Filoteigkörbchen mit Spinat, Käse und Hähnchen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
70 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
271 kcal
Fett:
14 g
Kohlenhydrate:
19 g
Eiweiß:
17 g

Zubereitung

 Die Filoteigblätter mit dem aufgefangenen Tomatenöl einpinseln und je 3 Stück übereinanderlegen. Die Blätter vierteln und vorsichtig in die Muffinmulden drücken, sodass die Ecken überstehen. In jedes Körbchen einen Salzcracker legen. Die getrockneten Tomaten grob würfeln.
 Den Blattspinat (aufgetaut, gut ausgedrückt) grob schneiden und mit 4 EL Tomatenöl, den Zwiebeln und dem Knoblauch ca. 5 Min. in einer beschichteten Pfanne dünsten und abkühlen lassen.
 ⅔ des Fetakäses mit dem abgekühlten Spinat und den gewürfelten Tomaten vorsichtig mischen. Das Ganze kräftig mit Pfeffer und vorsichtig mit Salz würzen.
 Die Spinatmischung auf die Filoteigkörbchen verteilen. Mit dem restlichen Fetakäse bestreut im vorgeheizten Backofen (Umluft 170° C) ca. 30 Min. in der untersten Schiene backen. Die Teigecken sollten nicht zu dunkel werden (evtl. das Blech mit Aluminiumfolie zudecken).
 Ungefähr 15 Min. vor Ende der Garzeit die Hähnchen-Spießli in das obere Drittel des Backofens schieben, erhitzen und mehrmals vorsichtig wenden. Die Piri-Piri-Soßenbeutel zwischenzeitig ca. 5 Min. in warmes Wasser legen. Die Hähnchen-Spießli mit der Soße bepinseln, quer über die Spinattörtchen legen und mit einem kleinen Salatsträußchen servieren.
Tipp
Tolle Brunch-Komponente oder als ausgefallener Snack.

Zutatenliste


Personenanzahl:
1
Muffin-Blech, gefettet, mit 12 Mulden
1 Glas/Gläser
getrocknete Tomaten in Öl, klein (340g) , abgetropft und das Öl aufgefangen
1 Päckchen
(250 g) Filoteig
12 Stück
runde Salzcracker in der Größe einer Muffinform
400 g bofrost* Blattspinat
400 g
4 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
4 EL
2 Zehe(n)
Knoblauch, fein geschnitten
300 g
Fetakäse, mittelfein gewürfelt
1 Prise
Salz und Pfeffer aus der Mühle
12 Stück bofrost* Hähnchen-Spießli
12 Stück
bofrost*Hähnchen-Spießli
etwas Zucker zum Verfeinern
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Filoteigblätter mit dem aufgefangenen Tomatenöl einpinseln und je 3 Stück übereinanderlegen. Die Blätter vierteln und vorsichtig in die Muffinmulden drücken, sodass die Ecken überstehen. In jedes Körbchen einen Salzcracker legen. Die getrockneten Tomaten grob würfeln.
2.
Den Blattspinat (aufgetaut, gut ausgedrückt) grob schneiden und mit 4 EL Tomatenöl, den Zwiebeln und dem Knoblauch ca. 5 Min. in einer beschichteten Pfanne dünsten und abkühlen lassen.
3.
⅔ des Fetakäses mit dem abgekühlten Spinat und den gewürfelten Tomaten vorsichtig mischen. Das Ganze kräftig mit Pfeffer und vorsichtig mit Salz würzen.
4.
Die Spinatmischung auf die Filoteigkörbchen verteilen. Mit dem restlichen Fetakäse bestreut im vorgeheizten Backofen (Umluft 170° C) ca. 30 Min. in der untersten Schiene backen. Die Teigecken sollten nicht zu dunkel werden (evtl. das Blech mit Aluminiumfolie zudecken).
5.
Ungefähr 15 Min. vor Ende der Garzeit die Hähnchen-Spießli in das obere Drittel des Backofens schieben, erhitzen und mehrmals vorsichtig wenden. Die Piri-Piri-Soßenbeutel zwischenzeitig ca. 5 Min. in warmes Wasser legen. Die Hähnchen-Spießli mit der Soße bepinseln, quer über die Spinattörtchen legen und mit einem kleinen Salatsträußchen servieren.