Entenbrustfilet auf exotisch-fruchtigem Currygemüse

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
564 kcal
Fett:
39 g
Kohlenhydrate:
21 g
Eiweiß:
32 g

Zubereitung

 Nacheinander Mango- und Ananasspalten, Zuckererbsenschoten, Paprika und Bohnensprossen in einer großen, heißen beschichteten Pfanne (Wok) in etwas Öl scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen.
 Nun Knoblauchzehen und Thai-Curry-Paste in die Pfanne geben und kurz durchschwenken.
 Die Kokosmilch angießen und unter Rühren auf ein Viertel reduzieren.
 Zum Schluss alle Zutaten und den eingelegten Ingwer mit der Soße vermengen und mit dem Sesamöl verfeinern.
 Den anhaftenden Saft und das Fett von der Entenbrust entfernen und aufbewahren. Das aufgetaute Produkt ohne weitere Fettzugabe in einer heißen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze auf der Hautseite mit einem Deckel, im Durchmesser kleiner als die Pfanne, beschwert ca. drei Minuten vorsichtig anbraten. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Das Produkt mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform geben und mit dem Fett und Saft angießen. Anschließend 20 Minuten in der oberen Schiene backen.
 Das fruchtige Gemüse auf Tellern anrichten und die in Scheiben geschnittene Entenbrust dekorativ drauflegen. Mit frischem Koriander und Erdnussbröseln bestreut servieren.
Tipp
Dazu passt sehr gut Basmati-Gemüse-Reis.

Zutatenliste


Personenanzahl:
200 g bofrost* Mangowürfel
200 g
1
reife Babyananas(se), geschält, in 1 cm dicke Spalten geschnitten
200 g bofrost* Zuckererbsenschoten
200 g
200 g bofrost* Paprika-Trio
200 g
100 g
Bohnensprossen
30 ml
Rapsöl
1 TL
Thai-Curry-Paste, rot
4 Zehe(n)
Knoblauch, geschält, in Scheiben geschnitten
300 ml
Kokosmilch
2 EL
Sesamöl, geröstet
50 g
eingelegter Sushi-Ingwer
50 g
geröstete, gesalzene Erdnüsse, grob zerstoßen
600 g bofrost* Entenbrust, gegart
600 g
etwas frischer Koriander
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Nacheinander Mango- und Ananasspalten, Zuckererbsenschoten, Paprika und Bohnensprossen in einer großen, heißen beschichteten Pfanne (Wok) in etwas Öl scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen.
2.
Nun Knoblauchzehen und Thai-Curry-Paste in die Pfanne geben und kurz durchschwenken.
3.
Die Kokosmilch angießen und unter Rühren auf ein Viertel reduzieren.
4.
Zum Schluss alle Zutaten und den eingelegten Ingwer mit der Soße vermengen und mit dem Sesamöl verfeinern.
5.
Den anhaftenden Saft und das Fett von der Entenbrust entfernen und aufbewahren. Das aufgetaute Produkt ohne weitere Fettzugabe in einer heißen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze auf der Hautseite mit einem Deckel, im Durchmesser kleiner als die Pfanne, beschwert ca. drei Minuten vorsichtig anbraten. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Das Produkt mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform geben und mit dem Fett und Saft angießen. Anschließend 20 Minuten in der oberen Schiene backen.
6.
Das fruchtige Gemüse auf Tellern anrichten und die in Scheiben geschnittene Entenbrust dekorativ drauflegen. Mit frischem Koriander und Erdnussbröseln bestreut servieren.