Feines Rosenkohlgemüse mit Balsamico und Julienne Gemüse

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
252 kcal
Fett:
18 g
Kohlenhydrate:
13 g
Eiweiß:
10 g

Zubereitung

 In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die abgezupften Salbeiblätter braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
 Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Butter in die Pfanne geben und auslassen. Die Chorizostücke hinzugeben und kurz anbraten. Den Rosenkohl und die Gemüsebrühe zufügen und mit Deckel ca. 5 Minuten dünsten. Nun den Julienne Gemüse-Mix zufügen und kräftig mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Je nach Geschmack mit einer Prise Zucker abrunden.
 Die Datteltomaten halbieren und kurz vor dem Servieren zusammen mit dem Balsamicoessig unterschwenken. Mit Pinienkernen bestreuen und mit den gebratenen Salbeiblättchen verziert servieren.
Tipp
Die Chorizo kann durch in Streifen geschnittenen Bacon ersetzt werden. Das Rosenkohlgemüse ist auch als vegetarisches Gericht köstlich.

Zutatenliste


Personenanzahl:
2 EL
Olivenöl
½ Bund
Salbei
50 g
Chorizo (spanische Salami)
40 g
Butter
500 g bofrost* Rosenkohl-Röschen, extra fein
500 g
50 ml
Gemüsebrühe
200 g bofrost* Julienne Gemüse-Mix
200 g
1 Prise
Zucker
100 g
Datteltomaten, halbiert
4 EL
Crema di Balsamico
2 EL
geröstete Pinienkerne
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die abgezupften Salbeiblätter braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
2.
Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Butter in die Pfanne geben und auslassen. Die Chorizostücke hinzugeben und kurz anbraten. Den Rosenkohl und die Gemüsebrühe zufügen und mit Deckel ca. 5 Minuten dünsten. Nun den Julienne Gemüse-Mix zufügen und kräftig mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Je nach Geschmack mit einer Prise Zucker abrunden.
3.
Die Datteltomaten halbieren und kurz vor dem Servieren zusammen mit dem Balsamicoessig unterschwenken. Mit Pinienkernen bestreuen und mit den gebratenen Salbeiblättchen verziert servieren.