Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Schweinshaxen-Brötchen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
20 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
267 kcal
Fett:
6 g
Kohlenhydrate:
30 g
Eiweiß:
22 g

Zubereitung

1.
1. Die Schweinshaxe bei Raumtemperatur ca. 4 Std. in der Verpackungsfolie auftauen lassen. 2. Den Backofen auf ca. 200°C (Umluft ca. 180°C) vorheizen. Die tiefgefrorenen Brötchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig mit ausreichend Abstand zueinander verteilen. In der mittleren Schiene für ca. 15 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen. 3. Die Haxen vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden. 4. Die Brötchen halbieren und beide Seiten mit Butter bestreichen. Die untere Seite mit den geputzten Friseeblättern belegen. Darauf die sehr dünn geschnittenen Rettichscheiben legen und mit dem süßen Senf bestreichen. Auf den Rettich die Haxen Scheiben legen. Die Brötchen schließen und servieren. Tipp: Man kann die Haxe auch im Ofen zubereiten und die lauwarmen Scheiben auf die Brötchen verteilen. Dazu die aufgetaute, aus der Folie entfernte Schweinshaxe mit Bier oder Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C) ca. 15 bis 20 Minuten garen. Die im Backofen zubereitete Schweinshaxe auf dem Grill oder in einer beschichteten Pfanne in Butterschmalz ca. 8 Minuten nachbraten. Eine knuspriges Erlebnis werden die Brötchen mit zusätzlichen Röstzwiebeln. Statt Rettich können auch Radieschen genommen werden. Für eine leichte Schärfe sorgt Sahnemeerrettich statt Butter oder scharfer statt süßer Senf.
Tipp
Zusätzliche Auftauzeit beachten

Zutatenliste


Personenanzahl:
1 Stück
Schweinshaxe "Münchener Art"
(3 Bewertungen)
(1000 g = € 11,21)
13,45 € 2 Stück = 1200 g
4 Stück
Bäckerbrötchen
(43 Bewertungen)
(Pro Stück € 0,40 / 1000 g = € 6,58)
3,95 € 10 Stück = 600 g
2 EL
Butter
8 Blatt/Blätter
Friseesalat
12 Scheibe(n)
weißer Rettich (Radi)
2 EL
süßer Senf
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
20 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
267 kcal
Fett:
6 g
Kohlenhydrate:
30 g
Eiweiß:
22 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
1 Stück
Schweinshaxe "Münchener Art"
(3 Bewertungen)
(1000 g = € 11,21)
13,45 € 2 Stück = 1200 g
4 Stück
Bäckerbrötchen
(43 Bewertungen)
(Pro Stück € 0,40 / 1000 g = € 6,58)
3,95 € 10 Stück = 600 g
2 EL
Butter
8 Blatt/Blätter
Friseesalat
12 Scheibe(n)
weißer Rettich (Radi)
2 EL
süßer Senf
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Die Schweinshaxe bei Raumtemperatur ca. 4 Std. in der Verpackungsfolie auftauen lassen. 2. Den Backofen auf ca. 200°C (Umluft ca. 180°C) vorheizen. Die tiefgefrorenen Brötchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig mit ausreichend Abstand zueinander verteilen. In der mittleren Schiene für ca. 15 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen. 3. Die Haxen vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden. 4. Die Brötchen halbieren und beide Seiten mit Butter bestreichen. Die untere Seite mit den geputzten Friseeblättern belegen. Darauf die sehr dünn geschnittenen Rettichscheiben legen und mit dem süßen Senf bestreichen. Auf den Rettich die Haxen Scheiben legen. Die Brötchen schließen und servieren. Tipp: Man kann die Haxe auch im Ofen zubereiten und die lauwarmen Scheiben auf die Brötchen verteilen. Dazu die aufgetaute, aus der Folie entfernte Schweinshaxe mit Bier oder Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C) ca. 15 bis 20 Minuten garen. Die im Backofen zubereitete Schweinshaxe auf dem Grill oder in einer beschichteten Pfanne in Butterschmalz ca. 8 Minuten nachbraten. Eine knuspriges Erlebnis werden die Brötchen mit zusätzlichen Röstzwiebeln. Statt Rettich können auch Radieschen genommen werden. Für eine leichte Schärfe sorgt Sahnemeerrettich statt Butter oder scharfer statt süßer Senf.
Tipp
Zusätzliche Auftauzeit beachten

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular