Spätzle Wirsing Quiche mit Feldsalat

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Zusätzliche Aufgabe:
Bitte beachten Sie die zusätzliche Auftau- und Ruhzeit.
Schwierigkeit:
schwierig
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
1150 kcal
Fett:
70 g
Kohlenhydrate:
93 g
Eiweiß:
39 g

Zubereitung

 Den Rahmwirsing und die Original „Schwäbische Spätzle“ bei Raumtemperatur für ca. 3 Stunden auftauen lassen.
 In der Zwischenzeit für den Mürbteig das Mehl zügig mit der Butter, einem Ei und einem Esslöffel Milch zu einem Teig verarbeiten. Etwas Salz und Muskat zu dem Teig hinzufügen. Den Teig etwa 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend ausrollen und eine Quiche-Form damit auslegen. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und anschließend mit Hülsenfrüchten beschweren.
 Den Teig im Ofen bei 180°C 25 Minuten backen.
 Die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen. Für die Füllung den Rahmwirsing und die Spätzle im Wechsel rund in der Quicheform anrichten.
 Zwei Eier mit 125 ml Milch und dem Parmesan verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend auf die Quiche gießen und im Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
 Die Mandelblättchen in einem Topf hellbraun rösten. Die Hälfte entnehmen und zur Seite stellen. Die restliche Milch hinzugeben, den Topf vom Herd nehmen, Knoblauch, Salz und Pfeffer zufügen und 5 Minuten ziehen lassen. Das Weißbrot würfeln und mit der Mandelmilch und dem Olivenöl mit einem Stabmixer glatt pürieren. Den Feldsalat putzen, waschen, trockenschleudern und anschließend mit dem Dressing mischen und mit den warmen Mandelblättchen bestreuen. Die Quiche mit dem Salat servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
400 g bofrost* Rahmwirsing
400 g
400 g bofrost* Original "Schwäbische Spätzle"
400 g
250 g
Mehl
100 g
weiche Butter
3 Stück
Eier
240 ml
Milch
150 g
geriebener Parmesan
40 g
Mandelblättchen
½ Zehe(n)
Knoblauch, gepresst
2 Scheibe(n)
Weißbrot
80 ml
Olivenöl
80 g
Feldsalat
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Rahmwirsing und die Original „Schwäbische Spätzle“ bei Raumtemperatur für ca. 3 Stunden auftauen lassen.
2.
In der Zwischenzeit für den Mürbteig das Mehl zügig mit der Butter, einem Ei und einem Esslöffel Milch zu einem Teig verarbeiten. Etwas Salz und Muskat zu dem Teig hinzufügen. Den Teig etwa 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend ausrollen und eine Quiche-Form damit auslegen. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und anschließend mit Hülsenfrüchten beschweren.
3.
Den Teig im Ofen bei 180°C 25 Minuten backen.
4.
Die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen. Für die Füllung den Rahmwirsing und die Spätzle im Wechsel rund in der Quicheform anrichten.
5.
Zwei Eier mit 125 ml Milch und dem Parmesan verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend auf die Quiche gießen und im Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
6.
Die Mandelblättchen in einem Topf hellbraun rösten. Die Hälfte entnehmen und zur Seite stellen. Die restliche Milch hinzugeben, den Topf vom Herd nehmen, Knoblauch, Salz und Pfeffer zufügen und 5 Minuten ziehen lassen. Das Weißbrot würfeln und mit der Mandelmilch und dem Olivenöl mit einem Stabmixer glatt pürieren. Den Feldsalat putzen, waschen, trockenschleudern und anschließend mit dem Dressing mischen und mit den warmen Mandelblättchen bestreuen. Die Quiche mit dem Salat servieren.