen Nüsse unter die Soße rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Die Soße in eine Schale geben und die knusprigen Bällchen in die Soße legen. Mit Cashewnüssen und Koriander garnieren.
Tipp
Dazu passt Chicken Biryani mit Biryani-Reis (11289).

Zutatenliste


Personenanzahl:
250 g
Kartoffeln
100 g bofrost* Blumenkohl-Röschen
100 g
100 g bofrost* Babymöhren 1000 g
100 g
50 g bofrost* bo*Erbsen, extra zart 1200 g
50 g
100 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
100 g
150 g
Paneer-Käse
50 g
Cashewnüsse
20 g
frischen Koriander
4 EL
Garam Masala
2 Prise(n)
Salz und Pfeffer
3 EL
Kichererbsenmehl
100 ml
Pflanzenöl zum Frittieren
1 EL
Ghee alternativ Butterschmalz
1 TL
frische Ingwerwurzel
2 Stück
Knoblauchzehen
150 g
Tomaten, stückig
50 ml
Wasser
1 TL
Kurkuma
2 Stück bofrost* Tandoori Naan
2 Stück
100 ml
Sahne
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Einen Topf mit gesalzenem Wasser erhitzen. Die Kartoffeln schälen und vierteln. Den Blumenkohl, die Möhren, die Erbsen und die Hälfte der Zwiebeln für etwa 1 Minute in das siedende Wasser geben, anschließend mithilfe einer Schaumkelle entnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.
2.
Die Kartoffeln in das zuvor verwendete Wasser geben und darin weichkochen.
3.
Das Gemüse leicht ausdrücken und in einem Mixer grob zerkleinern. Die Kartoffeln zerdrücken. Den Paneer-Käse reiben. Die Cashewnüsse und den Koriander fein hacken.
4.
Das Gemüse, den Käse und jeweils die Hälfte der Nüsse, des Korianders und des Garam Masalas hinzugeben. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen und zu einer homogenen Masse verkneten. Gleichgroße Bällchen daraus formen und im Kichererbsenmehl wenden.
5.
Die Gemüsebällchen in ausreichend Pflanzenöl ausbacken oder frittieren, bis sie goldgelb sind. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.
6.
Nun den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Ingwer und die Knoblauchzehen hacken.
7.
Ghee in einem Topf erhitzen, den Ingwer, den Knoblauch und die restlichen Zwiebeln darin anschwitzen. Die Tomatenwürfel anschließend hinzugeben und ebenfalls erhitzen. Mit Wasser ablöschen, das Garam Masala sowie den Kurkuma hinzugeben und einköcheln lassen
8.
Währenddessen die Naan Brote für etwa 3 Minuten auf dem Rost in mittlerer Schiene des Ofens backen.
9.
Nun die Soße vom Herd nehmen, den restlichen Koriander hinzugeben und pürieren. Die Sahne angießen und anschließend noch einmal leicht aufköcheln lassen. Die restlichen Nüsse unter die Soße rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
10.
Die Soße in eine Schale geben und die knusprigen Bällchen in die Soße legen. Mit Cashewnüssen und Koriander garnieren.