Sushi mit Mini Fischstäbchen und Garnelen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
120 min
Schwierigkeit:
schwierig
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
765 kcal
Fett:
36 g
Kohlenhydrate:
77 g
Eiweiß:
44 g

Zubereitung

 Die Riesengarnelen über Nacht wie auf der Verpackung beschrieben im Kühlschrank auftauen lassen.
 Den Sushi-Reis in kaltem Wasser waschen, bis das Wasser klar wird und dann ca. 20 Minuten quellen lassen. Den Reis durch ein Sieb abgießen und mit 350 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und 15 Minuten leicht köcheln lassen. Danach mit einem Handtuch und Deckel geschlossen ohne Hitze ca. 30 Minuten ruhen lassen.
 Im Anschluss den Reis in eine Schüssel geben und auflockern. Mit dem Reisessig, Salz & Zucker marinieren. Dabei mit einem feuchten Handtuch abdecken und im Kühlschrank max. handwarm abkühlen lassen.
 Für den Dip den Apfel in sehr feine Würfel schneiden und den Ingwer sehr fein hacken. Die Blätter des Korianders abzupfen und in feine Streifen schneiden. Die Limette auspressen. Zusammen mit dem Wasabi, der Mayonnaise, den Zwiebeln und Honig verrühren und mit Salz abschmecken. Den Dip in eine Schüssel geben.
 Die Garnelen und die Fischstäbchen wie auf der Verpackung beschrieben braten und beiseite stellen.
 Etwas Wasser aufkochen und darin die Schnittlauchhalme kurz blanchieren. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Die Gurke waschen, längs halbieren und anschließend in dünne Scheiben schneiden. Die Mango schälen und halbieren. Eine Hälfte wiederum längs halbieren und dann in dünne Scheiben schneiden.
 Nun den Reis nehmen und auflockern. Die Hände mit kaltem Wasser befeuchten und aus dem Reis Eier ähnliche Kugeln formen in der Größe einer Pflaume. Die untere Hälfte der Kugeln in dem Sesam wälzen und die Kugeln dann abwechselnd mit Gurke & Mango belegen. Darauf dann ebenfalls abwechselnd die Fischstäbchen und Garnelen verteilen. Die Kugeln einzeln auf 2 Schnittlauchhalme legen und wie ein Paket zuschnüren.
 Die Nigiri zusammen mit dem Wasabi Dip servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
340 g bofrost* Riesengarnelen
340 g
250 g
Sushireis
5 l
kaltes Wasser
3 EL
Reisessig
1 EL
Zucker
1 TL
Salz
1 Stück
sauer Apfel
1 Msp.
Ingwer
3 Zweig(e)
Koriander
½ Stück
Limette
10 g
Wasabi
150 ml
Mayonnaise
2 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
2 EL
2 EL
Honig
350 g bofrost* Mini-Fischstäbchen
350 g
25 Stück
Schnittlauch
½ Stück
Gurke
½ Stück
Mango
3 EL
Sesam, weiß ungeröstet
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Riesengarnelen über Nacht wie auf der Verpackung beschrieben im Kühlschrank auftauen lassen.
2.
Den Sushi-Reis in kaltem Wasser waschen, bis das Wasser klar wird und dann ca. 20 Minuten quellen lassen. Den Reis durch ein Sieb abgießen und mit 350 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und 15 Minuten leicht köcheln lassen. Danach mit einem Handtuch und Deckel geschlossen ohne Hitze ca. 30 Minuten ruhen lassen.
3.
Im Anschluss den Reis in eine Schüssel geben und auflockern. Mit dem Reisessig, Salz & Zucker marinieren. Dabei mit einem feuchten Handtuch abdecken und im Kühlschrank max. handwarm abkühlen lassen.
4.
Für den Dip den Apfel in sehr feine Würfel schneiden und den Ingwer sehr fein hacken. Die Blätter des Korianders abzupfen und in feine Streifen schneiden. Die Limette auspressen. Zusammen mit dem Wasabi, der Mayonnaise, den Zwiebeln und Honig verrühren und mit Salz abschmecken. Den Dip in eine Schüssel geben.
5.
Die Garnelen und die Fischstäbchen wie auf der Verpackung beschrieben braten und beiseite stellen.
6.
Etwas Wasser aufkochen und darin die Schnittlauchhalme kurz blanchieren. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Die Gurke waschen, längs halbieren und anschließend in dünne Scheiben schneiden. Die Mango schälen und halbieren. Eine Hälfte wiederum längs halbieren und dann in dünne Scheiben schneiden.
7.
Nun den Reis nehmen und auflockern. Die Hände mit kaltem Wasser befeuchten und aus dem Reis Eier ähnliche Kugeln formen in der Größe einer Pflaume. Die untere Hälfte der Kugeln in dem Sesam wälzen und die Kugeln dann abwechselnd mit Gurke & Mango belegen. Darauf dann ebenfalls abwechselnd die Fischstäbchen und Garnelen verteilen. Die Kugeln einzeln auf 2 Schnittlauchhalme legen und wie ein Paket zuschnüren.
8.
Die Nigiri zusammen mit dem Wasabi Dip servieren.