Entenkeule an Honig-Balsamico-Sauce mit Romanesco und Pommes Williams

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt, Festliches, Feines mit Fleisch, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:

Zubereitung

 Am Vortag: Die bofrost*Entenkeulen in einem abgedeckten Gefäß im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen.
 20 Minuten vor dem Essen: Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze 200°C) vorheizen. Die tiefgefrorenen bofrost*Lachs-Conos ohne Folie in der Halterung auf einem Blech mit Backpapier in der mittleren Schiene ca. 8-10 Minuten backen. Das Produkt vor dem Servieren 2 Minuten abkühlen lassen, anschließend vorsichtig von unten aus der Halterung lösen und anheben. Danach die bofrost*Lachs-Conos servieren.
 Nach der Vorspeise: Den Ofen, wenn nicht bereits verwendet, auf Umluft umstellen und die Hitze auf 180°C reduzieren. Im Ofen die aufgetauten bofrost*Entenkeulen in einer oder mehreren Auflaufformen für 12 Minuten auf der Hautseite erhitzen. Dazu die Formen auf einem Backblech in der mittleren Schiene des Ofens einschieben. Die bofrost*Pommes Williams auf einem mit Backpapier belegtem Backblech gleichmäßig verteilen und parallel in den Backofen für ca. 18 Minuten (oder bis zur gewünschten Bräune) einschieben. Während der Aufbackzeit des Öfteren die Pommes Williams wenden. Nach dem Ablauf der 12 Minuten die Entenkeulen aus der Form(en) nehmen und ohne Fond für weitere 12 Minuten mit der Hautseite nach oben fertig knusprig garen. Den Fond für die Soße aufbewahren.
 Parallel leicht gesalzenes Wasser (ca.500ml) zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Romanesco Röschen hinzugeben, aufkochen und ca. 6-8 Minute(n) bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen. Den aufgefangenen Bratensaft der Entenkeulen ohne das überschüssige Fett in einem passenden Topf zusammen mit den gefrorenen Herzen der bofrost*Honig-Balsamico Soße ca. 7-8 min erhitzen, dabei umrühren. Den Hauptgang zusammen mit dem Tenuta Pedale servieren und genießen. Tipp: Die Pommes Williams in einer extra Schüssel servieren. Für Gäste die sehr gern Sauce essen, ein Glas Geflügelfond zur Erweiterung der Sauce verwenden.
 Nach dem Hauptgang: Das bofrost*Bratapfel-Eis aus dem Gefrierfach entnehmen. Es kann sofort genossen werden.
Tipp
Dieses Rezept funktioniert auch wunderbar mit Gänsekeule. Das zugehörige Rezept mit angepasstem Ablauf finden Sie in unserer Rezeptwelt.

Zutatenliste


Personenanzahl:
8 Stück bofrost* Entenkeulen, gegart
8 Stück
1 Packung(en) bofrost* Lachs-Conos
1 Packung(en)
500 g bofrost* Pommes Williams
500 g
500 g bofrost* Romanesco-Röschen
500 g
1 Packung(en) bofrost* Honig-Balsamico-Sauce
1 Packung(en)
1 Flasche(n) bofrost* Tenuta Pedale 25 Castel del Monte Riserva DOCG 2013
1 Flasche(n)
4 Stück bofrost* Bratapfeleis
4 Stück
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Am Vortag: Die bofrost*Entenkeulen in einem abgedeckten Gefäß im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen.
2.
20 Minuten vor dem Essen: Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze 200°C) vorheizen. Die tiefgefrorenen bofrost*Lachs-Conos ohne Folie in der Halterung auf einem Blech mit Backpapier in der mittleren Schiene ca. 8-10 Minuten backen. Das Produkt vor dem Servieren 2 Minuten abkühlen lassen, anschließend vorsichtig von unten aus der Halterung lösen und anheben. Danach die bofrost*Lachs-Conos servieren.
3.
Nach der Vorspeise: Den Ofen, wenn nicht bereits verwendet, auf Umluft umstellen und die Hitze auf 180°C reduzieren. Im Ofen die aufgetauten bofrost*Entenkeulen in einer oder mehreren Auflaufformen für 12 Minuten auf der Hautseite erhitzen. Dazu die Formen auf einem Backblech in der mittleren Schiene des Ofens einschieben. Die bofrost*Pommes Williams auf einem mit Backpapier belegtem Backblech gleichmäßig verteilen und parallel in den Backofen für ca. 18 Minuten (oder bis zur gewünschten Bräune) einschieben. Während der Aufbackzeit des Öfteren die Pommes Williams wenden. Nach dem Ablauf der 12 Minuten die Entenkeulen aus der Form(en) nehmen und ohne Fond für weitere 12 Minuten mit der Hautseite nach oben fertig knusprig garen. Den Fond für die Soße aufbewahren.
4.
Parallel leicht gesalzenes Wasser (ca.500ml) zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Romanesco Röschen hinzugeben, aufkochen und ca. 6-8 Minute(n) bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen. Den aufgefangenen Bratensaft der Entenkeulen ohne das überschüssige Fett in einem passenden Topf zusammen mit den gefrorenen Herzen der bofrost*Honig-Balsamico Soße ca. 7-8 min erhitzen, dabei umrühren. Den Hauptgang zusammen mit dem Tenuta Pedale servieren und genießen. Tipp: Die Pommes Williams in einer extra Schüssel servieren. Für Gäste die sehr gern Sauce essen, ein Glas Geflügelfond zur Erweiterung der Sauce verwenden.
5.
Nach dem Hauptgang: Das bofrost*Bratapfel-Eis aus dem Gefrierfach entnehmen. Es kann sofort genossen werden.