Winzerpfanne

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
35 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
538 kcal
Fett:
35 g
Kohlenhydrate:
22 g
Eiweiß:
30 g

Zubereitung

 Die Puten-Minutensteaks auf einen Porzellanteller legen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
 Apfel und Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Die Weintrauben waschen und – wer möchte – halbieren.
 Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die gefrorenen Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen und die Fleischstreifen dazugeben, 2-3 Minuten anbraten.
 Die Apfel- und Möhrenraspel dazugeben, mit dem Wasser ablöschen und alles zugedeckt weitere 10 Minuten dünsten lassen.
 Die Weintrauben untermengen und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze erwärmen. Zum Schluss die Crème fraîche vorsichtig unterziehen, mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen und mit Weißwein verfeinern. Nicht mehr kochen.
Tipp
Als Beilage eignen sich bofrost*Herzogin-Kartoffeln oder Reis.

Zutatenliste


Personenanzahl:
3 Stück bofrost* Puten-Minutensteaks
3 Stück
bofrost*Puten-Minutensteaks
1
Apfel/Äpfel
100 g
Möhren
200 g
kernlose Weintrauben
50 g
Butter
100 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
100 g
125 ml
Wasser
200 g
Crème fraîche
1 Prise(n)
Currypulver
50 ml
Weißwein
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Puten-Minutensteaks auf einen Porzellanteller legen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
2.
Apfel und Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Die Weintrauben waschen und – wer möchte – halbieren.
3.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die gefrorenen Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen und die Fleischstreifen dazugeben, 2-3 Minuten anbraten.
4.
Die Apfel- und Möhrenraspel dazugeben, mit dem Wasser ablöschen und alles zugedeckt weitere 10 Minuten dünsten lassen.
5.
Die Weintrauben untermengen und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze erwärmen. Zum Schluss die Crème fraîche vorsichtig unterziehen, mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen und mit Weißwein verfeinern. Nicht mehr kochen.