Glutenfreie Laugenschiffchen mit würzig-herzhaften Füllungen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Klassiker neu entdeckt, Feines mit Fleisch, Fertiges verfeinert, für Kinder
Eigenschaften:
ohne Fisch

Zubereitung

 Die Paprikawürfel über Nacht in einem Gefäß im Kühlschrank auftauen lassen.
 Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 190 °C vorheizen. Das tiefgefrorene Produkt mit Backpapier auf dem Backblech in der mittleren Schiene für ca. 5 Minuten backen. Danach auskühlen lassen. Anschließend die obere Kruste mit einem Messer dünn abtrennen und die Laugenstangen aushöhlen.
 Die Knoblauchzehen hacken. Das ab- und ausgetrennte Laugengebäck würfeln und in einen Gefrierbeutel geben. Die Hälfte des Knoblauchs, die Hälfte des Olivenöls sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben. Den Beutel schließen und gut schütteln. Die nun marinierten Laugenwürfel auf ein Backblech geben und auf oberer Schiene knusprig backen.
 In einer Pfanne die Walnüsse ohne Fett rösten. Herausnehmen und grob hacken.
 Das Ei mit dem Schmand, Salz und Pfeffer vermengen. Den Brie würfeln und hinzugeben.
 In der bereits benutzten Pfanne die Hälfte des Rapsöls erhitzen. Den Porree scharf anbraten. Anschließend die Speckwürfel hinzugeben und bei mittlerer Hitze auslassen. Den Apfel würfeln und zusammen mit den Walnussstücken in die Pfanne geben. Vom Herd ziehen und kurz auskühlen lassen. Dann die Eier-Schmand-Mischung hinzugeben und alles gut vermengen.
 In einem Topf das restliche Rapsöl erhitzen. Den Blattspinat hinzugeben und so lange erhitzen, bis das Wasser verdampft ist. Nun den übrigen Knoblauch und die halbierten Cocktailtomaten hinzugeben und alles kurze Zeit miterhitzen. Den Topf vom Herd ziehen, die Mozzarella-Kugeln unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.
 Anschließend jeweils zwei Laugenstangen mit der Apfel-Speck- Mischung und zwei Laugenstangen mit der Spinat-Mozzarella-Mischung füllen. Darauf achten, dass der untergehobene Käse jeweils oben liegt, damit er im Ofen schön verläuft.
 Die glutenfreien Laugenschiffchen für 8 Minuten im heißen Ofen auf mittlerer Schiene backen.
 Den Schnittlauch über die Speck-Laugenschiffchen geben. Die Spinat-Laugenschiffchen mit Basilikum garnieren.
 Den Rucola gut waschen und trockenschütteln. Zusammen mit den Paprikawürfeln in eine Schüssel geben. Das restliche Olivenöl mit Balsamicoessig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing anrühren und mit dem Salat vermengen. Den Salat mit den knusprigen Laugenbröseln garnieren und zu den glutenfreien Laugenschiffchen servieren.
Tipp
Die verwendeten bofrost*Produkte sind glutenfrei bzw.von Natur aus glutenfrei. Bitte beachten Sie auch die Zutatenlisten der übrigen Zutaten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
50 g bofrost* Paprika-Trio
50 g
4 Stück bofrost* free Laugenstangen
4 Stück
2 Zehe(n)
Knoblauch
2 EL bofrost* Natives Olivenöl Extra, A L´Oliver
2 EL
4 Prise(n)
Salz und Pfeffer
15 g
Walnüsse
1 Stück
Ei
1 EL
Schmand
50 g
Brie
2 EL
Rapsöl
50 g bofrost* Porree, geschnitten
50 g
50 g
Speckwürfel
1 Stück
kleiner Apfel
100 g bofrost* Blattspinat
100 g
4 Stück
Cocktailtomaten
50 g
Mini-Mozzarellakugeln
1 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
1 EL
5 g
Basilikum
1 EL
Balsamicoessig
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Paprikawürfel über Nacht in einem Gefäß im Kühlschrank auftauen lassen.
2.
Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 190 °C vorheizen. Das tiefgefrorene Produkt mit Backpapier auf dem Backblech in der mittleren Schiene für ca. 5 Minuten backen. Danach auskühlen lassen. Anschließend die obere Kruste mit einem Messer dünn abtrennen und die Laugenstangen aushöhlen.
3.
Die Knoblauchzehen hacken. Das ab- und ausgetrennte Laugengebäck würfeln und in einen Gefrierbeutel geben. Die Hälfte des Knoblauchs, die Hälfte des Olivenöls sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben. Den Beutel schließen und gut schütteln. Die nun marinierten Laugenwürfel auf ein Backblech geben und auf oberer Schiene knusprig backen.
4.
In einer Pfanne die Walnüsse ohne Fett rösten. Herausnehmen und grob hacken.
5.
Das Ei mit dem Schmand, Salz und Pfeffer vermengen. Den Brie würfeln und hinzugeben.
6.
In der bereits benutzten Pfanne die Hälfte des Rapsöls erhitzen. Den Porree scharf anbraten. Anschließend die Speckwürfel hinzugeben und bei mittlerer Hitze auslassen. Den Apfel würfeln und zusammen mit den Walnussstücken in die Pfanne geben. Vom Herd ziehen und kurz auskühlen lassen. Dann die Eier-Schmand-Mischung hinzugeben und alles gut vermengen.
7.
In einem Topf das restliche Rapsöl erhitzen. Den Blattspinat hinzugeben und so lange erhitzen, bis das Wasser verdampft ist. Nun den übrigen Knoblauch und die halbierten Cocktailtomaten hinzugeben und alles kurze Zeit miterhitzen. Den Topf vom Herd ziehen, die Mozzarella-Kugeln unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.
8.
Anschließend jeweils zwei Laugenstangen mit der Apfel-Speck- Mischung und zwei Laugenstangen mit der Spinat-Mozzarella-Mischung füllen. Darauf achten, dass der untergehobene Käse jeweils oben liegt, damit er im Ofen schön verläuft.
9.
Die glutenfreien Laugenschiffchen für 8 Minuten im heißen Ofen auf mittlerer Schiene backen.
10.
Den Schnittlauch über die Speck-Laugenschiffchen geben. Die Spinat-Laugenschiffchen mit Basilikum garnieren.
11.
Den Rucola gut waschen und trockenschütteln. Zusammen mit den Paprikawürfeln in eine Schüssel geben. Das restliche Olivenöl mit Balsamicoessig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing anrühren und mit dem Salat vermengen. Den Salat mit den knusprigen Laugenbröseln garnieren und zu den glutenfreien Laugenschiffchen servieren.