Szegediner Gulasch mit Sauerkraut

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
15 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus 2 Stunden Garzeit
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
720 kcal
Fett:
55 g
Kohlenhydrate:
9 g
Eiweiß:
48 g

Zubereitung

 Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf bei milder Hitze heiß werden lassen und das Fleisch rundherum portionsweise anbraten und aus dem Topf nehmen. Die gefrorenen Zwiebeln dazugeben und im Bratensatz bei milder Hitze etwas andünsten. Das Tomatenmark unterrühren, das Mehl hineinstäuben und etwas Farbe annehmen lassen. Das Fleisch wieder hinzufügen und die Brühe dazugießen. Einen Deckel so auflegen, dass noch ein Spalt offen bleibt, und das Fleisch bei milder Hitze 2 Stunden weich schmoren, nicht kochen lassen. Nach 1 Stunde den Deckel abnehmen.
 Das Paprikapulver mit wenig kaltem Wasser verrühren. Den Knoblauch schälen und klein hacken und mit Kümmel, Majoran und Zitronenschale vermischen.
 Das fertige Sauerkraut unter das Gulasch rühren, erhitzen, Paprika und die Gewürzmischung hinzufügen. Mit Salz und 1 Prise Cayennepfeffer abschmecken. Das Gulasch auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Crème fraîche beträufeln.
Tipp
Wird das Gulasch vorbereitet, sollte man es bis zum Servieren zugedeckt kalt stellen. Dann unter Rühren bei milder Hitze heiß werden lassen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
2 kg
Fleisch von der Schweineschulter, ohne Schwarte
3 EL
Öl
1 kg bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
1 kg
2 EL
Tomatenmark
1 TL
Mehl
1,6 l
Geflügelbrühe
1 EL
edelsüßes Paprikapulver
3 Zehe(n)
Knoblauch
2 TL
gemahlener Kümmel
2 TL
Majoran
2 TL
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
800 g
fertiges Weinsauerkraut
300 g
Crème fraîche
Salz
Cayennepfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf bei milder Hitze heiß werden lassen und das Fleisch rundherum portionsweise anbraten und aus dem Topf nehmen. Die gefrorenen Zwiebeln dazugeben und im Bratensatz bei milder Hitze etwas andünsten. Das Tomatenmark unterrühren, das Mehl hineinstäuben und etwas Farbe annehmen lassen. Das Fleisch wieder hinzufügen und die Brühe dazugießen. Einen Deckel so auflegen, dass noch ein Spalt offen bleibt, und das Fleisch bei milder Hitze 2 Stunden weich schmoren, nicht kochen lassen. Nach 1 Stunde den Deckel abnehmen.
2.
Das Paprikapulver mit wenig kaltem Wasser verrühren. Den Knoblauch schälen und klein hacken und mit Kümmel, Majoran und Zitronenschale vermischen.
3.
Das fertige Sauerkraut unter das Gulasch rühren, erhitzen, Paprika und die Gewürzmischung hinzufügen. Mit Salz und 1 Prise Cayennepfeffer abschmecken. Das Gulasch auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Crème fraîche beträufeln.