Muttertag 2021 – am 9. Mai feiern wir den Ehrentag für alle Mütter

Muttertagsgruß auf Schiefertafel_Header.jpg

Dem 9. Mai fiebern alle Mütter bestimmt schon freudig entgegen, denn dieser Tag wird einzig und allein nur ihnen gewidmet. Die Frage, wann Muttertag ist, lässt sich einfach beantworten, da der Mutter traditionell am zweiten Sonntag im Mai gefeiert wird. Der Feiertag wurde ursprünglich zu Ehren der Mütter und der Mutterschaft eingeführt.
Entgegen der weitverbreiteten Annahme, dass er eine Erfindung der Werbe- und Blumenindustrie ist, geht er stattdessen auf die US-amerikanische Frauenrechtlerin Anna Marie Jarvis zurück. Die Amerikanerin organisierte im Jahr 1907 in ihrer Heimat West Virginia einen Gedenktag für ihre verstorbene Mutter Julia W. Howe, ebenfalls eine US-amerikanische Frauenrechtlerin, die bereits im Jahr 1872 die Idee hatte, einen Tag zu Ehren aller Mütter als Feiertag fest zu etablieren. Anna Marie Jarvis trieb dieses Vorhaben voran und lies für ihre Mutter hunderte weiße Nelken vor der Kirche anbringen. Das war vermutlich auch die Grundlage dafür, dass wir unsere Mütter heutzutage klassischerweise mit Blumen beschenken.

Wo wird der Muttertag gefeiert?

Das Engagement der beiden Frauen wurde belohnt, denn am 8. Mai 1917 wurde in den Vereinigten Staaten der zweite Sonntag im Mai offiziell zum nationalen Feiertag für Mütter bestimmt. Die Tradition des Muttertags beschränkte sich jedoch nicht allein auf die USA. Schnell zogen weltweit andere Länder nach. England führte beispielsweise den „Mothering Day“ ein und ab 1922 wird schließlich auch in Deutschland der Muttertag gefeiert.

 

Mittlerweile hat der Muttertag  in einer Vielzahl von Ländern Einzug gefunden, wie unter anderem in Belgien, Frankreich, Großbritannien und Irland, Indonesien, Israel, Kenia, Russland, Thailand und Spanien. Die Liste lässt sich weiter fortführen. Interessant ist, dass der Muttertag nicht in allen Ländern am zweiten Sonntag im März gefeiert wird. In Thailand werden die Mütter beispielsweise am 12. August gefeiert, dem Geburtstag der Königin Sirikit. In Indonesien fällt der Tag sogar erst auf den 22. Dezember.

 

Wie wird der Muttertag gefeiert?

Kind hält selbstgemaltes Bild hoch

Wer den Muttertag feiern möchte, sollte eigentlich nur eine einfache Regel beachten: Mama steht im Mittelpunkt! Darüber hinaus ist alles erlaubt, was zum Wohlfühlen und Glücklichsein beiträgt. Den meisten Müttern liegt die gemeinsame Zeit mit ihren Kindern und der Familie besonders am Herzen.

Über welches Geschenk freuen sich unsere Mamas am meisten?

Sicherlicht trifft man mit einem üppigen Blumenstrauß nie die falsche Wahl. Noch heute sind – in Anlehnung an die weißen Nelken von Anna Marie Jarvis – Blumen die beliebtesten Muttertagsgeschenke. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, unseren Müttern zu zeigen, dass wir an sie denken. Viele freuen sich über kleine Aufmerksamkeiten, wie zum Beispiel Karten mit einem liebevollen Muttertagsgruß oder lustigen Sprüchen, selbstgestaltete Fotobücher, Pralinen oder Schmuck. Außerdem bietet sich eine tolle Gelegenheit, mal wieder etwas mit den Kindern zu basteln. „Do it yourself“ lautet die Devise und der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wie wäre es außerdem mit etwas Leckerem aus der Küche? Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Insbesondere selbstgemachte Schlemmereien sorgen für Freude beim Schenkenden und beim Beschenkten und vermitteln Wertschätzung. Denn wir ehrlich sind, tun unsere Mamas doch eine ganze Menge für uns und das verdient auch eine entsprechende Anerkennung.

Unser Favorit ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „Herz-haftes Frühstück“, das wir unseren Mamas am besten als Überraschung direkt ans Bett bringen. Aus Wiener Würstchen geformte Herzen landen schließlich nicht alle Tage auf dem Teller und ein gutes Frühstück bildet die Basis für einen perfekten Start in den Tag.

Ein absoluter Hingucker ist auch unsere „Pancaketorte für Mutti“ , dekoriert mit frischen Früchten und kleinen Pancake-Herzen mit Kokosraspeln. Da läuft einem schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen.

Eine weitere Idee, mit der wir unseren Müttern eine Freude machen können, ist unsere „Spaghetti-Torte  mit einer köstlichen Creme aus weißer Schokolade, Sahne und Frischkäse. Als Alternative zur Fake-Eiscreme kann selbstverständlich auch echtes Vanilleeis oder eine andere Eissorte der Wahl auf die Torte gepresst werden. Egal welche Variante es letztendlich wird, am besten schmeckt die Torte gut gekühlt und mit einer fruchtigen Soße garniert.

Das Rezept für unser „Herziges Hefekrönchen zum Muttertag“  erfordert nur ein paar Zutaten und wenig Aufwand und eignet sich deshalb hervorragend als „last minute“ Rettung für alle, die etwas spät dran sind.

Familie Kochen Muttertag.jpg

Bei der Zubereitung kann gerne auch die ganze Familie mit einbezogen werden. Gerichte zusammen zuzubereiten sorgt für Geselligkeit, stärkt den Zusammenhalt und steigert die Vorfreude auf das gemeinsame Vertilgen der kreierten Leckereien. Hübsch angerichtet und mit Liebe dekoriert zaubern die Gerichte garantiert jeden Müttern, Großmüttern und Schwiegermamas ein Lächeln ins Gesicht.

Wir wünschen Ihnen einen tollen Muttertag!

Datum

29.04.2021