Eigenschaften:

Ohne Lactose, Ohne Fisch, Ohne Gluten, Ohne Schwein

Zusätzliche Zeit:

plus 3 1/2 Stunden Garzeit

Nährwerte  pro Person

Kalorien:
594.0 kcal
Fett:
29.0 g
Gesättigte Fette:
0.0 g
Zucker:
0.0 g
Salz:
0.0 g
Kohlenhydrate:
16.0 g
Eiweiß:
56.0 g
Ballaststoffe:
0.0 g

Zubereitung

1
 Für den Rinderbraten das Öl bei mittlerer Hitze in einem Schmortopf heiß werden lassen und die Rinderschulter rundherum kurz darin anbraten und anschließend wieder herausnehmen.
2
 Den Puderzucker in den Schmortopf stäuben und hell darin karamellisieren lassen. Den Weinbrand und ein Drittel des Rotweins hinzufügen, das Tomatenmark unterrühren und sämig einkochen lassen. Den restlichen Rotwein in 2 Portionen nach und nach hinzufügen, jeweils einkochen lassen und danach die Brühe dazugießen. Anschließend das angebratene Fleisch wieder dazugeben, die gefrorenen Zwiebelwürfel hinzufügen und das Fleisch bei geschlossenem Deckel 3 ½ Stunden bei schwacher Hitze schmoren lassen, bis es weich ist, dabei gelegentlich wenden. Nach 2 ½ Stunden das gefrorene Bouillon-Gemüse dazugeben.
3
 Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit Piment,- Pfefferkörner, Zimtstange, angedrückte Wacholderbeeren und Lorbeer hinzufügen.
4
 Das Fleisch aus der Schmorsoße nehmen und die Soße durch ein Sieb gießen, dabei das Gemüse etwas ausdrücken. Die Soße um etwa die Hälfte einkochen lassen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, unter die köchelnde Soße rühren und etwa 2 Minuten weiterköcheln lassen.
5
 Den Knoblauch, den Ingwer, die Zitronen- und Orangenschale dazugeben, einige Minuten in der Soße ziehen lassen, wieder herausnehmen und die Butter unterrühren. Das Fleisch in Scheiben schneiden, wieder in die Soße geben und erhitzen, aber nicht kochen lassen.
6
 Für das Gemüse Salzwasser in einem Topf erhitzen und die gefrorene Feine Gemüseauslese etwa 5 Minuten darin bissfest kochen. Kalt abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.
7
 Das Gemüse kurz vor dem Servieren mit Knoblauch und Ingwer in der Gemüsebrühe erhitzen, mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Muskatnuss und Bohnenkraut abschmecken. Zum Schluss Knoblauch und Ingwer wieder entfernen und die Butter hinzufügen.
8
 Die Fleischscheiben auf vorgewärmte Teller verteilen, mit der Soße überziehen und das Gemüse daneben anrichten. Dazu passen am besten bofrost*Semmelknödel oder bofrost*Original schwäbische Eierspätzle.

Ähnliche Rezepte

Rinderschmorbraten mit feiner Gemüseauslese

schwierig 30 min

Zutaten

2.00 EL
Öl
kg
Rinderschulter
2.00 TL
Puderzucker
40.00 ml
Weinbrand
350.00 ml
Rotwein
1.00 EL
Tomatenmark
1.00 l
Geflügelbrühe
150.00 g bofrost*
150.00 g
150.00 g bofrost*
150.00 g
0.50 TL
Pimentkörner
0.50 TL
schwarze Pfefferkörner
1.00 cm
Zimtstange
5.00
Wacholderbeere(n)
1.00
Lorbeerblatt/-blätter
1.00 EL
Speisestärke
0.50 Zehe(n)
Knoblauch
1.00 Stück
unbehandelte Zitronenschale
1.00 Stück
unbehandelte Orangenschale
4.00 EL
kalte Butter
Zucker
Cayennepfeffer
700.00 g
Feine Gemüseauslese
0.50 Zehe(n)
Knoblauch, geschält
1.00 Scheibe(n)
Ingwer
50.00 ml
Gemüsebrühe
1.00 EL
Butter
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
geriebene Muskatnuss
getrocknetes Bohnenkraut

Zubereitung

1.
Für den Rinderbraten das Öl bei mittlerer Hitze in einem Schmortopf heiß werden lassen und die Rinderschulter rundherum kurz darin anbraten und anschließend wieder herausnehmen.
2.
Den Puderzucker in den Schmortopf stäuben und hell darin karamellisieren lassen. Den Weinbrand und ein Drittel des Rotweins hinzufügen, das Tomatenmark unterrühren und sämig einkochen lassen. Den restlichen Rotwein in 2 Portionen nach und nach hinzufügen, jeweils einkochen lassen und danach die Brühe dazugießen. Anschließend das angebratene Fleisch wieder dazugeben, die gefrorenen Zwiebelwürfel hinzufügen und das Fleisch bei geschlossenem Deckel 3 ½ Stunden bei schwacher Hitze schmoren lassen, bis es weich ist, dabei gelegentlich wenden. Nach 2 ½ Stunden das gefrorene Bouillon-Gemüse dazugeben.
3.
Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit Piment,- Pfefferkörner, Zimtstange, angedrückte Wacholderbeeren und Lorbeer hinzufügen.
4.
Das Fleisch aus der Schmorsoße nehmen und die Soße durch ein Sieb gießen, dabei das Gemüse etwas ausdrücken. Die Soße um etwa die Hälfte einkochen lassen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, unter die köchelnde Soße rühren und etwa 2 Minuten weiterköcheln lassen.
5.
Den Knoblauch, den Ingwer, die Zitronen- und Orangenschale dazugeben, einige Minuten in der Soße ziehen lassen, wieder herausnehmen und die Butter unterrühren. Das Fleisch in Scheiben schneiden, wieder in die Soße geben und erhitzen, aber nicht kochen lassen.
6.
Für das Gemüse Salzwasser in einem Topf erhitzen und die gefrorene Feine Gemüseauslese etwa 5 Minuten darin bissfest kochen. Kalt abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.
7.
Das Gemüse kurz vor dem Servieren mit Knoblauch und Ingwer in der Gemüsebrühe erhitzen, mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Muskatnuss und Bohnenkraut abschmecken. Zum Schluss Knoblauch und Ingwer wieder entfernen und die Butter hinzufügen.
8.
Die Fleischscheiben auf vorgewärmte Teller verteilen, mit der Soße überziehen und das Gemüse daneben anrichten. Dazu passen am besten bofrost*Semmelknödel oder bofrost*Original schwäbische Eierspätzle.

Deine bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Du hast die Wahl bei der Bezahlung. Entscheide beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen steht dein Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung dir zur Verfügung.
Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht deinen Erwartungen entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.