Naan-Brot Burger mit mariniertem Hähnchen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
90 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
846 kcal
Fett:
42 g
Kohlenhydrate:
68 g
Eiweiß:
47 g

Zubereitung

 Die Hähnchenschenkel abgedeckt im Kühlschrank ca. 6 Stunden auftauen lassen. Dann abspülen, trocken tupfen und das Fleisch vom Knochen lösen.
 Hähnchenfleisch in Stücke teilen und in einer Schale mit Joghurt und Currypaste gründlich vermengen. Abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde marinieren lassen.
 In der Zwischenzeit Rotkohl putzen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.
 Rotkohl, Apfel, 1/2 TL Salz, Pfeffer, Zucker und Essig in einer Schale miteinander mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
 Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die marinierten Fleischstücke darauf verteilen und 15 Minuten backen.
 Koriander waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen.
 Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Mehl mit 200 ml Wasser und restlichem Salz zu einem flüssigen Teig verrühren.
 Das Sonnenblumenöl erhitzen. Die Zwiebelringe durch den Teig ziehen und goldgelb ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
 Wenn das Hühnchen fertig ist, herausnehmen und das tiefgefrorene Naan-Brot 3 Minuten im Ofen auf dem Backofengitter ohne Backpapier aufbacken.
 Zum Servieren Rotkohl, Fleischstücke, Zwiebelringe und Korianderblätter auf den Broten verteilen und Limettenviertel dazu servieren. Nach Belieben frisch angerührten Currypasten-Joghurt dazu reichen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Ganze Schenkel vom Hähnchen
4 Stück
350 g
Joghurt
2 TL
rote Currypaste
450 g
Rotkohl
1
Apfel
2 TL
Essig
1 TL
Salz
1 Prise
Pfeffer
½ TL
Zucker
½ Bund
Korinder
2
rote Zwiebeln
125 g
Mehl
100 ml
Sonnenblumenöl
4 Stück bofrost* Tandoori Naan
4 Stück
1
Limette zum Servieren
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Hähnchenschenkel abgedeckt im Kühlschrank ca. 6 Stunden auftauen lassen. Dann abspülen, trocken tupfen und das Fleisch vom Knochen lösen.
2.
Hähnchenfleisch in Stücke teilen und in einer Schale mit Joghurt und Currypaste gründlich vermengen. Abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde marinieren lassen.
3.
In der Zwischenzeit Rotkohl putzen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.
4.
Rotkohl, Apfel, 1/2 TL Salz, Pfeffer, Zucker und Essig in einer Schale miteinander mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
5.
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die marinierten Fleischstücke darauf verteilen und 15 Minuten backen.
6.
Koriander waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen.
7.
Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Mehl mit 200 ml Wasser und restlichem Salz zu einem flüssigen Teig verrühren.
8.
Das Sonnenblumenöl erhitzen. Die Zwiebelringe durch den Teig ziehen und goldgelb ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
9.
Wenn das Hühnchen fertig ist, herausnehmen und das tiefgefrorene Naan-Brot 3 Minuten im Ofen auf dem Backofengitter ohne Backpapier aufbacken.
10.
Zum Servieren Rotkohl, Fleischstücke, Zwiebelringe und Korianderblätter auf den Broten verteilen und Limettenviertel dazu servieren. Nach Belieben frisch angerührten Currypasten-Joghurt dazu reichen.