Gefüllte sizilianische Knusper-Reisbällchen mit mediterranem Burrata-Salat

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Salate, Feines mit Fleisch, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:
ohne Fisch

Zubereitung

 Für den Teig: Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebelwürfel kurz anschwitzen. Den Reis hinzugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen und einkochen. Immer, wenn die Brühe fast verkocht ist, wieder etwas Brühe hinzugeben und den Vorgang wiederholen, bis der Reis bissfest ist. Den Parmesan hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles abkühlen lassen.
 Für die Füllung: Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel mit dem Hackfleisch anbraten. Das Bouilon-Gemüse hinzugeben und kurz mitbraten. Mit der Tomatensuppe ablöschen und kräftig einkochen. Kurz vor Schluss die Erbsen hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Füllung darf am Ende nicht zu flüssig sein.
 Für den Salat: Den Rucola und die Tomaten waschen, die Burrata abtropfen lassen und die Granatapfelkerne vorsichtig aus der Frucht lösen. Das Olivenöl mit dem Essig vermengen und eine Prise Salz, Pfeffer und Zucker hinzugeben. Alles beiseite stellen.
 Wenn der Reis und die Füllung abgekühlt sind, können die Bällchen geformt werden. Hierfür eine Portion Reis flach in der gewölbten Handfläche verteilen und etwa einen Esslöffel der Füllung in die Mitte geben. Anschließend die Bällchen gut verschließen, sodass von außen keine Füllung mehr sichtbar ist.
 Jedes Bällchen erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und zuletzt in dem Paniermehl rollen. Währenddessen die Fritteuse oder Öl in einem Topf auf 170 °C erhitzen.
 Die Bällchen nach und nach goldgelb backen und zum Abtropfen auf ein Küchenpapier geben.
 Die Burrata in grobe Stücke zupfen, mit dem Rucola, den Granatapfelkernen und den Tomaten vermengen, mit dem Dressing beträufeln, die Pinienkerne darüber streuen und gemeinsam mit den gebackenen Bällchen servieren.
Tipp
Der Teig und die Füllung lassen sich wunderbar am Vortag vorbereiten. Für noch saftigere Bällchen können Sie noch etwas Mozzarella mit hinein geben.

Zutatenliste


Personenanzahl:
80 g
Butter
5 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
5 EL
400 g
Risotto-Reis
2 l
Gemüsebrühe
100 g
Parmesan, gerieben
1 Prise
Salz, Pfeffer
2 EL bofrost* Natives Olivenöl Extra, A L´Oliver
2 EL
5 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
5 EL
500 g
gemischtes Hackfleisch
100 g bofrost* Bouillon-Gemüse
100 g
300 ml bofrost* Tomatensuppe "della Mamma"
300 ml
100 g bofrost* bo*Erbsen, extra zart 500 g
100 g
1 Prise
Salf, Pfeffer, Zucker
100 g
Rucola
200 g
Cocktail-Tomaten, rot und gelb gemischt
2 Stück
Burrata
1 Stück
Granatapfel
5 EL bofrost* Natives Olivenöl Extra, A L´Oliver
5 EL
5 EL
Balsamicoessig, weiß
1 Prise
Salz, Pfeffer, brauner Zucker
2 EL
Pinienkerne, geröstet
2 Stück
Eier
Mehl zum Panieren
Semmelbrösel zum Panieren
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für den Teig: Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebelwürfel kurz anschwitzen. Den Reis hinzugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen und einkochen. Immer, wenn die Brühe fast verkocht ist, wieder etwas Brühe hinzugeben und den Vorgang wiederholen, bis der Reis bissfest ist. Den Parmesan hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles abkühlen lassen.
2.
Für die Füllung: Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel mit dem Hackfleisch anbraten. Das Bouilon-Gemüse hinzugeben und kurz mitbraten. Mit der Tomatensuppe ablöschen und kräftig einkochen. Kurz vor Schluss die Erbsen hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Füllung darf am Ende nicht zu flüssig sein.
3.
Für den Salat: Den Rucola und die Tomaten waschen, die Burrata abtropfen lassen und die Granatapfelkerne vorsichtig aus der Frucht lösen. Das Olivenöl mit dem Essig vermengen und eine Prise Salz, Pfeffer und Zucker hinzugeben. Alles beiseite stellen.
4.
Wenn der Reis und die Füllung abgekühlt sind, können die Bällchen geformt werden. Hierfür eine Portion Reis flach in der gewölbten Handfläche verteilen und etwa einen Esslöffel der Füllung in die Mitte geben. Anschließend die Bällchen gut verschließen, sodass von außen keine Füllung mehr sichtbar ist.
5.
Jedes Bällchen erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und zuletzt in dem Paniermehl rollen. Währenddessen die Fritteuse oder Öl in einem Topf auf 170 °C erhitzen.
6.
Die Bällchen nach und nach goldgelb backen und zum Abtropfen auf ein Küchenpapier geben.
7.
Die Burrata in grobe Stücke zupfen, mit dem Rucola, den Granatapfelkernen und den Tomaten vermengen, mit dem Dressing beträufeln, die Pinienkerne darüber streuen und gemeinsam mit den gebackenen Bällchen servieren.