Wurzelpüree mit Sahne

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
15 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus 20 Minuten Garzeit
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
169 kcal
Fett:
12 g
Kohlenhydrate:
12 g
Eiweiß:
4 g

Zubereitung

 Den Sellerie schälen und in ½ bis 1 cm große Würfel schneiden.
 Das Öl in einem Topf bei schwacher Hitze heiß werden lassen. Die Selleriewürfel und die gefrorenen Zwiebel- und Möhrenwürfel darin glasig andünsten. Die Brühe hinzufügen, erhitzen und das Gemüse zugedeckt bei schwacher Hitze 15 bis 20 Minuten weich dünsten. Aus dem Topf nehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen.
 Das Gemüse, den Meerrettich und die Sahne mit dem Stabmixer pürieren. Falls nötig, noch etwas Kochflüssigkeit hinzufügen. Die Butter hineinrühren und das Wurzelpüree mit Salz und je 1 Prise Muskatnuss und Cayennepfeffer würzen.
Tipp
Eine besondere Note bekommt das Gemüse, wenn man es statt mit Meerrettich mit einer Prise Cayennepfeffer würzt.

Zutatenliste


Personenanzahl:
300 g
Knollensellerie
1 EL
Öl
250 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
250 g
250 g bofrost* Karottenwürfel
250 g
300 ml
Gemüsebrühe
2 TL
Sahnemeerrettich
80 g
Sahne
2 EL
kalte Butter
1 EL
braune Butter
Salz
frisch geriebene Muskatnuss
Cayennepfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Sellerie schälen und in ½ bis 1 cm große Würfel schneiden.
2.
Das Öl in einem Topf bei schwacher Hitze heiß werden lassen. Die Selleriewürfel und die gefrorenen Zwiebel- und Möhrenwürfel darin glasig andünsten. Die Brühe hinzufügen, erhitzen und das Gemüse zugedeckt bei schwacher Hitze 15 bis 20 Minuten weich dünsten. Aus dem Topf nehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen.
3.
Das Gemüse, den Meerrettich und die Sahne mit dem Stabmixer pürieren. Falls nötig, noch etwas Kochflüssigkeit hinzufügen. Die Butter hineinrühren und das Wurzelpüree mit Salz und je 1 Prise Muskatnuss und Cayennepfeffer würzen.